PLAYCENTRAL GUIDES The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom

Weg ins Dorf der Goronen: Goronia – Zelda Tears of the Kingdom – Lösung

Von Ben Brüninghaus - Guide vom 30.05.2023 12:07 Uhr
© Nintendo/PlayCentral.de

Nintendos The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom bietet diverse Ansatzpunkte in der Hauptgeschichte, an denen wir ansetzen können.

Ein großer Teil ist da die Questline mit den Goronen. Aber wie komme ich überhaupt ins Dorf der Goronen, nach Goronia? Denn das ist selbstredend der erste Schritt auf unserer beschwerlichen Reise zum Feuertempel.

Wir verraten euch deshalb in dieser Lösung einen sicheren Weg ins Dorf der Goronen und was es unterwegs zu beachten gilt.

Weg ins Dorf der Goronen – Zelda Tears of the Kingdom

Wie bei allen Hauptquests starten wir am Spähposten, denn das ist unsere kleine Basis. Ihr könnt den Kartografieturm nutzen, wenn ihr das Parasegel freigeschaltet habt, um ein Stück weit voran zu kommen.

Alternativ verfügt ihr bereits über ein Pferd und wenn ihr noch keines besitzt, lest euch gerne unseren Einsteiger-Guide für Reittiere durch.

Erster Stopp: Kartografieturm

Wenn ihr nun wisst, wie ihr aufbrechen möchtet, geht es auch schon los in Richtung Nordosten. Das Hauptziel ist der Todesberg, an dem ihr euch orientieren könnt. Doch ihr solltet zuerst den Turm in diesem Gebiet freischalten.

Ihr seht ihn bereits am Horizont flimmern, wenn ihr in diese Richtung aufbrecht. Reitet über zwei Brücken, um den Fluss zu passieren und klettert den Rest des Weges die steinerne Felswand hoch.

Das ist der erste Punkt auf unserem Weg. © Nintendo/PlayCentral.de

Unterhalb der Schlucht von Eldin findet ihr schließlich den Turm, den ihr erst einmal aktivieren müsst. Er steht direkt am Minsh-See. Von hier aus könnt ihr ihn sehr gut erreichen. Aber wie aktiviere ich diesen Turm? Das lest ihr hier in der Lösung.

Wie komme ich nach Goronia?

Weiter geht es jetzt in Richtung Norden und das Gute ist, dass ihr den Turm nutzen könnt, um ein Stück weit in den Norden zu segeln. Springt also oben am Turm ab und fliegt so weit ihr könnt in die nördliche Richtung.

Wir landen ein Stück weiter beim Eingang des Goronbi-Flusses und das Dorf der Goronen ist im Grunde gar nicht mehr so weit entfernt. Es kann also direkt weitergehen.

Jetzt gilt es, dem Fluss so weit zu folgen, bis wir mit der Hauptstraße einen Schlenker in Richtung Osten machen. Trotzt den Gefahren auf dem Weg!

Folgt dem Fluss. © Nintendo/PlayCentral.de

Unser Tipp: Ihr könnt das Wasser auf dem Weg übrigens nutzen, um eure Herzen aufzufrischen. Die heiße Quelle tut Links Körper und seinem generellen Wohlbefinden gut.

Nutzt für den schnellsten Weg einfach immer die Berge. Klettert ein Stück hoch und segelt dann wieder entlang des Hauptwegs gen Norden. So kommt ihr wirklich sehr schnell voran.

Verdächtiges Verhalten in Goronia

Auf halbem Wege werdet ihr vor Goronia von zwei rotäugigen Goronen angehalten. Die beiden fragwürdigen Gestalten möchten euch um eure Habe erleichtern. Gebt ihnen allerdings keinen eurer Edelsteine, denn sie möchten euch übers Ohr hauen.

Die Gerudo Ramella kommt euch dann zur Hilfe – was ein Glück!

Bin fast da! © Nintendo/PlayCentral.de

Der Grund für das merkwürdige Verhalten sind sogenannte Schlemmsteine. Haltet euch von allen Goronen fern, die rote Augen haben.

Wissenswert: Wenn ihr 10x Bernsteine dabei habt, könnt ihr sie direkt an Ramella verkaufen und die Nebenaufgabe: Beliebter Bernstein lösen.

Sichert euch den Teleporter

Wenn ihr nun ein Stück weiter lauft, seid ihr endlich in Goronia angekommen. Bevor ihr jedoch mit der Hauptmission fortfahrt, solltet ihr euch erst einmal den Schrein in Goronia sichern, um den Teleporter zu aktivieren.

Nur dann müsst ihr den langen Weg nicht noch mal auf euch nehmen. Und das wollen wir doch nicht?

Goronia in „The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom“. © Nintendo/PlayCentral.de

Lauft also links den Weg entlang, schnurstracks in Richtung des Schreins. Ihr müsst lediglich auf dem Pfad bleiben, dann kommt ihr automatisch zum Schrein.

  • Weiter geht es mit der Hauptmission!

Falls ihr noch mehr Hilfen benötigt und an der einen oder anderen Stelle in The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom stagniert, dürfte euch unsere Komplettlösung mit Sicherheit dienlich sein. Hier warten wertvolle Tipps und Tricks zum Spiel, die wir übersichtlich zusammengefasst haben. Wir wünschen euch weiterhin viel Spaß mit dem Game!

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
JBL Soundgear Sense: Open-Ear-Kopfhörer für mehr Flexibilität und Sport in eurem Leben PS5 Pro: Erscheint die performantere Konsolenversion nicht mehr 2024? Horrorspiel Emio von Bloober Team? Nintendos neues Geheimnis Alien: Rogue Incursion – Neues Alien-Spiel geleakt! Astro Bot: Das ist die Spielzeit des Plattformers Enma: Was macht das Königsschwert von Zorro so besonders? Älteste One Piece-Zeichnung von Schöpfer Oda-san aufgetaucht! Cyberpunk 2 soll kein Launch-Debakel werden… GTA 6: Erster Trailer knackt neuen Rekord Hogwarts Legacy: Avalanche Software veröffentlicht Update 1.06 Phasmophobia Geister draußen töten Phasmophobia kommt für Konsolen mit einem Haken MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter