PLAYCENTRAL NEWS Valorant

Valorant: Eure Lieblingsmap Split fliegt aus der Kartenrotation

Von Ben Brüninghaus - News vom 17.06.2022 12:32 Uhr
© Rito Games/PlayCentral-Bildmontage

Wenn sich die Gaming-Community von Valorant an einer Sache gestört hat, dann war es wohl die äußerst merkwürdige Map mit dem Namen Split, die noch nie so wirklich für echten Spielspaß sorgen konnte.

Logisch. Breeze und Fracture sorgen auch für Unmut in der Community. Doch sogar die Verantwortlichen bei Riot Games haben erkannt, dass Split überarbeitet werden muss. Die Karte soll erst einmal aus der Kartenrotation entfernt werden. Aber wie kommt es jetzt dazu? Und wie lange wird das so bleiben?

Valorant sagt Tschüss zu Split

Laut offizieller Aussage gebe es mit der neuen Map namens Pearl neuerdings zu viele in der Kartenrotation. Deshalb muss eine gehen.

Doch die Split-Geschichte reicht weit zurück. Seit dem Launch des Spiels hagelte es immer wieder Kritik an der Karte seitens der Spieler*innen. Vor allem aufgrund der Tatsache, dass sie zu verteidigungslastig sei. Im Laufe der Zeit erfuhr sie zwar einige Angleichungen, doch reichte das nicht, um ein populäres Comeback zu feiern. Die Map ist immer noch verhasst bei der Community.

Aktuell gibt es sieben Maps in der Rotation. Und dabei wird es dann in der nächsten Saison bleiben. Akt 1, Episode 5 startet mit Pearl durch und Split wird erst einmal deaktiviert.

Joe „Pearl Hogbash“ Lansford von Riot Games meint, sieben Karten wären ideal, immerhin müssten diese ja erst einmal gelernt und gemeistert werden:

„Einfach gesagt, zu viele Karten zum Lernen können sich überwältigend anfühlen und geben einigen von euch nicht die Möglichkeit, wirklich tief in eine von ihnen einzudringen.“

So wurde mit E-Sport-Organisationen entschieden, dass es wohl das Beste sei, einen Kartenpool aus sieben Maps beizubehalten.

Aber warum Split? Split ist nicht die beliebteste Map, doch auch Breeze und Fracture sind bei vielen sehr unbeliebt. Warum haben sie sich also für Split entschieden? In der offiziellen Stellungnahme heißt es, dass sie mehrere Faktoren hinzugezogen hätten:

„Die Spielerstimmung, die Zeit seit der Veröffentlichung, vergangene und zukünftige Updates, was die Karte hinsichtlich strategischer Varianz bereithält und wo Pearl hineinpasst.“

Wenn wir also Breeze und Fracture einbeziehen, fallen diese allein aufgrund der kürzeren Veröffentlichungsdauer heraus. Da blieb dann wohl nur noch Split als unbeliebte Map mit der längsten Veröffentlichungsdauer.

Spannend wird es dann bei der neunten Karte und ob dann eine weitere der älteren Maps entfernt wird. Oder ob es dann schließlich doch acht in der Kartenrotation werden? Wir werden sehen.

Immerhin soll Split nicht gänzlich von der Bildfläche verschwinden. Riot Games meint, dass sie in Zukunft zurückkehren könnte – mit „einigen Anpassungen“. Wann das wiederum geplant sein könnte, bleibt unbeantwortet.

Patch 5.0 (mit Episode 5, Akt 1) erscheint am 22. Juni 2022.

ValorantValorant: 7 Tipps & Tricks für Ranked-Games von CS-Profis – Hilfe

Bis auf Weiteres dürfen wir uns schon bald mit der neuen Map Pearl vertraut machen, die auf eine Unterwasser-Setting setzt. Hier auf PlayCentral.de erfahrt ihr mehr darüber.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Neueste
Älteste Am meisten gewählt
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Valorant Produkt Bild
Valorant Taktik Shooter PC
PUBLISHER RIOT Games
ENTWICKLER RIOT Games
KAUFEN
PS5 DualSense-Controller öffnen und komplett auseinanderbauen, so geht’s Xbox Game Pass erhält eine saftige Preiserhöhung und eine neue Abonnementstufe Lösungsbuch zu Elden Ring: Shadow of the Erdtree angekündigt PS5 DualSense: Stick Drift ganz einfach beheben, so geht’s! BioShock 4: Entwicklung bei Cloud Chamber schreitet offenbar gut voran Scuf Nomad: Der beste Mobile Controller für iPhones? TEST Switch 2: Kampf gegen Scalper: So simpel ist Nintendos Maßnahme Elden Ring: Patch 1.12.3 mit diesen Änderungen veröffentlicht Star Wars Outlaws: Goldstatus erreicht, keine Verschiebung zu befürchten Apple Vision Pro kann ab sofort in Deutschland vorbestellt werden, Preise starten ab 3.999 Euro MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter