PLAYCENTRAL NEWS PlayStation 5

PS5: Sony habe sich genügend Komponenten gesichert, um Ziel von 22 Mio. verkauften Konsolen zu erreichen

Von Patrik Hasberg - News vom 05.08.2021 08:54 Uhr
PS5 DualSense Controller
Laufwerk vs. Digital. Wer gewinnt das Rennen? © PlayCentral

Erst vor kurzem hat Sony auf der offiziellen Webseite die aktuellen Verkaufszahlen der PS5 bekannt gegeben. Trotz der schlechten Verfügbarkeit der Konsole seit dem Release im November 2020 hat sich die PlayStation 5 sehr gut verkauft und ist sogar die am schnellsten verkaufte Konsole in der Geschichte von Sony Interactive Entertainment.

Damit ihr jederzeit über den aktuellen Stand der Dinge rund um die Verfügbarkeit der PS5 informiert seid, schaut gerne regelmäßig in unseren PS5-Artikel. Hier erfahrt ihr, wo die Konsole aktuell verfügbar ist und wo sie in Kürze bestellt werden kann.

Derzeit ist die Lage dennoch weiterhin angespannt. Selbst gelegentlich größere Drops der PS5 bei Onlinehändlern wie Amazon, MediaMarkt oder Saturn waren in der Vergangenheit meist innerhalb nur weniger Minuten ausverkauft. Hinzu kommen immer wieder technische Probleme wie zuletzt bei Otto, woraufhin mehr Exemplare der PlayStation 5 verkauft wurden, als überhaupt verfügbar waren. Die Folge: Zahlreiche Stornierungen und viele verärgerte Kund*innen.

Der Grund für die schlechte Verfügbarkeit der PS5 ist der weltweite Mangel an Halbleiter-Chips, der beispielshalber auch die Autoindustrie getroffen hat. Erst vor wenigen Tagen sprach mit Pat Gelsinger der Intel-CEO während einer Investoren-Konferenz über die Knappheit der Halbleiter, die auch vor der PlayStation 5 nicht halt macht. Laut ihm werde der Bedarf an diesen Komponenten erst im Jahr 2023 ausreichend gedeckt sein.

PS5: Sony ist guter Dinge und halt an eigenen Zielen fest

Aber wie sieht die Lage bei Sony aus? Können bislang leer ausgegangene Spieler*innen in diesem Jahr noch von einer Entspannung der Lage ausgehen?

In einem Gespräch am vergangenen Donnerstag betonte CFO Hiroki Totoki, dass sich Sony genügend Halbleiter gesichert habe, um das Geschäftsjahresziel von 14,8 Millionen verkauften PS5 zu erreichen. Im laufenden Geschäftsjahr, das am 31. März 2022 endet, werde man 12 Millionen weitere PlayStation 5-Konsolen auf den Markt.

„Der Mangel an Halbleitern hat Auswirkungen auf verschiedene Bereiche und durch verschiedene Handlungen haben wir einige Maßnahmen ergriffen“ so der CFO.

„Für PS5 wurde die Anzahl der verkauften Einheiten in diesem Jahr als Ziel festgelegt, und wir haben uns die dafür erforderliche Anzahl an Chips gesichert. Was die Lieferung von Halbleitern betrifft, machen wir uns keine Sorgen.“

Das selbst auferlegt Ziel hat Sony also nicht aus den Augen verloren. Zwar haben wir in unserer Redaktion keine Kristallkugel, um in die Zukunft zu schauen. Sollte Sony aber tatsächlich einen großen Vorrat an Halbleitern angesammelt haben, dürfte der Produktion im Grunde kaum etwas im Wege stehen und der japanische Hersteller könnte die angepeilten Verkaufszahlen erreichen.

Würden die Japaner recht behalten, werden bis zum 31. März 2022 insgesamt 22 Millionen Exemplare der PS5 über die Ladentheke gewandert sein. Zum Vergleich: Die PS4 hat sich mehr als 115 Millionen Mal verkauft (ist aber auch im November 2013 erschienen). Es bleibt also spannend, wie gut sich die aktuelle PS5 in den kommenden Jahren schlagen wird. Schwer wird es allerdings die Verkaufszahlen der PS2 zu übertreffen, die mittlerweile bei 157 Millionen verkauften Exemplare liegt.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Schreiberling, Spieleentdecker, praktizierender Perfektionist und Mann fürs Grobe. Außerdem laufender Freizeit-Hobbit, der Katzen liebt. – Hunde gehen auch. „Auch sonst eigentlich ganz ok“.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Neueste
Älteste Am meisten gewählt
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
PS5 säubern: So reinigt ihr die PlayStation außen und innen richtig Elden Ring: Die bisherige Reise – Offizieller Trailer stimmt auf den DLC ein! Star Wars Outlaws: Spiellänge bekannt – Wie viele Stunden geht es? PS5: Discord-Sprachchat wird mit neuem System-Update endlich veröffentlicht Dragon Age: The Veilguard ist eher ein Mass Effect Starship Troopers: Extermination erhält Releasetermin & Singleplayerkampagne Elden Ring: Über 60 Prozent der Spieler könnten aktuell den DLC nicht starten, wegen diesem Boss! Hogwarts Legacy: Großes Sommer-Update ist da: Was ist neu? Palworld bekommt bislang größtes Update mit ganz neuem Gebiet Dragon Age 4: EA zeigt 20 Minuten Gameplay – So schlimm wie vermutet? MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter