PLAYCENTRAL NEWS PlayStation 5

PlayStation 5: Next-Gen-Konsole PS5 soll einen neuen Controller mit haptischem Feedback erhalten

Von Patrik Hasberg - News vom 08.10.2019 13:21 Uhr
© Danny Haymond Jr/ PS5PlayStation5.com

Sony hat erstmals Einzelheiten zum neuen und deutlich überarbeiteten Controller der PS5 bekannt gegeben. In erster Linie gibt es zwei große Neuerungen, um die Immersion beim Spielen zu verstärken. Wir fassen euch diese zwei Features in den folgenden Zeilen zusammen.

Sony hat am heutigen Dienstag weitere Neuigkeiten zu der Next-Gen-Konsole PlayStation 5 bekannt gegeben. Neben dem offiziellen Namen und dem Release-Zeitraum gibt es dieses Mal außerdem erste Infos zu dem DualShock 5-Controller der PS5.

Laut Sony sei eines der wichtigsten Ziele bei der nächsten Generation, das Gefühl des Eintauchens, also die Immersion, zu verstärken. Aus diesem Grund haben sich die Verantwortlichen bei der Entwicklung der neuen Konsole unter anderem auf die Überarbeitung des Controllers konzentriert. Man habe überlegt, wie der Tastsinn dem Ziel der erhöhten Immersion zuträglich sein kann.

PlayStation 5PlayStation 5: Sony bestätigt offiziell den Release-Zeitraum und den Namen

Zwei wichtige Neuerungen

Deshalb bietet der neue Controller der PlayStation 5 zwei wichtige Neuerungen. Zum Ersten verwendet Sony haptisches Feedback, um die sogenannte „Rumble“-Technologie zu ersetzen. Durch das neue Feature sollen Spieler eine deutlich größere Bandbreite an Rückmeldungen erhalten. Wenn ihr beispielshalber mit einem Rennwagen gegen eine Wand fahrt, soll sich dies gänzlich anders anfühlen, als wenn ihr auf dem Football-Feld einen Tackle ausführt.

Außerdem sollt ihr dadurch sogar ein Gefühl für eine Vielzahl von Texturen bekommen, wenn ihr beispielshalber durch Gras lauft oder durch Schlamm stapft.

Die zweite Neuerung hört auf den Namen adaptive Trigger. Diese sind jeweils in die Triggertasten (L2 / R2) integriert worden. Entwickler können dabei den Widerstand der Auslöser so programmieren, dass ihr das taktile Gefühl spürt, einen Bogen samt Pfeil zu spannen oder mit einem Geländewagen in felsigem Gelände zu beschleunigen. In Kombination mit der Haptik soll dies für eine deutlich bessere und intensivere Erfahrung sorgen.

Die Controller-Lautsprecher sollen ebenfalls überarbeitet worden sein, wodurch die Immersion weiter zunimmt und laut Wired „erstaunliche Effekte“ ermöglicht werden. Durch einen größeren Akku ist der PS5-Controller zwar etwas schwerer, dafür hält dieser aber auch länger, bevor er aufgeladen werden muss. Der PS5-Controller verfügt zudem über einen USB-C-Anschluss.

Einige Entwicklerstudios sollen bereits erste, frühe Versionen des neuen DualShock 5 Wireless Controllers erhalten haben.

Die PlayStation 5 samt der neuen Controller wird Ende 2020 erscheinen.

Weiterlesen auf PlayCentral.de:

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Schreiberling, Spieleentdecker, praktizierender Perfektionist und Mann fürs Grobe. Außerdem laufender Freizeit-Hobbit, der Katzen liebt. – Hunde gehen auch. „Auch sonst eigentlich ganz ok“.
Phasmophobia Geister draußen töten Phasmophobia kommt für Konsolen mit einem Haken The Legend of Zelda: Echoes of Wisdom – Link als spielbarer Charakter? Warum Astro Bot schlussendlich doch kein Open-World-Titel geworden ist Elden Ring: Lore-Bibel für alle Fans zu einem saftigen Preis PS5 DualSense-Controller öffnen und komplett auseinanderbauen, so geht’s Xbox Game Pass erhält eine saftige Preiserhöhung und eine neue Abonnementstufe Lösungsbuch zu Elden Ring: Shadow of the Erdtree angekündigt PS5 DualSense: Stick Drift ganz einfach beheben, so geht’s! BioShock 4: Entwicklung bei Cloud Chamber schreitet offenbar gut voran Scuf Nomad: Der beste Mobile Controller für iPhones? TEST MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter