PLAYCENTRAL NEWS PlayStation 4

PlayStation 4: DualShock 4: Erste Tests zum Rücktasten-Ansatzstück sind überwiegend positiv

Von Daniel Busch - News vom 16.01.2020 06:55 Uhr
© Sony Interactive Entertainment

Erste Tester konnten sich schon mit dem neuen Rücktasten-Ansatzstück für den DualShock 4-Controller beschäftigen. Inwiefern lohnt sich die Hardware für Spieler? 

Sony wird am 14. Februar 2020 einen besonderen Controller-Aufsatz für den DualShock 4-Controller veröffentlichen. Damit bekommen PlayStation 4-Spieler zusätzliche, programmierbare Tasten und ein OLED-Display. Ob das Add-on etwas taugt, haben nun erste Fachmagazine getestet. Ihre Urteile fallen dabei überwiegend positiv aus. 

PlayStation 4PlayStation 4: Eure Highlights 2019: Stellt eure persönlichen Statistiken zusammen!

Was ist das Rücktasten-Ansatzstück?

Hinter dem komplizierten, offiziellen Namen verbirgt sich ein Aufsatz, der an die Unterseite eures PlayStation 4-Controllers angebracht wird. Dadurch erhaltet ihr zwei Back Buttons, die darüber hinaus für die eigenen Bedürfnisse (je nach Spiel) programmierbar sind. 16 Button-Zuweisungssets lassen sich speichern. In der Praxis könnt ihr dadurch für jeweilige Spiele bestimmte Tastenfunktionen (zum Beispiel L1 und R1) auf die Back Buttons verlegen und so eure Reaktionszeiten verkürzen. Auf dem OLED-Display werden die zugewiesenen Buttons angezeigt. Die 3,5mm Kopfhörer-Klinke ist weiterhin nutzbar.

Das Rücktasten-Ansatzstück kostet 39,99 Euro.

Lobende Worte für Verarbeitung, Preis und Nutzen

IGN unterstreicht, dass die Programmierung der Tasten unkompliziert zu bewerkstelligen ist. Zudem wird das Ansatzstück als wertig verarbeitet beschrieben. Die Back Buttons haben einen guten und ausbalancierten Druckpunkt. Als negativ führt man die Beeinträchtigung der Akkulaufzeit des Controllers auf. So muss der DualShock 4 mit aktiviertem Ansatzstück rund eine Stunde früher wieder aufgeladen werden. Im Test weist IGN zudem darauf hin, dass man sich sehr schnell an die Haptik des Controlleraufsatzes gewöhnt und ihn nach ein paar Tagen nicht mehr als ungewohnt empfindet.



Digitaltrends und The Verge sprechen ebenfalls Kaufempfehlungen aus und stimmen IGN bei der hochwertigen Verarbeitung des Add-ons zu. Beide Tester sind der Ansicht, dass es sich um eine gute Alternative zu anderen Controllern von Drittanbietern handelt, bei der vor allem der Preis einen Pluspunkt darstelle. Lohnen soll sich das Ansatzstück insbesondere bei Action- und Multiplayer-Games.

PlayStation 4PlayStation 4: Im Video zusammengefasst: Das sind die Spiele-Highlights 2019

VentureBeat findet ebenfalls lobende Worte für die Verarbeitung, auch wenn sie nicht an den Xbox Elite-Controller rankommen soll. Allerdings muss man den moderaten Preis stets im Hinterkopf behalten.

Polygon gibt sogar zu verstehen, dass sich mit den Back Buttons die eigenen Fähigkeiten spürbar verbessern lassen – auch wenn man nicht automatisch zum Allstar wird. Als Beispiel werden Kills in Call of Duty: Modern Warfare genannt. Durch die Back Buttons haben eure Finger einen kürzeren Aktionsweg, wodurch sich wiederum die Reaktionszeit verbessert.

PlayStation 5PlayStation 5: PlayStation Meeting: Gerüchte um PS5-Reveal im Februar verdichten sich

Hinweise auf den PS5-Controller?

Sony hat bestätigt, dass die PS5 den DualShock 4-Controller unterstützt. Dadurch könnt ihr mit euren Freunden spielen, ohne euch weitere PS5-Controller kaufen zu müssen. Nun bringt Sony jedoch das Back Button-Add-on für den PS4-Controller heraus. Bedeutet das, dass der PS5-Controller ab Werk ebenfalls mit Back Buttons ausgestattet sein wird? Dann würde das nun getestete Ansatzstück dafür sorgen, dass der PS4-Controller zu 100 Prozent kompatibel bliebe. Ein eingereichtes Patent spricht jedenfalls dafür. Offizielle Informationen sollen wahrscheinlich im Februar folgen. Es wurde bereits bestätigt, dass der DualShock 5 haptisches Feedback bieten wird.

News & Videos zu PlayStation 4

PS4: Hack ermöglicht es PS1-Games auf der aktuellen Konsole zu spielen PS4 Platin Trophäen PS4: Die schwierigsten Platin-Trophäen, die euch Alpträume bereiten werden Sony stellt Bug Bounty-Programm vor: $50.000 für kritische PS4 Exploits PS4 Verkäufe Stück Zahlen PS4-Meilenstein: Weltweit über 110,4 Millionen Verkäufe Stay at Home PS4: Stay At Home-Initiative bringt 2 Gratis-Games 12 Exklusivspiele, die man auf der PS4 gespielt haben sollte
Twitch: Die erfolgreichsten Streamer der Welt – Top 10 im Juli 2020 Amazon Angebot Nintendo Switch Spiel Amazon reduziert Nintendo Switch-Spiele wie Animal Crossing oder Paper Mario Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge PS Plus - Fall Guys PS Plus August 2020: Zweiter Titel wird heute freigeschaltet, Juli-Spiele enden
One Piece: Finaler Kampf gegen Kaido beginnt in Manga-Kapitel 986 Silent Hill 2 James Silent Hill 2: Schauriger Fund rund 20 Jahre später CoD Warzone Death-Chat CoD Warzone: Bestes Feature ist der Death-Chat, hier der Beweis Neues Rangsystem Act Ranks Valorant erhält neues Rangsystem in Akt 2, was ist neu? PS Plus August 2020 PS Plus: Games für August 2020 werden diese Woche angekündigt Stardew Valley Collector's Edition Stardew Valley: Collector’s Edition angekündigt, mit astronomischen Versandpreisen MEHR NEWS LADEN

TRENDS

Cyberpunk 2077Rollenspiel
Cyberpunk 2077
The Last of Us 2Action-Adventure
The Last of Us 2
Resident Evil 3Survival-Horror
Resident Evil 3
Final Fantasy 7 RemakeAction-RPG
Final Fantasy 7 Remake
Pokémon Schwert und SchildRollenspiel
Pokémon Schwert und Schild
Zelda: Breath of the Wild 2Rollenspiel
Zelda: Breath of the Wild 2
GTA 6Open-World-Action
GTA 6
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS