PLAYCENTRAL NEWS Mass Effect 5

Mass Effect 5 ein Grafiktraum? So könnte es aussehen mit der Unreal Engine 5

Von Ben Brüninghaus - News vom 18.04.2022 10:25 Uhr
Romanzen Mass Effect 3 - Garrus
© BioWare

Ein brandneues Mass Effect befindet sich zum aktuellen Zeitpunkt in Produktion. Nach der miserablen Veröffentlichung von Mass Effect: Andromeda, das bei Weitem nicht in die Fußstapfen der Mass Effect-Trilogie treten konnte, erwartet uns ein weiteres Sci-Fi-Spiel von BioWare. Ob Mass Effect 5 (Arbeitstitel) besser bei der Gaming-Community ankommt als Andromeda?

Fest steht: Dieses Mal spielt die Geschichte nicht in der weit entfernten Andromeda-Galaxie. Viel mehr wird es wohl eher so etwas wie ein Sequel zur Trilogie. Was wiederum bedeutet, dass es in der Milchstraße spielt.

Ein Wiedersehen mit Shepard ist zwar unwahrscheinlich und doch gibt es erste Hinweise darauf, dass dies nicht für die Crew der legendären SSV Normandy zutrifft. Liara T’Soni und beispielsweise Wrex werden wir aller Voraussicht nach wohl wiedersehen.

Gleiches gilt für die Geth, die in einem Teaser angedeutet wurden und wohl ebenfalls eine große Rolle spielen werden im nächsten Epos.

Mass Effect 5: Was wäre, wenn… Unreal Engine 5

Aber was ist mit den Locations, die wir noch aus der Trilogie kennen? Werden wir einmal mehr die Citadel betreten können? Und was ist mit der von den Reapern halbzerstörten Erde? Einen Ort, den wir möglicherweise neu erforschen dürfen, ist die Asteroiden-Raumstation Omega.

In der „Mass Effect“-Trilogie haben wir hier viel Zeit verbracht, sogar einem ganzen DLC spendierte BioWare der Umgebung. Wie also könnte es aussehen, wenn wir hier wieder einen Fuß auf Omega setzen würden?

Leo Torres gibt die Antwort schon jetzt, der die Örtlichkeit in der Unreal Engine 5 nachgebaut hat. Er hat eine kleine Sektion der Raumstation in der UE5 nachgestellt und das Ergebnis ist mehr als beeindruckend. Aber seht am besten selbst.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Neben der globalen Belichtung hat er unter anderem die neuen Technologien Nanite (Gitter) und Lumen (Reflektionen) verwendet, die Epic Games in der Vergangenheit vorgestellt hat.

Einige der Assets wurden dabei mit der HIlfe von Blender modelliert und texturiert, während Quixel Megascans und Kitbash3D Neo Cities wie der Marketplace von Epic Games (Soul City) verwendet wurden. Der gezeigte Charakter ist Lt. Belica aus dem Paragon-Pack.

Dabei hätte er sich allerdings auf die generelle Atmosphäre der Örtlichkeit konzentriert und weniger auf eine bestimmte Szene, wie Torres angibt.

Es sei ein Test und so wirkt es auch, allerdings ist dieser trotzdem sehr spektakulär in Szene gesetzt – vor allem der Gameplay-Teil gibt ein waschechtes „Mass Effect“-Gefühl. Zum einen ist es spannend zu sehen, was die Unreal Engine 5 am Ende bietet und zum anderen, wie ein „Mass Effect 5“ mit solch einer Technologie aussehen könnte.

Welche Engine BioWare für den neuen „Mass Effect“-Titel verwenden wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt allerdings noch nicht bekannt. Vielleicht wird es ja sogar die UE5? Eine Stellenausschreibung aus jüngster Vergangenheit weist darauf hin, dass BioWare tatsächlich Entwickler*innen sucht, die mit der Unreal Engine 5 arbeiten werden. So ist die offizielle Ankündigung wohl nur noch Formsache, wie es scheint.

Falls ihr mehr über die Unreal Engine 5 lernen möchtet, werft gerne einen Blick in diesen Beitrag. Hier bekommt ihr ein Gefühl dafür, was die UE5 nach dem vollen Release alles kann.

Unreal EngineDino-Shooter Instinction wechselt auf Unreal Engine 5 und sieht zum Anbeißen aus

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Mass Effect 5 Rollenspiel PC, PS4, Xbox One
PUBLISHER Electronic Arts
ENTWICKLER BioWare
KAUFEN
Hogwarts Legacy Zauberer Gibt es in Hogwarts Legacy einen Online-Modus? Geheimes Ende in Dead Space Remake freischalten, Trophäe Wiedersehen erhalten Dead-Space Remake - New Game Plus Dead Space Remake hat einen New Game Plus-Modus, so startet ihr ihn Hogwarts Legacy: Haus und Zauberstab – so wählt ihr noch vor dem Start des Spiels!
Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse - Filmkritik Phantastische Tierwesen 4: Selbst Eddie Redmayne glaubt nicht an einen vierten Film! Dragon Ball: Wer hat die Dragonballs erschaffen? Wird TikTok-Star zur neuen Stimme von Rick and Morty? US-Sender feuert Serienmacher Justin Roiland Dead by Daylight erhält neuen Resident Evil-Content Dead Space: Unmöglich, so schaltest du den härtesten Schwierigkeitsgrad frei im Remake Elden Ring: Das Schwert der Nacht und Flamme, Guide zum Fundort (Lösung) Elden Ring: Schwert der Nacht und Flamme – So findet ihr eines der besten Schwerter im Spiel (Lösung) MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.de Dark Mode-Schalter
0
Kommentar hinterlassen!x