PLAYCENTRAL NEWS Herr der Ringe

Herr der Ringe: Die Ringe der Macht – Story schon für 5 Staffeln fertig

Von Dina Manevich - News vom 08.06.2022 13:43 Uhr
Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht
© Amazon

Amazons Herr der Ringe: Die Ringe der Macht startet dieses Jahr im September auf Prime Video. Doch noch bevor die erste Staffel überhaupt auf den Bildschirmen der Fans flimmert, verkündet Serienschöpfer JD Payne, dass bereits fünf Staffeln für die Mittelerde-Serie geplant sind.

Herr der Ringe: Die Ringe der Macht ist bereit für 5 Staffeln

In der Regel ist nicht jede Serie von Anfang an komplett durchgeplant. Serienmacher*innen haben oftmals nur eine Pilotfolge ausgearbeitet und müssen sich dann, wenn die Show grünes Licht bekommt, Gedanken um das Drehbuch und eine Geschichte machen. Über eine Staffel reicht der Plot aber meistens nicht hinaus, geschweige denn gleich fünf Staffeln.

Ganz anders scheint es bei der neuen „Herr der Ringe“-Serie zuzugehen. Die Serie ist laut Showrunner JD Payne schon für fünf Staffeln durchgeplant, wie er dem Empire Magazine erklärte. Die teuerste Serie der Welt hat auf jeden Fall große Ambitionen – kein Wunder bei einem Geldgeber wie Amazon. Selbst die letzte Folge der kompletten Serie scheint schon vollständig ausgearbeitet zu sein.

„Die Rechte, die Amazon gekauft hat, waren für eine 50-stündige Serie. Sie wussten von Anfang an, dass dies die Größe der Geschichte ist – es ist eine große Geschichte, mit einem klaren Anfang, einer Mitte und einem Ende. Es gibt Dinge in der ersten Staffel, die sich erst in Staffel 5 auszahlen“, sagte Payne. „Wir wissen sogar, wie die letzte Einstellung der letzten Folge aussehen wird.“

Wir tun, was Tolkien wollte

Dabei arbeitete das Produktionsteam nicht einmal mit einer fertigen Geschichte aus Tolkiens Feder, sondern bastelte sich eine eigene aus den Notizen des Fantasy-Autors, die nach seinem Tod von dessen Sohn veröffentlicht wurden. Payne ist überzeugt davon, dass die Geschichte der Serie zu Tolkiens Vision zu seinem selbst erschaffenen Universum passt.

„In seinen Briefen [insbesondere in einem an seinen Verleger] sprach Tolkien davon, dass er eine Mythologie hinterlassen wollte, die ‘Raum für andere Köpfe und Hände lässt, die mit den Werkzeugen der Malkunst, der Musik und des Dramas hantieren’. Wir tun, was Tolkien wollte“, so Payne. „Solange wir das Gefühl hatten, dass jede unserer Einfälle seiner Essenz treu war, wussten wir, dass wir auf dem richtigen Weg waren.“

„Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ startet am 2. September 2022 auf Prime Video.

Herr der RingeHerr der Ringe: Was der Ringe der Macht-Trailer alles auf den 2. Blick verrät – Trailer-Analyse

Wandelnde Harry-Potter-Enzyklopädie, die den Release von Hogwarts Legacy kaum erwarten kann. Die Wartezeit vertreibt sie sich derweil in anderen RPG-Welten wie Himmelsrand, Gotham oder Midgard.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Amouranth Twitch-Star Amouranth teilt ihr Wissen, bevor sie in den Ruhestand geht Hogwarts Legacy - Release Hogwarts Legacy: Produkteseite im Epic Store ist jetzt online, Hinweis auf baldigen Releasetermin? Hogwarts Legacy: PEGI-Rating überrascht, wie düster ist das Spiel wirklich? One Piece Ruffy Teufelsfrucht One Piece Filler-List: Alle Episoden zum getrost Überspringen
The Boys Staffel 3 The Boys: Staffel 4 kommt früher als erwartet zu Amazon Prime Video Stranger Things 4: Wer spielt Enzo? Warum euch der Schauspieler so bekannt vorkommt! Stranger Things 4: Wer ist Vecna? Knievel aus Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy: Erscheinen mehrere Editionen mit eigenen DLCs? Dead-by-Daylight Dead by Daylight: Developer Update beendet Grind Stranger Things Staffel 4: Wer ist 001? Geschichte hinter dem mysteriösen Testsubjekt MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS