PLAYCENTRAL NEWS YouTube

Gronkh investiert jetzt in Tee und gründet eigene Investment-Firma

Von Mandy Mischke - News vom 24.07.2022 08:57 Uhr
Gronkh-Ocha-Ocha
© YouTube: Gronkh/Ocha-Ocha/PlayCentral-Bildmontage

Deutschlands bekanntester YouTuber geht unter die Investoren. Erik Range, den die meisten wohl eher unter dem Alter Ego Gregor Onkh (kurz Gronkh) kennen, steigt beim Getränke-Start-up Ocha-Ocha ein. Mit dem Urgestein des Let’s Plays bekommt das Unternehmen nicht nur finanzielle Mittel, sondern gleichzeitig auch einen angesehenen Markenbotschafter.

Gronkh: Vom Streamer zum Investor

Gronkh begeistert bereits seit über zehn Jahren eine enorme Fangemeinde. Mit 4,91 Millionen Abonnenten auf YouTube (Stand 21.07.2022) gehört er zu den 25 erfolgreichsten YouTubern weltweit. Erik Range ist nicht nur als Vollblut-Gamer bekannt, sondern auch für sein soziales Engagement. So ist er beispielsweise auch auf diversen Crowdfunding-Plattformen umtriebig.

Mit seinem neu gegründeten Ableger Range Ventures, wird Gronkh zukünftig verstärkt als Investor auftreten. Die Invest-Firma komplettiert das Paket, bestehend aus seinem eigenen Merch-Shop, der Gods of Gaming GmbH und der Künstler-Agentur 1UP Management. Wie der Unternehmer nun bekannt gab, wird das Augsburger Start-up Ocha-Ocha sein erstes Investment sein.

TwitterElon Musk kauft Twitter jetzt wohl doch nicht

Was ist Ocha-Ocha und was macht es so besonders?

Das 2018 gegründete Unternehmen mit Sitz in Augsburg hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen für pure Tee- und Kaffeegetränke ohne zusätzliche Süßungsmittel zu begeistern. Dabei legt das Start-up Wert auf maximale Nachhaltigkeit. Im Jahr 2021 sammelte das Unternehmen im Rahmen einer Crowdfunding-Kampagne Geld, um sich aus der Corona-Krise zu retten.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Hier kommt wieder Gronkh ins Spiel. Dieser wurde auf die Aktion aufmerksam und so kam es zu ernsten Gesprächen bezüglich eines möglichen Investments. Wie Gronkh in einem Livestream auf Twitch erzählt, wolle er nach eigenen Angaben von gesüßten Getränken wegkommen und meint: „Mein größtes Problem ist die Abhängigkeit von Zucker.“

Ocha-Ocha und Gronkh wirken wie füreinander gemacht zu sein. Das Start-up äußert sich über die Zusammenarbeit:

„Für [Gronkh] ist die Ocha-Ocha®-Philosophie perfekt, um bei seinen 10-stündigen Liveauftritten nachhaltig wach und hydriert zu bleiben. Und das ganz ohne Zucker. Deswegen investiert er in Ocha-Ocha.“ 

Ocha-Ocha scheint sein Problem zu lösen. Demnach sei dies der Hauptgrund für seine Investition.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Vollblut-Gamerin, die bevorzugt in fantastischen Gefilden unterwegs ist. Bricht gerne aus der eigenen Komfortzone aus und findet Erholung in der Natur. Bekannt für eine ungesunde Portion Sarkasmus.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
PS5 säubern: So reinigt ihr die PlayStation außen und innen richtig Elden Ring: Die bisherige Reise – Offizieller Trailer stimmt auf den DLC ein! Star Wars Outlaws: Spiellänge bekannt – Wie viele Stunden geht es? PS5: Discord-Sprachchat wird mit neuem System-Update endlich veröffentlicht Dragon Age: The Veilguard ist eher ein Mass Effect Starship Troopers: Extermination erhält Releasetermin & Singleplayerkampagne Elden Ring: Über 60 Prozent der Spieler könnten aktuell den DLC nicht starten, wegen diesem Boss! Hogwarts Legacy: Großes Sommer-Update ist da: Was ist neu? Palworld bekommt bislang größtes Update mit ganz neuem Gebiet Dragon Age 4: EA zeigt 20 Minuten Gameplay – So schlimm wie vermutet? MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter