PLAYCENTRAL NEWS God of War Ragnarök

God of War Ragnarok: Cory Barlog ist nicht mehr Creative Director und gibt die Axt weiter

Von Daniel Busch - News vom 10.09.2021 02:55 Uhr
God of War Ragnarok
© Sony Interactive Entertainment

Cory Barlog ist der führende kreative Kopf hinter dem God of War-Reboot von 2018. Beim Nachfolger sitzt er allerdings nicht mehr auf dem „Regiestuhl“ – aber das hat bereits Tradition.

Cory Barlog kein Director bei God of War Ragnarok

Cory Barlog ist aus der „God of War“-Reihe nicht mehr wegzudenken. Der amerikanische Videospielentwickler war sowohl beim zweiten Teil der Reihe als auch beim Reboot für die PS4 als Director tätig und legte so obendrein die Schienen für den kommenden Nachfolger Ragnarok.

Die Entwicklung wird er dafür allerdings nicht mehr leiten. Das wurde im Entwicklergespräch im Anschluss des PlayStation Showcase 2021 enthüllt. Was erstmal überraschend klingt, hat aber tatsächlich Tradition bei Sony Santa Monica.

Wer ist der Director bei God of War Ragnarok? Bei Ragnarok übernimmt Eric Williams den Director-Posten von Cory Barlog und tritt damit in wahrlich große Fußstapfen. Immerhin wurde das PS4-Reboot von Kritikern und Fans in den Himmel gelobt, mit Höchstwertungen überschüttet und gilt als ein Meilenstein der Videospiel-Geschichte. Williams möchte aber den Geist des Vorgängers weiterführen und die Geschichte weitertragen.

Wer ist Eric Williams? Williams ist sehr versiert mit der GoW-Reihe. Er arbeitet schon seit vielen Jahren bei Sony Santa Monica und war an der Entwicklung aller Kratos-Abenteuer beteiligt, nun darf er sich erstmals als Director behaupten.

Und was macht Barlog? Er ist weiterhin als Produzent an Bord und hat natürlich ein Auge auf die Entstehung des neuen Kratos-Abenteuers. Im Gespräch offenbarte Barlog, dass es eine extreme, mentale Belastung sei, für ein solches Mammutprojekt verantwortlich zu sein, darum gibt er die Leviathanaxt nun weiter.

God of War RagnarökGod of War Ragnarok: Großes Gameplay-Reveal im ersten Trailer

Wechselnde Director? Bei God of War quasi Tradition

Es ist kaum zu glauben, aber es ist fast schon Tradition bei GoW, dass der Director häufig wechselt. Nie wurden zwei Teile hintereinander unter demselben Director geschaffen. Noch krasser: Die bislang sechs Hauptteile (Ascension als Prequel mitgerechnet) hatten fünf verschiedene Directors. Nur Barlog leitete die Entwicklung zweimal – bei „God of War 2“ und „God of War (2018)“. Und dennoch (oder gerade deswegen?) brachte die Reihe rund um Kratos jedes Mal gefeierte und beliebte Ableger heraus.

Immer im Beast-Mode und manchmal ganz schön verpeilt. Sport-Enthusiast, der die USA liebt und von seiner eigenen Harley träumt. Super Saiyajin im Training, Trophäenjäger an der PlayStation. Bevorzugt Sony-Exclusives, God of War, GTA V und RDR2.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
The Witcher-Macherin stellt sich der Kritik der Fans um das Schicksal von Plötze AMD Radeon RX 6500XT RX 6500 XT kaufen: erscheint heute offiziell, hier könnt ihr bestellen Streamer Trymacs mit Traumauto via Instagram Trymacs spricht offen über seinen Verdienst als YouTuber: „Es ist natürlich unfassbar viel!“ PS5 Abwärtskompatibilität alter PlayStations Erste PS3-Games im PS Store gesichtet, ohne PS Now
Tusken-Räuber und Kraytdrache - Perle Star Wars: Wie sehen die Tusken-Räuber ohne ihre Masken aus? Spiele Release 2022 Spiele-Release 2022: Diese Games für PS4, PS5, Xbox-Konsolen, Switch & PC erscheinen neu Dragon Ball Super Manga Granolah Arc 2022 Dragon Ball Super: Aktueller Manga-Arc soll bald enden + neuer Arc bestätigt PS5 kaufen 2022 PS5 kaufen im Januar 2022: Otto und Co. – Wo kann ich die Konsole bestellen? Dragon Ball Super: Super Hero Bösewichte Red-Ribbon-Armee Anime-Kinofilm Dragon Ball Super: Super Hero – Das sind die Bösewichte des neuen Anime-Kinofilms RTX 3050 kaufen RTX 3050 kaufen: Offiziell vorgestellt – Spezifikationen, Preis und Datum MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
0
Kommentar hinterlassen!x