PLAYCENTRAL DEALS AMD

AMD Radeon RX 6800 XT bei Amazon kaufen – Preorder-Guide

Von PlayCentral Deals - Anzeige vom 18.11.2020 15:11 Uhr
AMD Radeon RX 6000er-Serie Amazon
© PlayCentral-Bildmontage

Ab sofort könnt ihr die beiden AMD-Grafikkarten Radeon RX 6800 und RX 6800 XT im Onlineshop von Amazon kaufen. Bei den zwei Grafikkarten handelt es sich um die aktuellste GPU-Generation, mit der AMD der neuen Ampere-Generation von Nvidia die Stirn bieten möchte.

Hinweis: Bis jetzt gibt es noch keinen Hinweis, wann die Karten freigeschaltet werden. Schaut regelmäßig vorbei, wir aktualisieren den Beitrag kontinuierlich. Schaut gleich wieder vorbei. Ihr könnt die Radeon RX 6800 jedoch hier kaufen und die Radeon RX 6800 XT hier.

Alert einstellen: Mit einem Klick auf die kleine, rote Glocke auf unserer Seite erhaltet ihr pünktlich zur Preorder-Freischaltung eine Benachrichtigung direkt auf euer Smartphone!

Hinweis: Die RX 6800 und RX 6800 XT werden bei den verschiedenen Händlern ab 15 Uhr verfügbar sein, bis jetzt ist diese Uhrzeit allerdings nicht von offizieller Seite aus bestätigt worden. Bedenkt in jedem Fall, dass die Verfügbarkeit mit großer Wahrscheinlich ziemlich schlecht ist und das zur Verfügung stehende Kontingent nur sehr gering ausfällt.

AMD RX 6000-Serie bei Amazon kaufen

Möchtet ihr also unbedingt zum Launch eine der neuen AMD-Karten in euren Händen halten, solltet ihr schon im Vorfeld die verschiedenen Onlineshops ansteuern und Gebrauch von eurer F5-Taste machen. Alle Händler, bei denen die zwei GPUs mit großer Wahrscheinlichkeit angeboten werden, haben wir für euch in diesem Kauf-Guide übersichtlich zusammengefasst.

Während die Radeon RX 6800 zu einer UVP von 579 Euro zum Release angeboten wird, müsst ihr für die Radeon RX 6800 XT, die in direkter Konkurrenz zu der GeForce RTX 3080 steht, 649 Euro bezahlen.

Die Radeon RX 6900 XT, die es mit der Nvidia GeForce RTX 3090 aufnehmen soll, erscheint erst am 8. Dezember zu einem Preis von rund 999 Euro.

AMD RX 6000-Serie: Ab dem 18. November kaufen!

Alle drei Grafikkarten basieren auf dem gleichen Big-Nvi-Chip in verschiedenen Ausbaustufen und bieten 128 miByte Cache plus 16 GiByte GDDR6-Speicher. Bei allen drei Modellen liegt der Fokus auf 4K60. Spiele sollen also bei einer 4K-Auflösung mit flüssigen 60 Bildern dargestellt werden.

Der offizielle Redaktion-Account von PlayCentral.de.
Twitch-Streamer fällt wohl vor lauter Freude live in Ohnmacht One Piece - Logo - Realfilm - Serie One Piece (Netflix): Schaut genau, denn es gibt Easter Eggs aus dem Manga und Anime Nintendo cancelt Smash World Tour 2022/2023 – Smash-Szene ist erschüttert Die-Sims-4-Update Die Sims 4: Obszönitätsfilter entfernt Adult-Content aus der Galerie
Pokémon Karmesin Purpur Arenaleiter Grusha Pokémon Karmesin & Purpur: So gewinnt ihr gegen Arenaleiter Grusha – Eis-Orden Pokémon Karmesin Purpur Arenaleiterin Tulia Pokémon Karmesin & Purpur: So gewinnt ihr gegen Arenaleiterin Tulia – Psycho-Orden Nier: Automata Anime-Serie stellt in Videos die neuen Charakteren vor Super Mario Bros. Film: Neuer Trailer verspricht ein Wiedersehen mit Prinzessin Peach und Donkey Kong Pokémon Karmesin Purpur Arenaleiterin Etta Pokémon Karmesin & Purpur: So gewinnt ihr gegen Arenaleiterin Etta – Geist-Orden Pokémon Karmesin Purpur Arenaleiter Aoki Pokémon Karmesin & Purpur: So gewinnt ihr gegen Arenaleiter Aoki – Normal-Orden MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS