PLAYCENTRAL NEWS V Rising

V Rising explodiert: Verkaufszahlen jetzt über 1 Millionen Player

Von Ben Brüninghaus - News vom 30.05.2022 21:33 Uhr
V Rising - Bilder
© Stunlock Studios

Update vom 30. Mai 2022: Mittlerweile hat sich „V Rising“ über eine Millionen Mal verkauft. Und das nach nur einer Woche im Early Access auf Steam. Das Entwicklerstudio gibt sich zufrieden und überrascht. Sie meinen, alle sollen es einfach ausprobieren, da man es gespielt haben müsse und sie bedanken sich noch mal für das Achievement.

Originalmeldung vom 23. Mai 2022: Von Zeit zu Zeit gibt es in der Gaming-Szene echte Überflieger. Zumeist ist der Erfolg recht vorhersehbar wie bei Titeln wie Elden Ring. Doch nicht nur große Blockbuster-Spiele mit einem gigantischem Budget können diesen Status des Überfliegers erreichen.

In der Indie-Szene kommt es hin und wieder vor, dass sich ein Spiel aufgrund der Idee in kürzester Zeit eine richtig große Fanbase aufbaut.

Das können wir am Beispiel von Stardew Valley erkennen. Aber auch Minecraft war in weiter Vergangenheit ein handgemachtes Indie-Spiel. Und beide Spiele sind heute gar nicht mehr wegzudenken aus der Videospiellandschaft.

Ein neuer Erfolgshit auf Steam: V Rising

Aktuell können wir einen neuen Trend beobachten, der in eine ähnliche Richtung geht oder zumindest mit traumhaften User-Wertungen und Zahlen auf Valves Spielevertriebsplattform aufwartet.

V Rising schafft das, wovon viele Spieleentwickler nur träumen. Das Spiel erreichte binnen kürzester Zeit eine Topp-Platzierung unter den Top 10.

Am vergangenen Wochenende erreichte das neue Early-Access-Spiel von Stunlock Studios die beachtliche Marke von 500.000 Spieler*innen. Hierbei handelt es sich um alle User-Accounts, die das Spiel vorzuweisen hat.

Zeitgleich verbucht der Titel über 150.000 gleichzeitige Spieler*innen, die den Titel am Wochenende gezockt haben. Am Sonntagabend waren es insgesamt 150.645 User und das Spiel wurde über 10.000 Mal positiv bewertet. Die Early-Access-Phase begann am 17. Mai 2022.

Was ist V Rising für ein Spiel?

Für den Anfang können wir in „V Rising“ Ressourcen farmen und pompöse Vampirburgen errichten, in denen wir allerlei Dinge für den Vampiralltag craften.

Das Housing ermöglicht das Errichten einer Burg. © Stunlock Studios

Weiter gilt es Kreaturen und Menschen mit unseren blutsaugerischen Fähigkeiten ihres wertvollen Gutes zu erleichtern. Ihr Blut hilft uns dabei, unser Überleben zu sichern, das uns zeitgleich wie bei einem Klassensystem Verbesserungen verleiht.

Neben dem Survival-Aspekt wartet ein umfangreiches Skill-System darauf von euch entdeckt zu werden, während ihr nach und nach die gesamte Karte aufdeckt und die Geheimnisse von „V Rising“ lüftet.

Gespielt wird übrigens solo oder wahlweise im Online-Koop. Und obendrauf gibt sogar die Möglichkeit, online gegen andere Vampirgrafen im PvP anzutreten.

Es sei erwähnt, dass „V Rising“ aktuell nur auf dem PC und nur via Steam spielbar ist. Doch das Gute ist, dass die Systemanforderungen nicht sonderlich hoch sind. Es läuft also auf vielen Setups.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
PS5 säubern: So reinigt ihr die PlayStation außen und innen richtig Elden Ring: Die bisherige Reise – Offizieller Trailer stimmt auf den DLC ein! Star Wars Outlaws: Spiellänge bekannt – Wie viele Stunden geht es? PS5: Discord-Sprachchat wird mit neuem System-Update endlich veröffentlicht Dragon Age: The Veilguard ist eher ein Mass Effect Starship Troopers: Extermination erhält Releasetermin & Singleplayerkampagne Elden Ring: Über 60 Prozent der Spieler könnten aktuell den DLC nicht starten, wegen diesem Boss! Hogwarts Legacy: Großes Sommer-Update ist da: Was ist neu? Palworld bekommt bislang größtes Update mit ganz neuem Gebiet Dragon Age 4: EA zeigt 20 Minuten Gameplay – So schlimm wie vermutet? MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter