PLAYCENTRAL NEWS Star Wars

Star Wars Andor: Ebnet Post-Credit-Szene den Weg für diesen Charakter?

Von Vera Tidona - News vom 28.11.2022 15:40 Uhr
© Star Wars/Disney+

Die neue Serie Star Wars: Andor bei Disney+ wird von Anfang an von den Fans und Zuschauern als einer der besten Produktion aus dem Franchise aus einer Galaxie weit, weit entfernt gefeiert. Von Episode zu Episode verfolgten wir gebannt die Ereignisse der Prequel-Serie des Kinofilms Rogue One – erneut mit Diego Luna als Cassian Andor in der Hauptrolle.

Selbst das Finale der 1. Staffel löste einen Begeisterungssturm unter den Fans aus, nur um mit einer einzigen Szene die Vorfreude auf die angekündigte 2. Staffel mächtig anzuheizen. Richtig gehört: Es wird eine 2. Staffel geben, wenn auch die Wartezeit bis frühestens 2024 einiges von den Fans abverlangt.

Dafür wurden die Fans mit einer einzigartigen Post-Credit-Szene am Ende der ersten Staffel belohnt, die erste Gerüchte über ein Wiedersehen mit einem wohl bekannten Charaker verspricht: Orsen Krennic.

Das zeigt uns die Post-Credit-Szene von Star Wars: Andor

Die Auftaktstaffel der Prequel-Serie mit Cassian Andor, die den Werdegang des späteren Rebellenanführer rund fünf Jahre vor den Ereignissen von „Rogue One“. Cassian schlägt sich zunächst als Dieb durch auf der Suche nach einer Bestimmung, die ihn schließlich zum Spion der Rebellenallianz während des Galaktischen Bürgerkrieges gegen das Imperium macht. Dabei wird er auf die eine oder andere „gewagte Mission“ geschickt.

In einer Post-Credit-Szene am Ende der 1. Staffel bekommen wir einen ersten Blick auf den noch im Bau befindlichen Todesstern, der kurz vor seiner Fertigstellung steht. Da der besagte Todesstern auch im „Rogue One“-Film einen wichtigen Part spielt, schließlich wird Cassian Andor mit einer Einheit von todesmutigen Rebellen auf eine gefährliche Mission geschickt, die Pläne für die besagte neue Waffe des Imperiums zu stehlen um diese zerstören zu können.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Dabei bekommen es die Rebellen nicht nur mit dem gefürchteten Sith-Lord Darth Vader zu tun. Auch sein direkter Befehlsnehmer Orsen Krennic, dargestellt von Ben Mendelsohn, steht im Zentrum des Films, der als Architekt und Hauptverantwortlicher des Todesstern-Projekts fungiert.

Bereits im Vorfeld zur neuen Serie Andor gab es ernstzunehmende Gerüchte über ein Wiedersehen mit Orsen Krennic, was sich mit der gezeigten Post-Credit-Szene nun wohl bestätigen lässt.

Ben Mendelsohn als Orsen Krennic in Rogue One © Star Wars

Andor: Erste Story-Details zu Staffel 2

So geht es in Andor weiter: Serienmacher Tony Gilroy, der schon als Regisseur den Kinofilm „Rogue One” in Szene setzte, bestätigte bereits vor dem Start der Serie, dass es eine 2. Staffel geben wird, die die Handlung abschließen wird. Inhaltlich werden beide Staffeln eine Brücke zum Film schlagen und umfassen die fünf Jahre vor den bekannten Geschehnissen.

Während die Handlung der ersten Staffel etwa ein Jahr im Leben von Andor umfasst, knüpft die zweite Staffel direkt daran an. Jedoch wird es laut dem Serienmacher einige Zeitsprünge geben, um am Ende nach 12 Episoden direkt an die Geschehnisse zu Beginn des Films „Rogue One” anzuknüpfen.

Nähere Details zur Handlung und Besetzung sind aber noch streng geheim. Wir dürfen aber von einem Wiedersehen mit Diego Luna als Cassian Andor, Stellan Skarsgård als Luthen Rael, Genevieve O’Reilly als Mon Mothma und Forest Whitaker als Saw Gerrera ausgehen, die teilweise im Film bereits mitgespielt haben.

© Lucasfilm/Disney

Wann kommt Andor Staffel 2 zu Disney+?

Die Dreharbeiten zu den 12 neuen Episoden der 2. Staffel haben derweil begonnen und werden laut dem Filmstudio etwa bis zum Sommer 2023 andauern. Anschließend rechnet man mit etwa einem Jahr Postproduktion, so dass ein Release-Termin der 2. Staffel frühestens Ende 2024 erfolgen wird – genau zwei Jahre nach der Auftaktstaffel.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Schreiberling für PlayCentral.de und begeisterte Film- und Serien-Guckerin. Süchtig nach neuen Folgen von Stranger Things oder The Witcher und stets für ein Abenteuer bereit, sei es in Hogwarts, Monkey Island oder in der Welt der Lego-Klötzchen.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Elden Ring: Die bisherige Reise – Offizieller Trailer stimmt auf den DLC ein! Star Wars Outlaws: Spiellänge bekannt – Wie viele Stunden geht es? PS5: Discord-Sprachchat wird mit neuem System-Update endlich veröffentlicht Dragon Age: The Veilguard ist eher ein Mass Effect Starship Troopers: Extermination erhält Releasetermin & Singleplayerkampagne Elden Ring: Über 60 Prozent der Spieler könnten aktuell den DLC nicht starten, wegen diesem Boss! Hogwarts Legacy: Großes Sommer-Update ist da: Was ist neu? Palworld bekommt bislang größtes Update mit ganz neuem Gebiet Dragon Age 4: EA zeigt 20 Minuten Gameplay – So schlimm wie vermutet? Alan Wake 2: Erster DLC Night Springs erschienen und physische Version im Vorverkauf MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter