PLAYCENTRAL NEWS Xbox Series X

Horrorspektakel Scorn hat Entwicklungsprobleme, Frust bei Community und Entwicklern

Von Ben Brüninghaus - News vom 09.11.2021 10:45 Uhr
© Ebb Software

Scorn für die Xbox Series X hat in der Vergangenheit schon das eine oder andere Mal auf sich aufmerksam gemacht. Der Horrorshooter sollte bereits im Jahre 2017 in die Realität umgesetzt werden. In 2018 gab es dann eine Kickstarter-Kampagne, die der Entwicklung mit über 223.000 USD zu grünem Licht verhalf. Allerdings lässt die Umsetzung immer noch auf sich warten. Jetzt haben wir schon 2021 und von einem Launch fehlt immer noch jede Spur. Aber das war es noch nicht gewesen.

Xbox Series XXbox Series S: Preis, Release und Techik: Unterschiede zur Xbox Series X

Wann erscheint der Horrorshooter Scorn? 

Einen exakten Releasetermin gibt es aktuell nicht. Lediglich der Release-Zeitraum 2022 wurde zuletzt bestätigt. Doch auch das scheint lediglich ein Platzhalter zu sein, wie wir nachfolgend erkennen werden.

Es lässt sich aktuell nur sehr schwer einschätzen, wann „Scorn“ wirklich erscheint.

Die Story geht nämlich noch weiter. Ein Trailer, der in 2020 erschien, deutete auf einen Herbst-Release in 2021, exklusiv für die Xbox Series X. Und in diesem Jahr mussten wir schließlich erfahren, dass es wohl nichts mehr wird mit dem Launch in 2021. Aber was ist eigentlich los bei Ebb Software und wieso kommt es ständig zu Verzögerungen in der Entwicklung?

Scorn-Entwicklung: Dev-Update klärt endlich auf!

Via Kickstarter gab es kürzlich ein offizielles Update seitens des Entwicklerstudios. Hier wird so einiges angesprochen und es wird schnell klar, dass es so einige Probleme mit dem Spiel gibt.

So gibt das Studio zu verstehen, dass die Klausel Entwicklungshölle ein Begriff sei, mit dem nur allzu gerne in der Industrie um sich geworfen würde. Dieser sollte bei Projekten verwendet werden, die ihre Kernidee geändert hätten und sich nicht mehr anpassen können. Doch Ebb Software erklärt, dass dies größtenteils nicht für ihre Projekte gilt.

Im Falle von Scorn sei es jedoch etwas anderes, es „wurden viele Fehler gemacht“, was wiederum ein „normaler Prozess für ein neues und unerfahrenes Team“ sei. Das Team ist während der Entwicklungszeit übrigens von 20 auf 56 Leuten angewachsen.

Das Studio bestätigt via CEO und Creative Director Ljubomir Peklar weiter, dass das Spiel, wie es in 2018 ausgesehen habe zu 90% verworfen wurde. Aber das Leitmotto ist klar:

„Es geht darum etwas zu erschaffen, das wir möchten, was es sein soll. Es geht nicht darum ein Spiel zu veröffentlichen, nur weil wir dem Spiel einen willkürlichen Releasetermin gegeben haben.“

Dabei reden wir hier bislang lediglich von ein paar Jahren und der Titel ist weit von einem „Duke Nukem Forever“ entfernt, das 14 Jahre Entwicklungszeit vorweisen kann. Dennoch warten die Kickstarter-Supporter, die das Spiel finanziert haben und auf ihre Kosten kommen möchten.

„Wenn es nicht fertig ist, ist es nicht fertig. Warum sollten Leute etwas spielen, worüber die Entwickler glauben, dass es nicht auf dem neusten Stand sei?“

Insbesondere der letzte Satz in dem Statement klingt leicht passiv-aggressiv:

„Wenn mangelnde Kommunikation so störend ist, einfach um Rückerstattung bitten und fertig.“

Und das haben wohl nicht nur wir so empfunden. Ljubomir Peklar hat sich im Nachgang für das feindselige Update entschuldigt:

„Beim erneuten Durchlesen wurde klar, dass der feindselige Ton, in dem es geschrieben wurde, nicht sein sollte, wie wir Menschen, die uns helfen, Ideen oder Pläne ausdrücken sollten. Wir sind vielleicht müde, verwirrt und frustriert über unsere eigene Unfähigkeit, aber es gibt keinen Grund, auf euch einzuschlagen. Dafür entschuldige ich mich persönlich.“

Wenn es wirklich so viele Probleme während der gesamten Entwicklungszeit gab, ist der Frust in gewisser Weise nachvollziehbar und auch irgendwie menschlich.

Aber auf der anderen Seite ist auch klar, dass die „Backer“ – wie man auf Kickstarter zu den Supportern sagt – auf ihr Spiel warten nach mehreren Jahren. Seitens Peklar heißt es, dass sie die Kickstarter-Kampagne fortan besser mit Updates aus der Entwicklung versorgen möchten. Immerhin. Im Dezember 2021 soll ein weiteres Update folgen.

Weiter versichert er, dass „Scorn“ definitiv nicht mehr 2021 erscheine. Es wurde jetzt noch einmal bestätigt, dass es auf unbekannte Zeite in 2022 verschoben wird.

Aber was ist Scorn eigentlich und warum haben so viele Leute Lust auf den Titel? Hier erfahrt ihr mehr über das Spiel:

Xbox Series XScorn: Würmer, Schleim, Fleischwände – Der Xbox Series X/S-Exklusivtitel sieht schön widerlich aus

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle Pokémon Diamant und Perle: Enigma-Fragmente schneller finden für Legendary-Platten The Witcher 3 PS5 Xbox Series X The Witcher 3: Gratis-DLCs und Next Gen-Version haben genaueren Releasetermin Sons of the Forest Maske Gegner The Forest 2: Wann erscheint Sons of the Forest? – Finales Datum steht! HDMI 2.1 Monitor 4K für PC und PS5 Diese 8 Gaming-Monitore erscheinen 2021 mit HDMI 2.1, 144 Hz und 4K
Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge Spiele Release 2022 Spiele-Release 2022: Diese Games für PS4, PS5, Xbox-Konsolen, Switch & PC erscheinen neu PS5 kaufen 2021 PS5 kaufen im Dezember 2021: Otto und Co. – Wo kann ich die Konsole bestellen? Pokémon Strahlender Diamant Leuchtende Perle Pokémon Diamant & Perle: So löscht ihr euren Spielstand im Switch-Remake Spider-Man: No Way Home: Leak spoilert jetzt schon eine Post Credit-Szene RTX 3080 Ti kaufen RTX 3080 Ti kaufen im Dezember 2021: Hier könnt ihr jetzt bestellen MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
0
Kommentar hinterlassen!x