PLAYCENTRAL DEALS Hardware

PC vs. Laptop: Günstige Gaming-Laptops mit 17 Zoll zum Zocken?

Von Heiner Gumprecht - Anzeige vom 08.11.2022 11:55 Uhr
©Acer Group./ASUSTeK Computer Inc./PlayCentral.de

Heutzutage sind dem Gaming kaum mehr Grenzen gesetzt. Ihr könnt zu Hause am PC zocken, unterwegs am Laptop oder einfach überall am Handy beziehungsweise Tablet. Ob günstig, teuer, auf einem winzigen Bildschirm, mit 17 Zoll oder weit darüber hinaus, ist vollkommen euch und der Tiefe eurer Brieftasche überlassen.

Doch alle Möglichkeiten, dem eigenen Hobby zu frönen, zu arbeiten oder im Internet zu surfen, kommen mit einer Liste an Vor- und Nachteilen, weswegen jeder vor dem Kauf von neuer Hardware erst einmal überlegen sollte, welche Prioritäten im Raum stehen. Dies gilt vor allen Dingen dann, wenn ihr euch nicht zwischen PC und Laptop entscheiden könnt.

In dieser Kaufempfehlung wollen wir euch erklären, was für die Anschaffung von einem Notebook spricht und wieso es sich empfiehlt, einen solchen Rechner direkt mit einem großen Bildschirm zu kaufen. Außerdem listen wir euch nur viel gelobte Geräte auf, die mehr als nur einen zweiten und auch dritten Blick wert sind.

PC vs. Laptop: Das sind die Vor- und Nachteile

Wenn wir die Handhelds außen vor lassen, gibt es grob gesagt nur zwei Arten vom Computern, nämlich Desktop und Laptop. Bleibt nur die Frage, welches dieser Geräte für euch geeignet ist. Falls ihr euch in dieser Hinsicht nicht sicher seid, erlaubt uns, euch genau zu erklären, wo die Vorteile jeder Variante liegen.

Vorteile eines PCs

  • Ein einfacher PC ist günstig zu haben, die Preise für einen Stand-PC beginnen schon bei 150,- Euro. Weitere und neue Komponenten können bei Bedarf zugekauft werden.
  • Der Prozessor ist in der Regel deutlich größer als bei einem Laptop, was schlussendlich auch mehr Leistung bedeutet.
  • Bei einem Laptop solltet ihr 17 Zoll in Erwägung ziehen, um wirklich gut zocken zu können, bei einem PC sind die Standardmonitore jedoch bereits 19 Zoll groß und es wird ab da nur noch größer. Außerdem könnt ihr später noch einen größeren beziehungsweise besseren Bildschirm kaufen, was beim Laptop nur mit einem Zweitmonitor möglich ist und den entsprechenden Anschluss voraussetzt.
  • Wer das nötige Kleingeld hat, kann sich in den eigenen PC eine Hochleistungsgrafikkarte einbauen lassen, die sich perfekt für moderne Videospiele eignet. Laptops bekommen oft deutlich schwächere Grafikkarten verbaut.
  • Bei einem Stand-PC könnt ihr die meisten Komponenten einfach selbst austauschen oder von Expert*innen austauschen lassen. Außerdem ist das Gehäuse um einiges größer, was dazu führt, dass sie bei einem Upgrade leichter zu bearbeiten sind.
  • Es ist deutlich einfacher, einen Desktop zu reparieren, da die dazu nötige Hardware in beinahe jedem Computereinzelhandel erhältlich ist. Außerdem lässt sich ein solches Gehäuse leichter reinigen.
17 Zoll Laptops (günstig): ACER Nitro 5 (AN517-54-94G2)
©Acer Group.

Vorteile eines Laptops

  • Ein Laptop überzeugt ganz klar durch seine Tragbarkeit. Egal, ob das Modell günstig oder teuer war, ob es einen Bildschirm mit 17 Zoll oder weniger hat, diese Klapprechner wiegen je nach Gerät lediglich zwischen einem und vier Kilogramm und sind so flach, dass sie sich mühelos in einem Rucksack verstauen lassen.
  • Die Montage von einem Laptop ist beinahe immer kinderleicht. Einfach auspacken, den Netzschalter drücken und das war es schon. Ein Laptop läuft via Akku und ist daher, sofern er aufgeladen wurde, nicht an das Stromnetz angewiesen.
  • Ein großer Pluspunkt ist auf jeden Fall die Konnektivität, denn mit einem Notebook ist es möglich, überall eine Verbindung herzustellen, um beispielsweise für die Arbeit oder zur Unterhaltung auf das Internet zugreifen zu können.
  • Der Stromverbrauch von einem Laptop ist in der Regel deutlich geringer als bei einem Desktop. Das liegt daran, dass die Komponenten viel kleiner sind und daher weniger Strom verbrauchen, um funktionieren zu können.
  • Dank des eingebauten Akkus sind Stromschwankungen und sogar Totalausfälle kein Problem, da der Akku in diesen Fällen direkt übernimmt, wodurch nicht gespeicherte Arbeiten nicht verloren gehen.
  • Mit einem Bildschirm mit 17 Zoll, wie wir sie euch in diesem Artikel nahelegen, seid ihr bereits gut gerüstet, doch wenn es mehr sein sollen, kann an den meisten Laptops noch ein Zweitmonitor angeschlossen werden. Dadurch habt ihr das Beste aus beiden Welten.

Günstige Gaming-Laptops mit 17 Zoll zum Zocken

Ihr seht also, es gibt durchaus gute Gründe, sich einen Stand-PC anzuschaffen, aber auch klasse Vorteile, die die Anschaffung von einem Laptop rechtfertigen. Da es bei den Notebooks jedoch ein unglaublich großes Angebot gibt – von günstig bis teuer, von leistungsstark bis notdürftig – haben wir uns für euch die Mühe gemacht und das Netz nach tollen Angeboten durchsucht.

Die nachfolgenden fünf Laptops sind nicht nur vergleichsweise sehr günstig, sie haben auch, mit einer einzigen Ausnahme, einen schön großen Bildschirm, ordentlich was unter der Haube und wurden von Käufer*innen sowie neutralen Testseiten bereits in höchsten Tönen gelobt. Daher können und wollen wir euch diese Laptops ans Herz legen und sprechen für sie eine Kaufempfehlung aus.

17 Zoll Laptops (günstig): MSI KATANA GF76 12UE-096
MSI Katana GF76 ©Micro-Star International Co. Ltd.

MSI Katana GF76

Dieser Gaming-Laptop lässt kaum Platz für Wünsche übrig, deckt er doch beinahe alle Anforderung ab, die man an ein solches Gerät stellen kann. Ein schön großes 17 Zoll Display, ein i7 Prozessor, 16 GB RAM, 512 GB SSD und die leistungsstarke Nvidia GeForce RTX 3060 sprechen für sich. Das schicke Design kommt quasi obendrauf.

  • Bildschirmauflösung: 1.920 x 1.080 Pixel
  • Bildschirmdiagonale: 17 Zoll
  • Arbeitsspeicher: 16 GB
  • Speicherplatz: 512 GB SSD
  • Prozessor: Intel Core i7-12700H
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce RTX 3060
  • Gewicht: 2,6 kg
  • Preis: 1.699,- Euro

Auch wenn er mit einem Kaufpreis von 1.699,- Euro nicht so wirkt, ist er mit dieser Hardware doch vergleichsweise günstig. Vor allen Dingen wenn man bedenkt, dass der MSI Katana GF76 eine starke CPU verbaut bekommen hat und sogar die Tastatur, oft Schwachpunkt eines Laptops, als komfortabel und hochwertig gilt.

Allgemein gilt dieses Modell als günstiges 17-Zoll-Gaming-Notebook mit ordentlicher Leistung, das lediglich bei den neusten AAA-Spielen ein paar Abstriche in Kauf nehmen muss. Nichtsdestoweniger könnt ihr mit dem MSI Katana GF76 RTX-Grafik zu einem Bruchteil der Kosten eines Premium-Notebooks genießen.

17 Zoll Laptops (günstig): ACER Nitro 5 (AN517-54-7504)
Acer Nitro 5 ©Acer Group.

Acer Nitro 5 (AN517-54-7504)

Sollte euch unsere erste Empfehlung noch etwas zu preisintensiv sein und ihr sucht nach einem Modell, das etwas günstiger ist, dann empfehlen wir diesen knapp 1.000,- Euro teuren Acer Nitro 5, der zwar eine etwas schwächere CPU sowie GPU verbaut bekommen hat, aber immer noch die meisten Videospiele problemlos stemmen kann.

  • Bildschirmauflösung: 1.920 x 1.080 Pixel
  • Bildschirmdiagonale: 17,3 Zoll
  • Arbeitsspeicher: 16 GB
  • Speicherplatz: 512 GB SSD
  • Prozessor: Intel Core i7-11800H
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce RTX 3050Ti
  • Gewicht: 2,7 kg
  • Preis: 999,-Euro

Der Acer Nitro 5 gilt in dieser Ausführung im Allgemeinen als anständiger, nicht zu teurer Gaming-Laptop, der mit einem über 17 Zoll großen Bildschirm begeistert, zusätzlich ausgestattet mit einer guten Tastatur und einem ebenso hochwertigen Touchpad. Für sein Geld bietet dieser Laptop wirklich viel, auch wenn die Verarbeitungsqualität hin und wieder zu wünschen übrig lassen kann.

Wenn wir bei diesem günstigen Preis überhaupt etwas negativ kritisieren müssen, dann wäre es wohl das Fehlen eines SD-Kartenlesers und die eher unterdurchschnittliche Kühlung. Zum Ausgleich überzeugt dieses Gaming-Notebook mit gleich zwei RAM-SODIMM-Steckplätzen, der optionalen RGB-Hintergrundbeleuchtung, und einer Vielzahl an GPU-Optionen.

17 Zoll Laptops (günstig): ACER Nitro 5 (AN517-54-94G2)
Acer Nitro 5 ©Acer Group.

Acer Nitro 5 (AN517-54-94G2)

Wer die Abstriche, die man bei dem vorangegangenen Modell in Kauf nehmen muss, nicht hinnehmen kann, erhält für etwas mehr Geld diese deutlich leistungsfähigere Variante des Acer Nitro 5. Sowohl Prozessor als auch Grafikkarte sind ein ganzes Stück besser, außerdem hat er mit 1 TB fast doppelt soviel Speicherplatz.

  • Bildschirmauflösung: 1.920 x 1.080 Pixel
  • Bildschirmdiagonale: 17,3 Zoll
  • Arbeitsspeicher: 16 GB
  • Speicherplatz: 1 TB SSD
  • Prozessor: Intel Core i9-11900H
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce RTX 3060
  • Gewicht: 2,7 kg
  • Preis: 1.429,-Euro

Dieser Laptop verspricht euch eine zuverlässige Leistung zum relativ günstigen Preis und damit genau das, was wir euch in dieser Kaufempfehlung versprochen haben. Das Gerät ist optimal für die FHD-Auflösung und die Ausstattung gilt bei neutralen Testseiten als genauso hochwertig wie die Bildqualität.

Obwohl man den AN517-54-94G2 nicht unbedingt als Schnäppchen bezeichnen kann, überzeugt er mit einer sehr guten Spiele- sowie Systemleistung. Negativ fiel bei diesem Gerät bisher lediglich der sehr laute Lüfter auf sowie die nicht wirklich hohe Helligkeit, die beim Spielen im Freien zu einem Problem werden kann.

17 Zoll Laptops (günstig): ASUS TUF Gaming A17
Asus TUF Gaming A17 ©ASUSTeK Computer Inc.

Asus TUF Gaming A17

Irgendwo zwischen den drei Gaming-Laptops, die wir euch gerade vorgestellt haben, bewegt sich der A17, ein Gerät, das rund 1.099,- Euro kostet, dafür aber überaus hochwertige Technik mit sich bringt, wie beispielsweise einer GeForce GTX 3050 und einem über 17 Zoll großen Bildschirm sowie einem leistungsstarken i5 Prozessor.

  • Bildschirmauflösung: 1.920 x 1.080 Pixel
  • Bildschirmdiagonale: 17,3 Zoll
  • Arbeitsspeicher: 16 GB
  • Speicherplatz: 512 GB SSD
  • Prozessor: Intel Core i5-11400H
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce RTX 3050
  • Gewicht: 2,6 kg
  • Preis: 1.099,- Euro

Obwohl dieser Gaming-Laptop eine relativ geringe maximale TGP von 95 W hat, performt er laut Testseiten nur unwesentlich langsamer als vergleichbare Geräte mit einer TGP von 130 W. Leistungstechnisch macht ihr mit diesem günstigen Modell also definitiv nichts falsch, außerdem ist der Thunderbolt 4-Anschluss in dieser Preisklasse keine Selbstverständlichkeit.

Der Asus TUF Gaming A17 gilt als sehr sparsam, liefert eine konstante Gamingleistung, überzeugt mit einer guten Akkulaufzeit und guten Wartungsmöglichkeiten. Durchgefallen sind bei den Bewertungen von Käufer*innen aber die schwache WLAN-Geschwindigkeit, das kleine Touchpad und die schlechte Farbraumabdeckung des Displays.

17 Zoll Laptops (günstig): MEDION ERAZER Crawler E30
Medion Erazer Crawler E30 ©Medion AG.

Medion Erazer Crawler E30

Seit Mitte des Jahres 2022 gibt es bei der Discount-Einzelhandelskette Aldi den Einsteiger-Gaming-Laptop Medion Erazer Crawler E30. Ein Kaufpreis von knapp 1.100,- Euro hört sich für solch ein Gerät vielleicht teuer an, ist es laut unabhängigen Testseiten aber nicht, denn dieses Notebook überzeugt mit hohem Arbeitstempo und schnellem Zocken bei Full HD.

  • Bildschirmauflösung: 1.920 x 1.080 Pixel
  • Bildschirmdiagonale: 15,6 Zoll
  • Arbeitsspeicher: 16 GB
  • Speicherplatz: 512 GB SSD
  • Prozessor: Intel Core i5-12500H
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce 3050Ti
  • Gewicht: 2 kg
  • Preis: 1.109,- Euro

Leider hat dieses Modell keinen Bildschirm mit schön großen 17 Zoll, doch wenn ihr lieber am Monitor statt an der Leistung sparen wollt, macht ihr mit dem E30 nichts falsch. Schließlich kosten vergleichbare Laptops meist ein bis zwei Hunderter mehr und verfügen dabei nur selten über ein solch reaktionsschnelles Display.

Die kurze Akkulaufzeit und die relativ hohe Lautstärke unter Volllast werden durch die gute Ausstattung und viele Anschlüsse ausgeglichen. Auf verschiedenen Testseiten bekam dieser Laptop gute Noten und überzeugte vor allen Dingen bei leistungshungriger Software zur Foto- und Videobearbeitung.

Roter Magier des Lebens und grauer Jedi unter den Gruftis. Liebt alle Formen von Spielen, allen voran JRPGs und Pen and Paper. Cineast mit starken Gefühlen für den Mainstream und Dr. Nova der Philosophie. Ewiger One-Piece-Fanboy.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Suzume: Neuer Anime von Your Name-Macher kommt im April 2023 in die Kinos 7 vs. Wild Wer ist Starletnova 7 vs. Wild: Nova bekommt Hasskommentare und Sexismus ab GTA Online bekommt mit Los Santos Drug Wars ein weiteres Update. GTA Online: Los Santos Drug Wars-Update bringt neues Unternehmen, neue Missionen und mehr 7 vs. Wild keine dritte Staffel 7 vs. Wild Staffel 2: Fritz Meinecke denkt über spätere Uncut-Veröffentlichung nach
God of War Ragnarök: Alle Yggdrasil-Risse finden und schließen, Fundorte (Guide, Lösung) God of War Ragnarök: Fundorte aller Yggdrasil-Risse (Lösung) Star Wars: The Bad Batch Staffel 2: Erster Trailer kündigt eine Rückkehr im Januar bei Disney+ an God of War Ragnarök: Alle legendären truhen und wo ihr sie findet (Guide, Lösung) God of War Ragnarök: Alle legendären Truhen und wo ihr sie findet (Lösung) Pokémon Karmesin Purpur Pokémon Karmesin und Purpur: Weherba zu Horrerba entwickeln, so geht’s (Guide) The Callisto Protocol - Schrotflinte finden - Lösung Geheime Skunk-Schrotflinte in The Callisto Protocol finden – Lösung Pokémon Karmesin Purpur Pokémon Karmesin & Purpur: So könnt ihr das Wesen eurer Taschenmonster ganz leicht ändern (Guide) MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
0
Kommentar hinterlassen!x