PLAYCENTRAL NEWS Anime und Manga

One Piece: So kam es zum Cyberangriff auf das Anime-Studio Toei Animation

Von Sven Raabe - News vom 05.05.2022 23:18 Uhr
One Piece Toei Animation Cyberangriff
© Eiichiro Oda/Shueisha, Toei Animation

Mitte März berichteten wir euch, das japanische Anime-Studio Toei Animation, welches für zahllose erfolgreiche Hit-Serien bekannt ist, wurde Opfer eines Cyberangriffs. Mittlerweile gab das Unternehmen bekannt, wie es zum Hack kommen konnte, der weitreichende Konsequenzen nach sich ziehen sollte.

Download eines Angestellten öffnete Tor für Hackerangriff

Nachdem der Konzern vergangenen Monat mitteilte, dem Vorfall auf den Grund zu gehen, wurde inzwischen das Ergebnis dieser Untersuchungen veröffentlicht (via Comic Book). Darin heißt es, Stein des Anstoßes sei der Download eines Toei Animation-Angestellten gewesen, der Geschäftssoftware heruntergeladen hatte. Die fragliche Datei sei jedoch mit jedoch mit Ransomware infiziert gewesen.

Genauer habe das Dokument, das von einer externen Seite heruntergeladen wurde, einen Malware-Virus enthalten. Hierüber hätten sich Dritte am 6. März 2022 unbefugten Zugriff auf interne Daten des japanischen Animationsstudios verschafft. Daraufhin seien diverse Toei Animation-Dateien verschlüsselt worden, was gravierende Auswirkungen auf mehrere Anime-Produktionen haben sollte.

Der Cyberangriff führte bekanntlich zu einer Zwangspause für verschiedene Anime-Serien. Neben One Piece waren ebenfalls Digimon Ghost Game, Dragon Quest: Dais Abenteuer sowie Delicious Party Precure betroffen. Des Weiteren musste ebenso der ursprünglich für den 22. April 2022 geplante Kinostart von Dragon Ball Super: Super Hero verschoben werden.

Mittlerweile würde jedoch alles wieder normal funktionieren und Toei Animation gab bekannt, das Unternehmen habe Maßnahmen ergriffen, um ähnliche Attacken zukünftig verhindern zu können. Darüber hinaus laufen inzwischen alle betroffenen Anime-Serien wieder regulär im TV.

Dragon Ball Super: Super Hero Anime Trailer 2
Son-Gohan steht im Mittelpunkt von „Dragon Ball Super: Super Hero“ © バード・スタジオ/集英社 ©「2022ドラゴンボール超」製作委員会

Zudem haben gleichsam „Dragon Ball“-Fans Grund zur Freude, denn der kommende Anime-Film des Kultfranchise wird nun am 11. Juni 2022 in den japanischen Kinos anlaufen. Ob der neueste Ableger der Reihe auch zeitnah den Weg zu uns finden wird, ist allerdings weiterhin unklar.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Anime-Liebhaber, Dragon Ball-Fan auf Super-Saiyajin Blue-Level, Videospiel-Enthusiast mit einem Hang zu Action-Adventures und abgedrehten Hack'n'Slays. Außerdem Sith-Lord (oder vielleicht doch Jedi?) mit einer Schwäche für DC- und Marvel-Adaptionen.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
PS5 säubern: So reinigt ihr die PlayStation außen und innen richtig Elden Ring: Die bisherige Reise – Offizieller Trailer stimmt auf den DLC ein! Star Wars Outlaws: Spiellänge bekannt – Wie viele Stunden geht es? PS5: Discord-Sprachchat wird mit neuem System-Update endlich veröffentlicht Dragon Age: The Veilguard ist eher ein Mass Effect Starship Troopers: Extermination erhält Releasetermin & Singleplayerkampagne Elden Ring: Über 60 Prozent der Spieler könnten aktuell den DLC nicht starten, wegen diesem Boss! Hogwarts Legacy: Großes Sommer-Update ist da: Was ist neu? Palworld bekommt bislang größtes Update mit ganz neuem Gebiet Dragon Age 4: EA zeigt 20 Minuten Gameplay – So schlimm wie vermutet? MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter