PLAYCENTRAL NEWS HBO

HBO: Chernobyl: Russland ist unzufrieden mit Serie und dreht nun patriotischere Version

Von Sebastian Riermeier - News vom 12.07.2019 09:42 Uhr
© HBO / Sky

Die gefeierte Serie „Chernobyl“ kam nicht bei jedem gut an. Russland ist unzufrieden und will jetzt eine eigene Version zur Kraftwerk-Katastrophe drehen.

Selten hat eine Serie die Zuschauer in kürzester Zeit so begeistert wie das Sky-Original „Chernobyl“. Mit einem Rating von 9,6 auf der Seite IMDb liegt die Serie sogar vor Zuschauerlieblingen wie Game Of Thrones (9,4) und Breaking Bad (9,5). Doch nicht jeder scheint mit der Darstellung der Serie zufrieden zu sein. Russland hat einiges dagegen einzuwenden und möchte kurzerhand eine eigene Version produzieren.

Game of ThronesGame of Thrones: George R.R. Martin verrät 5 erste Details zur Prequel-Serie

Russland vs. Amerika

„Chernobyl“, von HBO und Sky produziert, faszinierte die Zuschauer mit seinen großartigen Schauspielern und der unzensierten Darstellung der Kernkraftwerk-Katastrophe vom April 1986 in der ehemaligen Sowjetunion. Obwohl die Serie von den Medien und Kritikern weltweit gefeiert wurde, freute sich ein Land eher weniger.

Zwar lobten einige unabhängige Sender aus Russland die Serie „Chernobyl“, jedoch war das russische Staatsfernsehen NTV überhaupt nicht erfreut darüber, wie die ehemalige Sowjetunion in der Serie dargestellt wurde. Aus diesem Anlass wurde schon im Juni verkündet, dass eine eigene Version zu den Ereignissen in Chernobyl gedreht werden soll.

Breaking BadBreaking Bad: Der Film zur Serie könnte früher kommen als gedacht

Nun sind jedoch einige Details zur kommenden, russischen Serienversion erschienen. Laut The Hollywood Reporter sprach Regisseur Alexei Muradov darüber, dass das Drehbuch schon geschrieben und ein Budget von 420.000 Euro geplant sei:

Wieso überrascht euch das? Es gibt eine Hypothese über die Einmischung der Amerikaner im Kernkraftwerk Tschernobyl. Viele Historiker schließen nicht aus, dass am Tag der Explosion einer der Agenten des feindlichen Geheimdienstes auf der Station arbeitete. Es wurde bisher noch nicht festgestellt, ob seine Aktivität mit der Explosion in Zusammenhang steht oder nicht.

Ein geplanter Serienstart ist noch für 2019 angesetzt. Wie sehr sich die Neuauflage von der HBO-Serie unterscheiden wird, bleibt abzuwarten. „Chernobyl“ könnt ihr euch weiterhin mit einem monatlich kündbarem Sky-Ticket zu einem besonders günstigen Preis anschauen:

Chernobyl bei Sky Ticket streamen!*

* Hinweis: Dieser Beitrag ist keine bezahlte Werbung. Bei allen Links zu Sky handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt.

Hogwarts Legacy Zauberer Gibt es in Hogwarts Legacy einen Online-Modus? Geheimes Ende in Dead Space Remake freischalten, Trophäe Wiedersehen erhalten Dead-Space Remake - New Game Plus Dead Space Remake hat einen New Game Plus-Modus, so startet ihr ihn Hogwarts Legacy: Haus und Zauberstab – so wählt ihr noch vor dem Start des Spiels!
Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse - Filmkritik Phantastische Tierwesen 4: Selbst Eddie Redmayne glaubt nicht an einen vierten Film! Dragon Ball: Wer hat die Dragonballs erschaffen? Wird TikTok-Star zur neuen Stimme von Rick and Morty? US-Sender feuert Serienmacher Justin Roiland Dead by Daylight erhält neuen Resident Evil-Content Dead Space: Unmöglich, so schaltest du den härtesten Schwierigkeitsgrad frei im Remake Elden Ring: Das Schwert der Nacht und Flamme, Guide zum Fundort (Lösung) Elden Ring: Schwert der Nacht und Flamme – So findet ihr eines der besten Schwerter im Spiel (Lösung) MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.de Dark Mode-Schalter