PLAYCENTRAL GUIDES Final Fantasy 7 Remake

Schatz des Piratenkönigs: Alle 4x Relikt-Fundorte in Final Fantasy 7 Rebirth

Von Ben Brüninghaus - Guide vom 18.03.2024 11:24 Uhr
© Square Enix/PlayCentral-Bildmontage

In Final Fantasy 7 Rebirth gibt es eine Mission, die uns auf die Suche nach dem Schatz des Piratenkönigs schickt. Und der ist gar nicht mal so leicht zu finden, während die Fundstücke obendrein noch von mächtigen Kreaturen bewacht werden. Nur wo verstecken sich die gesuchten Relikte? Und wie muss ich die Karte des Piratenkönigs interpretieren?

In dieser Lösung erfahrt ihr alles über die einzelnen Relikte und wo genau ihr sie finden könnt.

Final Fantasy 7 Rebirth: Kompass des Piratenkönigs

Wenn wir in der Nibel-Region aufbrechen und zurück zum Gold Saucer sausen, macht die Tiny Bronco leider eine kleine Bruchlandung, was sie kurzerhand zum Boot um transformiert. Und dann dauert es auch keine paar Minuten, ehe wir uns in Costa del Sol wiederfinden. Hier machen wir eine spannende Entdeckung.

© Square Enix/PlayCentral-Bildmontage

Was haben wir denn da Schönes? Direkt auf dem Anlieger finden wir eine Kiste, die wir nur schwer übersehen können. Wenn ihr diese öffnet, erhaltet ihr die Piratenschatzkarte.

Die Aufgabe: Wir sollen 4x Piratenrelikte im Mittleren Ozean finden. Damit können wir einen legendären Gegenstand herstellen, den der Piratenkönig höchstselbst bei sich trug. Und das geht nur, wenn wir alle Relikte finden und den Kompass des Piratenkönigs synthetisieren. Wir erhalten in der Kiste:

  • Piratenschatzkarte
  • Synthese-Chip: Kompass des Piratenkönigs

Wenn wir die Synthese öffnen, sehen wir den Kompass des Piratenkönigs unter Accessoires.

© Square Enix/PlayCentral-Bildmontage

Dieser Kompass des Piratenkönigs verfügt über eine bestimmte Fähigkeit. Er erhöht die ATB-Leiste für kurze Zeit auf 3x Balken, wenn wir 5x Kommandos eingesetzt haben. Zum Beispiel für Yuffie macht das Sinn, die eine sehr starke Fähigkeit hat, die 3x ATB-Balken benötigt.

Und nicht nur das: Der Kompass des Piratenkönigs lässt uns weitere Schätze finden. Es ist also eine äußerst spannende Angelegenheit, die Relikte zu suchen und den Kompass zu erschaffen.

Kompass des Piratenkönigs: Alle Fundorte der Relikte

Wo finde ich die Piratenrelikte? Alle Relikte findet ihr in Final Fantasy 7 Rebirth in einer einzigen Region: Mittlerer Ozean. Das ist das Meer, das zwischen der Corel-Region und der Junon-Region liegt. Es bringt demnach nichts, an anderen Orten mit der Tiny Bronco zu suchen. Zumal es sowieso nur wenige Orte gibt, wo wir mit ihr zu Wasser hinreisen können.

Piratenrelikt α – Piratenrelikt Alpha

Der erste Fundort ist die Geheime Piratengrotte α und sie ist gut versteckt am äußersten Rand im Mittleren Ozean. Segelt von Costa del Sol aus gesehen gerade in Richtung Süden.

Die erste Grotte befindet sich ein Stück südlich vom Anleger, der uns in die Gongaga-Region führt. Fahrt einmal um den Steinhaufen herum und achtet auf den rot leuchtenden Kreis. Hier könnt ihr anlegen und aussteigen, um zu einem geheimen Areal zu gelangen.

© Square Enix/PlayCentral-Bildmontage
© Square Enix/PlayCentral-Bildmontage

Es wartet ein Plündernder Oger auf euch. Der hat zwar recht viel Energie mit rund 50.000 HP, aber er hat eine große Schwäche, weshalb der Kampf eigentlich recht einfach ist. Rüstet vorher die eine oder andere Eis-Materia aus und setzt ihm mit Eis oder Eisra zu. Das mag er gar nicht und so könnt ihr ihn recht schnell in den Schockzustand versetzen.

Achtet nur darauf, dass ihr den Kampf sehr schnell beendet, da er sonst im Laufe der Zeit immer stärker wird. Plündernder Oger dropt übrigens Sternensplitter, ein sehr seltenes und nützliches Items für die Synthese.

© Square Enix/PlayCentral-Bildmontage

Danach könnt ihr die Wand hinter dem Oger hochklettern und das erste Piratenrelikt α in Empfang nehmen, bevor ihr weitersegelt. Das solltet ihr auf gar keinen Fall vergessen!

Piratenrelikt β  – Piratenrelikt Beta

Nun müssen wir eine kleine Weltreise machen. Es geht einmal quer über den Globus, oder auch lediglich einmal übers Meer. Wir müssen mit der wunderbaren Tiny Bronco in den Osten segeln.

Das zweite Relikt findet ihr im äußersten Südosten der Karte. Unterhalb von Junon gibt es eine kleine Bucht, in die wir reinfahren müssen. Geheime Piratengrotte β grenzt an die Junon-Region an, ist aber nur über den Seeweg zu erreichen. Ich hoffe, meine Screenshots können euch helfen, das Ziel schnellstmöglich zu finden.

© Square Enix/PlayCentral-Bildmontage
© Square Enix/PlayCentral-Bildmontage

Doch bevor wir das zweite Relikt in Empfang nehmen können, müssen wir uns den Störenfried vom Hals schaffen. Dämonischer Freibeuter lautet sein Name und er ist ein bisschen angefressen.

Es gibt nur zwei Dinge, die ihr hier unbedingt beachten solltet. Er hat eine große Schwäche gegenüber Feuer. Rüstet also alle Feuer-Materia aus, die ihr so habt. Außerdem könnt ihr ihn schockanfällig machen, wenn er in die Konterhaltung geht. In dieser Zeit ist er angreifbar. Also Feuer rauf und volle Zündung!

© Square Enix/PlayCentral-Bildmontage

Piratenrelikt γ  – Piratenrelikt Gamma

Das dritte Relikt wartet nun auf die Abholung. Also müssen wir jetzt einen Abstecher in den Westen des hiesigen Ozeans machen. Das Piratenrelikt γ findet ihr ein Stück weit nördlich von Costa del Sol.

Genau genommen liegt die Geheime Piratengrotte γ im Nordosten von Costa del Sol. Fahrt in die kleine Öffnung bei dem großen Steinhaufen. Dann findet ihr den Anleger ein paar Meter weiter hoch.

Ihr könnt auch von oben in diese Bucht fahren, falls ihr hier gerade im Norden unterwegs seid. Das ist genauso gut möglich.

© Square Enix/PlayCentral-Bildmontage
© Square Enix/PlayCentral-Bildmontage

Nun gilt es, Hueyatlcoatl aus dem Weg zu räumen. Das ist der Kanonier des Seeräuberschiffs, der für den Piratenkönig aus der Luft für Schrecken sorgte.

Wie so oft bei Vögeln in FF7R gilt auch hier die Schwäche gegenüber Luft-Magie. Rüstet also eure Luft-Materia aus und schießt den Vogel vom Himmel, würde ich jetzt sagen, wenn er nicht eh die ganze Zeit auf der Erde kämpfen würde.

Entladen und aufgeladen: Hueyatlcoatl wechselt im Kampf ständig zwischen zwei Zuständen. Entladen und aufgeladen. Wenn er in den Aufgeladen-Zustand übergeht, müsst ihr eure stärkste Luft-Magie zünden, was diesen Zustand wieder auflöst. Das ist ungemein wichtig, da er sonst im Aufgeladen-Zustand starke Elektroschläge freisetzt.

© Square Enix/PlayCentral-Bildmontage

Piratenrelikt δ  – Piratenrelikt Delta

Alle guten Dinge sind 4? Also ab zum vierten und letzten Relikt, dem Piratenrelikt δ. Zum Glück ist das gute Teil gleich um die Ecke, sodass wir von Gamma aus gar nicht so weit fahren müssen.

Die Geheime Piratengrotte δ findet ihr im Nordosten von der letzten Grotte. Sie befindet sich am oberen Ende der hiesige Steinformation, bevor ihr im Norden den freien Ozean erkennt.

Ihr müsst nur ganz genau hinsehen, um nicht die Einfahrt zu verpassen, aber mit den nachfolgenden Bildern samt Fundort sollte es kein Problem sein. Es ist die letzte Einfahrt an der nördlichen Steinformation.

© Square Enix/PlayCentral-Bildmontage
© Square Enix/PlayCentral-Bildmontage

Der letzte Kampf ist der gegen Seedrache. Hier ist der Name Programm. Wir kämpfen gegen einen wild gewordenen Drachen, der sich in Flammen hüllt.

Er hat allerdings eine Schwäche gegenüber Blitz-Magie. Rüstet sämtliche Blitz-Materia aus und konfrontiert ihn mit Blitzra, das genügt im Grunde schon.

Passt nur auf das Feurige Gebrüll auf, mit dem er Feuer unter dem digitalen Hintern machen möchte. In dieser Angriffphase könnt ihr ihn vergiften, zum Beispiel mit der Bio-Materia, was das Feurige Gebrüll unterbricht. Der Kampf ist recht schnell getan.

© Square Enix/PlayCentral-Bildmontage
© Square Enix/PlayCentral-Bildmontage

Wenn ihr alle Relikte zusammen habt, könnt ihr den Kompass des Piratenkönigs an Ort und Stelle synthetisieren. Herzlichen Glückwunsch! Ihr haltet den Schatz des Piratenkönigs in euren Händen und könnt ihn fortan im Spiel nutzen.

Folgt uns auf Social Media, um keine Meldung von PlayCentral zu verpassen: Uns gibt es auf FacebookInstagramTwitter und Discord.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Final Fantasy 7 Remake Rollenspiel Action-RPG PS4
PUBLISHER Square Enix
ENTWICKLER Square Enix
KAUFEN
Community fleht Blizzard an: „HOTS verdient Revival“ Final Fantasy-Fans müssen stark sein: PS Plus verliert beliebte Games Releasetermin: Wann erscheint Fallout 5? – Meine logische Einschätzung Nach 9 Monaten Pause: Reved zurück auf Twitch – Aber wie geht es ihr? Assassin’s Creed Mirage: Spielt den Ubisoft-Titel jetzt kostenlos! Elden Ring Shadow of the Erdtree: Diese Inhalte stecken in der 250 Euro teuren Collector’s Edition FF7 Rebirth: Theater-Song als Retrocover kickt anders! Knossi fehlt einfach auf Twitch Wann spielt die Fallout-Serie? Die Antwort könnte dich überraschen Joker 2 schafft, was Barbie gelang und machts besser! MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter