PLAYCENTRAL GUIDES Final Fantasy 7 Remake

Rufus im Gold Saucer mit Dark Star easy geschlagen! – Final Fantasy 7 Rebirth

Von Ben Brüninghaus - Guide vom 20.03.2024 11:03 Uhr
© Square Enix/PlayCentral-Bildmontage

In Final Fantasy 7 Rebirth kämpfen wir im Gold Saucer in Kapitel 12 gegen den neuen Shinra-Chef Rufus. Und nicht nur das. Und als wäre Rufus nicht schon eine Hausnummer für sich, ruft er sogar noch seinen Kumpel Dark Star aufs Feld.

Doch dieses Mal gibt es keine Yuffie, die uns gegen dieses Scheusal aushelfen kann wie im Bestienbunker. Wir kämpfen einzig und allein mit Cloud. Was also tun?

In dieser Anleitung erfahrt ihr, wie ihr Rufus garantiert schlagen könnt, sodass ihr euch wieder schöneren Dingen in Final Fantasy 7 Rebirth widmen könnt. Zum Beispiel Riesenrad fahren. Oder alle Rennen im Chocobo Square gewinnen (Lösung).

Final Fantasy 7 Rebirth: Kapitel 12 – Rufus im Gold Saucer

Das Problematische an der ganzen Sache ist, dass wir nicht nur gegen Rufus kämpfen, sondern zeitgleich gegen seinen Freund Dark Star. Und das sogar noch in einem Kampf direkt nach den Turks.

Deshalb müsst ihr unbedingt mit einer Grundprämisse in den Kampf gehen. Wenn ihr gegen die Turks kämpft, schaut, dass ihr am Ende volles Leben mit Cloud habt. Bevor ihr also Rude und Elena den Gnadenstoß verpasst, müsst ihr Cloud noch einmal heilen, sodass er mit voller Power in den nächsten Kampf gehen kann.

Rufus ist zurück und er hat seinen Freund dabei. © Square Enix/PlayCentral-Bildmontage

Denn seine Lebenspunkte werden mit minimaler Heilung in den nächsten Kampf übernommen und wenn ihr diesen Kampf nochmal neu startet, weil ihr ihn nicht beim ersten Mal schafft, verbleibt die Eingangs-HP auf diesem aktuellen Stand. Das kann mitunter den Start erschweren.

Wichtige Vorbereitung auf den Kampf

Rude und Elena sind ziemlich einfach, wir kämpfen hier noch mit der vollen Truppe. Doch bei Rufus ändert sich das, weshalb wir Cloud bestmöglich auf diesen Solokampf vorbereiten müssen.

Ich verrate euch zunächst einmal alle Waffen, Accessoires und Materia, die ich für den Kampf verwendet habe und ich euch besten Gewissens empfehlen kann.

Nutzt die nachfolgenden Rüstungsgegenstände:

  • Waffe: Vulkanklinge
  • Rüstung: Varvados-Reif+ (oder Rüstung der Strufe 11+)
  • Accessoire: Kriegerorden oder Drachenring

Mit der Vulkanklinge könnt ihr insgesamt 6x Materia ausrüsten und sie ist obendrein noch ziemlich stark, sodass ich mit der Physischen Attacke auf 350 komme.

Bei der Rüstung tut es ein Varvados-Reif+ oder eben ein gleichwertiges Rüstungsteil, damit ihr ausreichend geschützt seid und ausreichend Platz für Materia habt.

Ein mächtiges Accessoire. © Square Enix/PlayCentral-Bildmontage

Und dann wäre da noch die Wahl des richtigen Accessoires. Ich habe mich für den Kriegerorden entschieden, der unsere Limits von Haus aus um +1 verstärkt. Damit können wir also schneller ein stärkeres Limit-Break einsetzen. Alternativ empfehle ich den Drachenring, der die Limit-Leiste schneller auffüllt.

Nun kommen wir zur Wahl der richtigen Materia. Die ist ungemein wichtig, da wir mehrere Buffs gegen Rufus benötigen.

Nützlich sind vor allem folgende Materia:

  • Ausdauer: Erhöht die Vitalität (Physische Abwehr) So viele weit es geht!
  • Kraft: Erhöht die Stärke (Physische Attacke) So viele weit es geht!
  • TP-Boost: Erhöht die Lebenspunkte – So viele weit es geht!
  • MP-Boost: Erhöht die Magiepunkte
  • Feindtechnik: Verfügt von Anfang an über Schalwellen (Wichtig!)
  • Barriere: Schild gegen Physische Attacken
  • Heilen: Heilung durch Vitra und Regena
  • Elementaraffinität: Verhindert Elementschaden (ab Stufe 2) – in Rüstung
  • Glut & Frost: Verbindet ihr mit Elementaraffinität (wahlweise Materia: Glut) – in Rüstung
Nützliche Materia. © Square Enix/PlayCentral-Bildmontage
  • Waffenfertigkeiten: Magische Attacke +20, TP-Maximum +200

Mehr Vitalität ergibt absolut Sinn, da Rufus mit seinem Schießeisen viel an physischen Schaden raushaut. Gleiches gilt für Kraft, da wir nie genug Angriffsstärke haben können.

In puncto Buffs haben wir mit Feindtechnik eine wichtige Fähigkeit: Schalwellen. Dieser Skill macht nicht nur Schaden, er stärkt gleichzeitig Clouds Attacke.

Und dazu kommen zwei weitere Buffs: Einmal Barriere (Protes) durch die Barriere-Materia und Regena durch die Heilen-Materia. Alle drei Buffs sollten wir kontinuierlich im Kampf aktiviert haben.

Und das ist nicht einfach nur so daher gesagt. Rufus und Dark Star sind wirklich stark im Doppelpack, deshalb müssen wir Cloud entsprechend schützen, während wir seine Attacke leicht verstärken.

Kampf gegen Rufus in Gold Saucer

Wenn ihr Elena und Rude nun ausgeschaltet habt, geht es über zum großen Showdown: Cloud vs. Rufus.

Zunächst einmal sei gesagt, dass Rufus gegen fast alle Zustandsveränderungen immun ist. Außerdem ist er immun gegen alle Elementtypen, weshalb nur die physischen Angriffe von Cloud wirklich etwas bringen. Vergesst Angriffsmagie und setzt voll und ganz auf Clouds Waffenfertigkeiten.

Worauf muss ich im aktiven Kampf achten? Die allerwichtigste Sache im Kampf gegen Rufus ist seine Waffe. Sie verfügt über mehrere Angriffe, physischer und magischer Natur. Doch etwas haben sie alle gemeinsam, sie versetzen Rufus nach dem Einsatz einer Fähigkeit in den Zustand: Nachladen.

Unser Startschuss. © Square Enix/PlayCentral-Bildmontage

Das obige Schaubild ist sozusagen der Startschuss für Cloud, voll in die Bretter zu gehen. Am besten erwischt ihr ihn während dieser Schwachstelle mit einem Impulshieb. Alternativ könnt ihr auch eine seiner Attacken mit einem ATB-Kommando kontern.

So oder so müsst ihr Rufus dann ohne Gnade angreifen, wenn ihr ihn erwischt habt. Denn wenn ihr diesen Zeitpunkt nicht erwischt, könnt ihr nur kaum etwas gegen ihn ausrichten. Am Anfang ist es etwas schwer, den richtigen Zeitpunkt für den Angriff zu finden. Doch dann sollte es klappen. Versucht es zum Beispiel mit Schwerthieb, wodurch Cloud zum Feind hechtet.

Das Eingabefenster für Rufus‘ Nachladen ist wirklich nicht sehr lang, also müssen wir uns in diesen Momenten sputen.

Da Rufus im Laufe des Kampfes eine Feuerattacke einsetzt und wir im Vorfeld Elementaraffinität (Stufe 2) + Glut in unsere Rüstung gesteckt haben, ist diese Attacke komplett wirkungslos. So spart ihr euch etwas Lebenspunkte.

Der Star der Stunde: Dark Star

Nun ist Rufus aber nichts ohne seinem vierbeinigen Freund. Wenn er viele Lebenspunkte verliert, ruft er plötzlich Dark Star aufs Schlachtfeld und dann ändert sich die Dynamik im Kampf. Der Kampf wird noch schwerer als ohnehin schon.

Um ihn schockanfällig zu machen, müssen wir eine große Menge Schaden austeilen oder die Verbindung zu seinem Herrchen kappen.

Dark Star hat keine direkten Schwächen, aber er ist nicht gegen alles immun im Gegensatz zu Rufus. Bei Dark Star funktionieren deshalb:

  • Bio: Stark resistent, aber könnt ihr verwenden
  • Schlaf: Stark resistent, aber könnt ihr verwenden
  • Magische Attacken: Ihr könnt z.B. Feura verwenden

Unser großer Konter: Odin

Ich empfehle spätestens jetzt die Hilfe einer Beschwörung in Anspruch zu nehmen, damit der Kampf wieder etwas ausgeglichener ist. Falls ihr Odin habt, ruft ihn jetzt aufs Schlachtfeld. Und wenn nicht, tut es auch Neo-Bahamut.

Wo finde ich Odin? Ihr könnt euch Odin im Grunde ganz leicht in der Nibel-Region besorgen. Das ist keine große Herausforderung, wenn ihr alle Esper-Quellen eingesammelt und Odin geschwächt habt, startet Chadleys Simulator.

Dark Star ist ein echter Quälgeist. © Square Enix/PlayCentral-Bildmontage

Ihr könnt der Esper jetzt Kommandos geben, wobei ihr euch erstmal auf Dark Star konzentrieren solltet. Wenn Dark Star weg vom Fenster ist, wird der restliche Kampf wieder um einiges einfacher.

Greift Dark Star zum Beispiel mit Kaiserliche Macht an, was ihn für mehrere Sekunden beschäftigt. In der Zeit könnt ihr mit Cloud voll auf Dark Star gehen und wenn die Limit-Leiste voll ist, zündet sie direkt auf Dark Star.

Odin, ein mächtiger Verbündeter. © Square Enix/PlayCentral-Bildmontage

Ihr könnt Rufus zwar nicht wie andere Feinde mit einem Schlag ausschalten, doch Odins Fähigkeit Zentatsuken richtet bei Rufus verheerenden Schaden an, bis zu 9.999 Schadenspunkte. Und das reicht dann wahrscheinlich schon für den finalen Schlag.

Ein paar Tipps für den Kampf: Wie eingangs erwähnt, sollte Cloud immer gebufft sein. Schaut also ununterbrochen auf die Statuswerte von Cloud. Das bedeutet auch, dass ihr eure MP-Anzeige im Auge behalten müsst. Denn ohne MP gibt es keine defensiven Zauber. Habt ihr ein paar Äther dabei? Sehr gut!

Folgt uns auf Social Media, um keine Meldung von PlayCentral zu verpassen: Uns gibt es auf FacebookInstagramTwitter und Discord.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Final Fantasy 7 Remake Rollenspiel Action-RPG PS4
PUBLISHER Square Enix
ENTWICKLER Square Enix
KAUFEN
Cyberpunk 2077: Judys Po-Szene sorgt für viel Community-Freude GTA Online Eventwoche: 4/20-Feierlichkeiten mit vielen Geschenken und Boni Kingdom Come Deliverance 2: Offiziell enthüllt, Karte wird doppelt so groß! Kingdom Come Deliverance 2: Enthüllung könnte kurz bevor stehen (Update) Entlassungen bei GTA 6-Publisher Take-Two Interactive, 600 Mitarbeiter müssen jetzt gehen MontanaBlack ersteigert 25 Koffer für 15.000 Euro, diese verrückten Funde machte er dabei Community fleht Blizzard an: „HOTS verdient Revival“ Final Fantasy-Fans müssen stark sein: PS Plus verliert beliebte Games Releasetermin: Wann erscheint Fallout 5? – Meine logische Einschätzung Nach 9 Monaten Pause: Reved zurück auf Twitch – Aber wie geht es ihr? MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter