PLAYCENTRAL GUIDES Final Fantasy 7 Remake

Mit diesem Chocobo gewinnst Du jedes Rennen im Gold Saucer – FF7 Rebirth

Von Ben Brüninghaus - Guide vom 19.03.2024 14:01 Uhr
© Square Enix/PlayCentral-Bildmontage

Square Enix hat die Chocobo-Rennen aus dem originalen Final Fantasy 7 zurückgebracht. Wie könnten sie auch anders, waren der Chocobo Square und seine Rennen einfach legendär zur damaligen Zeit.

Ihr entscheidet selbst, ob ihr die neuen Chocobo-Rennen mögt oder nicht. Schreibt es mal gerne in die Kommentare, wie ihr die Umsetzung in Final Fantasy 7 Rebirth so findet.

Doch eine Frage stellt sich bei der ganzen Auswahl an Chocobos. Welcher Chocobo ist eigentlich der beste? Und mit welchem Chocobo kann ich alle Rennen gewinnen?

Tatsächlich gibt es einen Kandidaten, mit dem ich persönlich alle Rennen eins nach dem anderen gewonnen habe. Und das obwohl ich, was Rennspiele angeht, nicht unbedingt die besten Skills besitze.

Bei diesem Chocobo und der damit verbundenen Spielweise könnt ihr aber gar nicht allzu viel falsch machen und deshalb möchte ich euch meinen besten Chocobo zeigen, mit dem ich schließlich nach langem Überlegen alle Rennen meistern konnte.

Für den Sieg der letzten Meister-Runde gibt es den Materia-Ohrring: Zeit. © Square Enix/PlayCentral-Bildmontage

Das Problem mit den Chocobo-Rennen

Sind wir mal ehrlich. Die Anfänger-Runden im Chocobo Square sind recht einfach, da die gegnerischen Spieler ständig irgendwo gegenlaufen. Doch spätestens ab dem Silber- und dem Gold-Level wird es dann etwas schwieriger.

Das große Problem sind die ganzen Hindernisse, die überall auf den Strecken vorzufinden sind. Mir ist aufgefallen, dass ich die meisten Minuspunkte in der Zeit damit kassiere, gegen eine sich schließende Kaktorentür zu laufen. Oder ich werde von einem sich bewegenden Würfel weggeschoben. Pain in the ass.

Der Moment, wenn dein Leben an dir vorbeizieht. © Square Enix/PlayCentral-Bildmontage

Kurzum kann man aber sagen, dass die Rennen insgesamt recht gut machbar sind, selbst für mich als Racing-Anfänger. Nur die Hindernisse sind meines Erachtens ein echtes Problem.

Die Lösung des Problems: der richtige Chocobo

Am Ende des Tages gibt es sehr viele Chocobos, die wir freispielen und auswählen können. Doch es gibt einen gefiederten Kandidaten, der sich meiner Meinung nach besonders gut bei dieser Art von Rennen macht und das ist der Wald-Chocobo. Ihr erhaltet ihn in der Gongaga-Region.

Alle Chocobos haben eine einzigartige Fähigkeit, doch der Wald-Chocobo verfügt über den Skill Choco-Sprung und kann somit über Hindernisse springen. Da kommt meiner Meinung nach nur kaum ein anderer Chocobo mit.

© Square Enix/PlayCentral-Bildmontage

Kurzum zu den anderen Chocobos: Es gibt Chocobos, die Fähigkeiten wie den grünen und roten Panzer besitzen, den wir aus Mario Kart kennen. Und das ist auf den ersten Blick echt stark. Aber meine Überlegung war folgende: Was bringt mir solch ein Panzer, wenn ich buchstäblich gegen jedes Hindernis laufe? Gar nichts.

Ok, gut. Man könnte jetzt argumentieren, dass ich dann nicht gegen jedes Hindernis laufen sollte. Aber das ist meiner Meinung nach leichter gesagt als getan bei den späteren Rennen im Chocobo Square des Remakes. Also kam ich auf den springenden Wald-Chocobo.

Möchtet ihr zunächst einmal wissen, mit welcher Chocobo-Anpassung ich alle Rennen geschafft habe? Ich habe alle Rennen mit der gleichen Anpassung gespielt. Ich habe die nachfolgende Anpassung für jedes Rennen verwendet:

  • Schatzsucherkappe: Bringt den Skill „Krasse Kurven“, mit dem ihr die Kurvenlage verbessert!
  • Mystisches Bustier: Bringt den Skill „Schaulaufen“, was die Geschwindigkeit erhöht, wenn ihr in der letzten Runde auf Platz 1 seid.
  • Mystisches Fußkettchen: Bringt den Skill „Meister des Sprints“, was die Geschwindigkeit und Beschleunigung auf geraden Strecken erhöht.

Vor allem Letzteres merkt man immer wieder während der Runden. Dass man durch Meister des Sprints einen kleinen Boost bekommt, ist nicht ohne. Und durch Schaulaufen könnt ihr euren Platz an der Front absichern, falls euch dann doch nochmal ein kleines Malheur passiert, ist das nicht mehr weiter schlimm.

© Square Enix/PlayCentral-Bildmontage

Bedenkt, dass ihr diese Anpassungen bei jedem Chocobo-Stall oder direkt im Chocobo Square beim Gold Saucer kaufen könnt. Und ich bin mir sicher, dass ihr es auch mit anderen Anpassungen schafft. Denn der Schlüssel zum Erfolg ist der Wald-Chocobo.

Worauf muss ich bei den Rennen achten?

Der Wald-Chocobo eröffnet einen einzigartigen Spielstil. Wir haben jetzt einen Federfreund, der eine Sprungfähigkeit besitzt. Das klingt im ersten Moment ein wenig low, zugegeben. Aber in der Praxis ist das ein echter Überflieger.

Zunächst einmal können wir die ganz normalen Hindernisse wie die überaus nervigen Kaktorentore überspringen. Das ist schon mal ein echter Gewinn, da wir immer wieder zu dem Moment kommen, wo wir zwischen der offenen oder geschlossenen Tür entscheiden müssen. Und wenn wir uns falsch entscheiden, bleibt der Chocobo komplett stehen. Ein echtes Verhängnis für jedes Rennen.

Doch es gibt auch noch die eher unscheinbaren Hindernisse, die ebenfalls ein Problem sein können. Zu diesen Hindernissen zählen:

  • Grasflächen: Auf Grünflächen wird unser Chocobo langsamer. Das könnt ihr umgehen, indem ihr über Grünflächen springt.
  • Wasserflächen: Ähnlich wie der gleitende Chocobo aus der Cosmo-Region, kann auch der Wald-Chocobo über Wasserflächen „gleiten“, nur eben springen.
  • Bomber: Feindliche Bomber greifen jeden Chocobo und explodieren. Ein Sprung über den Kopf eines Bombers verhindert das.
  • Verlangsamungsfelder: Rückwärtszeigende Felder verlangsamen den Chocobo stark, warum also nicht über diese Felder springen?
Das sind Verlangsamungsfelder (Pfeil nach hinten). © Square Enix/PlayCentral-Bildmontage

Ihr merkt also schnell, es gibt wirklich unfassbar viele Situationen, in denen der Wald-Chocobo mit Choco-Sprung einen nützlichen Einsatz findet.

Im ersten Moment dachte ich auch, dass der halt springen kann. Wow, mega toll! Aber wenn man sich mal näher mit den Chocobos und den einzelnen Fähigkeiten beschäftigt, ist das am Ende eine echte Chocobo-Granate! Meiner Meinung nach ist der Wald-Chocobo der beste Chocobo im Spiel.

Worauf muss ich bei diesem Chocobo achten?

Es gibt da ein paar Dinge, auf die ihr unbedingt achten solltet, wenn ihr mit dem Wald-Chocobo durchs Gold Saucer saust.

Mein größter Fehler: Eine Sache müssen wir uns immer vor Augen führen. Der Choco-Sprung muss so gut und so lange es geht immer einsatzbereit sein! Wenn wir den Choco-Sprung einfach so oder im falschen Moment zünden, kann es sein, dass wir bei den wichtigen Hindernissen keine Aufladung übrig haben. Das wäre fatal und grenzt an Selbstsabotage.

Dann doch lieber über Hindernisse springen! © Square Enix/PlayCentral-Bildmontage

Achtet also darauf, dass der Choco-Sprung immer dann voll aufgeladen ist, wenn ihr ihn gerade braucht. Überlegt kurz bei der jeweiligen Strecke, wo die größten und häufigsten Hindernisse (an gebündelter Stelle hintereinander) sind und zündet den Skill dann entsprechend immer an diesen hindernisreichen Stellen.

Das Gute bei dieser Fähigkeit ist, dass sie über einen Counter abläuft. Das heißt, dass wir sie etwas länger verwenden können.

Und wenn wir nach der Aktivierung auch noch rote Ballons einsammeln, geht die Ablaufzeit sogar wieder ein Stück zurück. Das heißt, dass wir im aktiven Zustand des Choco-Sprungs die Fähigkeit verlängern können, wenn wir das denn wollen.

Volle Ladung bedeutet Zündung nach eigenem Ermessen! © Square Enix/PlayCentral-Bildmontage

Ihr könnt euch immer entscheiden, keinen roten Ballon einzusammeln, wenn ihr wieder ganz von vorne mit dem Aufladen beginnen wollt.

Und das ist auch sehr wichtig, denn die Fähigkeit läuft immerhin gerade aktiv ab und so oder so müssen wir dann wieder bei 0 beginnen mit der Aufladung irgendwann. Aber wenn ihr zu spät mit der Neuaufladung beginnt, verpasst ihr die großen Hindernisstellen. Und das wollen wir doch nicht?

Ein abschließender Tipp für die Rennen

Zum Schluss noch ein kleiner Tipp: Wusstest ihr eigentlich, dass ihr bei vielen Wasserflächen keinen Choco-Sprung benötigt, um über die Hindernisse zu springen? Viele Wasserflächen haben ganz links und ganz rechts außen eine kleine Fläche, auf der ihr laufen könnt (also fast ganz am Rand).

Das heißt, ihr könnt hier ganz am Rand entlanglaufen und somit viele Hindernisse direkt umgehen, während ihr zeitgleich die Choco-Sprung-Aufladung für Hindernisse (wie Kaktorentore) aufspart, die ihr nicht umgehen könnt. Easy game, easy life.

Folgt uns auf Social Media, um keine Meldung von PlayCentral zu verpassen: Uns gibt es auf FacebookInstagramTwitter und Discord.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Neueste
Älteste Am meisten gewählt
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Final Fantasy 7 Remake Rollenspiel Action-RPG PS4
PUBLISHER Square Enix
ENTWICKLER Square Enix
KAUFEN
Cyberpunk 2077: Judys Po-Szene sorgt für viel Community-Freude GTA Online Eventwoche: 4/20-Feierlichkeiten mit vielen Geschenken und Boni Kingdom Come Deliverance 2: Offiziell enthüllt, Karte wird doppelt so groß! Kingdom Come Deliverance 2: Enthüllung könnte kurz bevor stehen (Update) Entlassungen bei GTA 6-Publisher Take-Two Interactive, 600 Mitarbeiter müssen jetzt gehen MontanaBlack ersteigert 25 Koffer für 15.000 Euro, diese verrückten Funde machte er dabei Community fleht Blizzard an: „HOTS verdient Revival“ Final Fantasy-Fans müssen stark sein: PS Plus verliert beliebte Games Releasetermin: Wann erscheint Fallout 5? – Meine logische Einschätzung Nach 9 Monaten Pause: Reved zurück auf Twitch – Aber wie geht es ihr? MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter