PLAYCENTRAL GUIDES Final Fantasy 7 Remake

2x Test Null im Bestienbunker von Under Saucer besiegen mit Spezialtaktik – FF7R

Von Ben Brüninghaus - Guide vom 10.03.2024 17:50 Uhr
Final Fantasy VII - Yuffie-Episode PS4 PS5
© Square Enix

In Final Fantasy 7 Rebirth gibt es den sogenannten Bestienbunker, der uns in herausfordernden Einzelkämpfen gegen fiese Gegner antreten lässt.

Während der Sylkis-Cup noch recht einfach vonstattengeht, ist es der zweite Cup, der uns Probleme bereitet. Nach dem Sylkis-Cup-Finale schaltet ihr drei weitere Kämpfe frei, die unter dem Motto laufen: „Im Bunker ist die Hölle los!

Und das ist buchstäblich der Fall. Im letzten Kampf: Im Bunker ist die Hölle los: Existenzberechtigung kämpfen wir nicht nur gegen einen Test Null, sondern gleich gegen zwei der super schweren Exemplare.

Aber wie kann ich diesen Feind von Angesicht zu Angesicht mit nur einem einzigen Charakter besiegen? Mit unserer Lösung schafft ihr es garantiert.

Wo finde ich den Bestienbunker in Final Fantasy 7 Rebirth?

Wo ist der Bestienbunker? Falls ihr den Bestienbunker noch gar nicht besucht habt oder ihn in irgendeiner Weise übersehen habt, binde ich euch hier den Fundort des Bestienbunkers ein. Er befindet sich in Under Saucer in der Corel-Region.

© Square Enix/PlayCentral-Bildmontage

Wenn ihr am Schnellreisepunkt spawnt, lauft ihr direkt nach dem Eingang straight nach rechts und dann lasst ihr euch in das große Loch fallen. Ein Stück weiter die Röhre hoch findet ihr den Kollegen, der hier die Kämpfe veranstaltet.

Warum sollte ich den Kampf bestreiten?

Nun müssen wir zunächst den Sylkis-Cup absolvieren, um die Kämpfe von „Im Bunker ist die Hölle los“ freizuschalten. Und für den letzten Kampf müsst ihr erst einmal Explosive Stimmung abschließen. Aber lohnt sich der ganze Aufwand?

Falls ihr alle Trophäen für Johnnys Sammlung sucht und an Johnnys Schatzkiste heranwollt, müsst ihr den letzten Kampf in diesem Cup bestreiten. Nur so kommt ihr an die begehrte Trophäe heran, um die Sammlung zu vervollständigen.

Das wird ein Kampf! © Square Enix/PlayCentral-Bildmontage

Im Bunker ist die Hölle los!

Im Bunker ist nicht nur die Hölle los, obendrein sind sogleich die Hunde los! Und was für Biester das sind. Es handelt sich um Rufus Hund mit der Bezeichnung Test Null.

Doch das erste Mal in Final Fantasy 7 kämpfen wir im Alleingang gegen zwei dieser Terrorbiester, was eine besondere Strategie erfordert. Ohne eine gute Strategie sind wir verloren. Ihr könnt es mit vielen Charakteren probieren, doch bei uns hat lediglich dieses eine Vorgehen funktioniert.

Kleine Anmerkung: Witzig ist vor allem die Angabe, dass es sich um einen Stufe-34-Kampf handelt. Doch wir hatten selbst auf Stufe 40 mit allen Charakteren große Probleme, die Typ Null zu besiegen, bis uns schließlich die zündende Idee kam.

Die richtige Vorbereitung ist alles!

Die Prämisse ist, dass wir nur einen Solo-Charakter ins Rennen schicken dürfen. Ok, gut. Zunächst kam mir der Gedanke, Cait Sith zu nehmen. Kupo. Tanken lassen und selbst dann aus der Distanz feuern? Das könnt ihr vergessen. Cait ist einfach zu schwach und die Test Null sind so ungemein schnell, dass der Gedanke nicht aufgeht.

Die einzige Dame, mit der wir hier Erfolg haben, ist Yuffie. Allein Yuffie kann es mit der Schnelligkeit der Test Null aufnehmen. Red XIII kommt leider nicht gut genug an die Biester heran.

Bereiten wir also Yuffie auf den Kampf vor. Packt Folgendes ein:

  • 4-spitziger Shuriken mit Waffenfertigkeiten:
    • Shuriken-Meister: Verlängert die Flugdauer um 25 Sekunden.
    • TP-Maximum + 200
    • Waffenfertigkeiten + 5%
  • Krokodilarmreif + (oder Vergleichbares)
  • Wichtige Materia:
    • TP-Boost min. 15%
    • Heilen min. Vitra
    • Glut min. Feura
    • Glut verbindet ihr mit Amplifikation (Trifft mehrere Ziele gleichzeitig)
Shuriken-Meister dient uns im Kampf gegen die zwei „Typ Null“-Monster. © Square Enix/PlayCentral-Bildmontage

Die restliche Materia sollte Yuffie stärken, aber mehr Fähigkeiten braucht ihr im Endeffekt nicht im Kampf.

Waffenfertigkeiten meistern!

Ihr solltet alle Waffen, die Yuffie bis zu diesem Zeitpunkt haben kann, bereits aufgesammelt haben und die jeweilige Fähigkeit erlernt haben, sodass ihr im Laufe des Kampfes auf mehreren von Yuffies Waffenfertigkeiten zugreifen könnt. Das ist essenziell für den Kampf, da ihr vor allem zwei Skills benötigt.

Aus heiterem Himmel: Yuffie kann sich befreien, wenn ein Test Null sie zu Boden wirft und sie handlungsunfähig macht. Aktiviert dann diesen Skill und sie schießt sofort wieder los.

Multiplikation: Mit dieser Fähigkeit kann sich Yuffie vervielfältigen, was den Schaden verdoppelt.

Lasset die Kämpfe beginnen!

Vorgehen im Kampf

Nun beginnt der eigentliche Kampf gegen die zwei „Test Null“-Monster. Direkt nachdem der Kampf gestartet ist, müsst ihr den Wurfstern auf die Test Null werfen und sofort versuchen, ATB-Aufladungen zu erhalten. Vervielfältigt euch mit Multiplikation und rüstet dann sofort das Flammen-Ninjutsu aus.

Flammen-Ninjutsu ist unser bester Freund. © Square Enix/PlayCentral-Bildmontage

Das Ziel unserer Strategie ist es, beide Test Null gleichzeitig zu bearbeiten, indem wir mit Glut immer beide Feinde auf einmal treffen. Dafür ist die Amplifikation da (Alle-Substanz im Original). Und dennoch müssen wir einen zuerst angreifen und ausschalten. Sucht euch einen aus!

Test Null hat eine Schwäche

Mit der Glut-Substanz nutzen wir sogleich die Feuer-Schwäche von Test Null aus. Spart hier also nie mit Feura, wenn ihr gerade ATB-Balken habt, behaltet jedoch immer eine ATB-Aufladung für die Befreiung mit Aus heiterem Himmel auf Vorrat.

Wenn ihr gefangen seid, sofort zünden! © Square Enix/PlayCentral-Bildmontage

Das Problem ist nämlich, dass euch beide angreifen, wenn euch einer am Boden hat. Das müsst ihr immer verhindern, da die Gegner sonst zu viel Schaden austeilen.

Kampf-Perks aufsammeln!

Während des Kampfes seht ihr hell leuchtende Kugeln, die über all auf dem Schlachtfeld spawnen. Diese solltet ihr immer einsammeln, da sie ansonsten die Test Null sehr stark buffen.

Solch ein Buff sollte deshalb lieber Yuffie zuteil werden. Hier gibt es die nachfolgenden Zustandsveränderungen:

  • Die blaue Kugel gibt Protes (Schild)
  • Die grüne Kugel gibt Regena (Heilung über Zeit)
  • Die gelbe Kugel gibt Ener (Stärkt eure Attacke)

Im Grunde sind das also alles Buffs, die Yuffie während des Kampfes gut gebrauchen kann. Heilung ist nie verkehrt, Protes hilft direkt gegen den massiven Schaden der Monster und Ener kommt uns ebenfalls zugut, wenn wir die Grundattacke stärken.

Tipps für den Kampf

Warum ist nur Yuffie für diesen Kampf geeignet? Meiner Meinung nach ist sie die beste Wahl, da sie super flink ist und aus der Distanz so gut wie immer trifft. Barret ist leider zu schwerfällig für die schnellen Angreifer. Yuffie hingegen trifft sogar die Test Null, wenn sie selber gerade ausweicht, da der Wurfstern um die Hunde kreist.

Nachdem ihr alle Grundfähigkeiten für den Kampf aktiviert habt, heißt es nun Feuern aus allen Rohren. Stoppt nur zum Sammeln der Perks und blockt unbedingt die Angriffe, das Ausweichen gelingt nur selten.

Immer rechtzeitig heilen! © Square Enix/PlayCentral-Bildmontage

Konzentriert euch auf einen Test Null, behaltet aber den anderen im Auge. Im Endeffekt bearbeiten wir beide gleichzeitig. Aber einer von beiden wird unweigerlich zuerst geschockt. Das ist der, den ihr die ganze Zeit mit dem Flammen-Ninjutsu attackiert.

Wenn das passiert, haut ihr sofort so viel Schaden wie möglich raus. Verwendet dann auch die Fähigkeiten von Yuffie und wenn es geht ihre Limit-Attacke für den maximalen Dmg-Output.

Abschließende Worte zu den Test Null

Test Null A und Test Null B im Kombopaket sind äußerst schwer zu besiegen und das sogar auf höheren Leveln. Aber mit dieser Strategie klappt es garantiert.

Worauf ihr im Laufe des Kampfes unbedingt immer achten solltet, ist die Heilung. Das ist eigentlich eine Selbstverständlichkeit, doch im Eifer des Gefechts gerät das oft in Vergessenheit. Wenn Yuffie die Hälfte an Leben hat, solltet ihr sofort eine Vitra für vollständige Heilung zünden.

So laufen wir gar nicht erst die Gefahr, in die Nähe eines lebensbedrohlichen HP-Nullpunkt zu gelangen.

Ich hoffe, die Anleitung hat euch ein wenig weitergeholfen. Ich habe wirklich alle Charaktere durchprobiert und nur mit Yuffie und diesem Vorgehen hatte ich Erfolg.

Wenn ich euch helfen konnte, schreibt es gerne in die Kommentare und wenn ihr weitere Fragen habt, schaut gerne wieder auf PlayCentral.de vorbei.

Folgt uns auf Social Media, um keine Meldung von PlayCentral zu verpassen: Uns gibt es auf FacebookInstagramTwitter und Discord.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Final Fantasy 7 Remake Rollenspiel Action-RPG PS4
PUBLISHER Square Enix
ENTWICKLER Square Enix
KAUFEN
Cyberpunk 2077: Judys Po-Szene sorgt für viel Community-Freude GTA Online Eventwoche: 4/20-Feierlichkeiten mit vielen Geschenken und Boni Kingdom Come Deliverance 2: Offiziell enthüllt, Karte wird doppelt so groß! Kingdom Come Deliverance 2: Enthüllung könnte kurz bevor stehen (Update) Entlassungen bei GTA 6-Publisher Take-Two Interactive, 600 Mitarbeiter müssen jetzt gehen MontanaBlack ersteigert 25 Koffer für 15.000 Euro, diese verrückten Funde machte er dabei Community fleht Blizzard an: „HOTS verdient Revival“ Final Fantasy-Fans müssen stark sein: PS Plus verliert beliebte Games Releasetermin: Wann erscheint Fallout 5? – Meine logische Einschätzung Nach 9 Monaten Pause: Reved zurück auf Twitch – Aber wie geht es ihr? MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter