PLAYCENTRAL NEWS Anime und Manga

Detektiv Conan: 26. Kinofilm bricht alle Rekorde

Von Jasmin Beverungen - News vom 11.05.2023 12:54 Uhr
© Gosho Aoyama / Shogakukan • YTV • TMS 1996

Die Geschichten von Detektiv Conan haben schon zahlreiche Fans ins Kino gelockt. Mittlerweile kann der kleine Detektiv 26 Kinofilme vorweisen. Der neuste Film Detective Conan: Kurogane no Submarine läuft seit dem 14. April 2023 in Japan und knackt bereits jetzt den Rekord für den erfolgreichsten Kinofilm.

Detektiv Conan: 26. Kinofilm erreicht Meilenstein

Wie die Verantwortlichen auf Twitter bekannt gaben, haben die Einnahmen des Films 10 Milliarden Yen überstiegen. Damit handelt es sich um den ersten „Detektiv Conan“-Kinofilm, der diese Grenze jemals überschritten hat.

24 Tage nach seiner Veröffentlichung haben 7.280.136 Personen den Kinofilm gesehen. Dadurch konnte das Team hinter dem Film eine Summe von 10.304.483.700 Yen, also umgerechnet rund 70 Millionen Euro, einnehmen:

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Zur Feier des Tages hat Mangaka Gosho Aoyama eine kleine Skizze angefertigt, mit der er sich bei den Fans für ihre Unterstützung bedankt.

Auch der Manga konnte kürzlich einen ähnlich bedeutenden Erfolg verzeichnen. „Detektiv Conan“ hat sich weltweit über 270 Millionen Mal verkauft und reiht sich damit nach One Piece, Dragon Ball und Golgo 13 auf Platz 4 der erfolgreichsten Manga-Bände ein.

Das ist die Handlung des 26. Kinofilm

Worum geht es? Im 26. Kinofilm steht Ai Haibara im Vordergrund. Sie ist ebenfalls wie Conan durch das Apotoxin 4869 geschrumpft. Ein Compilation-Film über ihre Vergangenheit schlug die Brücke zwischen dem Anime und dem Kinofilm.

In der Handlung spielt das Sicherheitssystem „Pacific Buoy“ eine wichtige Rolle. Es arbeitet mit einer Technologie zur Gesichtserkennung, um Straftaten zu verhindern und wird auf der Hachijo-jima-Insel im Süden Tokyos in Betrieb genommen.

Auch Conan befindet sich durch eine Einladung von Sonoko auf der Insel. Doch plötzlich erhält er einen Anruf von Subaru Okiya. Der FBI-Agent erklärt, dass ein Europol-Mitarbeiter in Deutschland von der Schwarzen Organisation ermordet wurde.

Zudem wird eine Ingenieurin, die das System in Betrieb nahm, von der Schwarzen Organisation entführt. Die Organisation ist hinter einem USB-Stick her, der eigentlich geheime Informationen beinhaltet.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Empfindet starke Zuneigung für das Horror-Kid. Rollenspiele, Shooter und MMOs sind die große Liebe. Fühlt sich auf virtuellen Bauernhöfen wie zuhause und träumt heimlich von einem Leben als Strohhut-Piratin.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Cyberpunk 2077: Judys Po-Szene sorgt für viel Community-Freude GTA Online Eventwoche: 4/20-Feierlichkeiten mit vielen Geschenken und Boni Kingdom Come Deliverance 2: Offiziell enthüllt, Karte wird doppelt so groß! Kingdom Come Deliverance 2: Enthüllung könnte kurz bevor stehen (Update) Entlassungen bei GTA 6-Publisher Take-Two Interactive, 600 Mitarbeiter müssen jetzt gehen MontanaBlack ersteigert 25 Koffer für 15.000 Euro, diese verrückten Funde machte er dabei Community fleht Blizzard an: „HOTS verdient Revival“ Final Fantasy-Fans müssen stark sein: PS Plus verliert beliebte Games Releasetermin: Wann erscheint Fallout 5? – Meine logische Einschätzung Nach 9 Monaten Pause: Reved zurück auf Twitch – Aber wie geht es ihr? MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter