PLAYCENTRAL NEWS CS:GO

Quellcodes von CS:GO und Team Fortress 2 geleakt

Von Cynthia Weißflog - News vom 23.04.2020 10:43 Uhr
CS:GO könnte durch den Quellcode-Leak von mehr Cheatern heimgesucht werden.
© Valve

Ein Raunen geht derzeit durch die Gaming-Community, denn am gestrigen Tag ist etwas Unerwartetes geschehen: Die offiziellen Source Codes zu CS:GO und Team Fortress 2 wurden geleakt. Wir erklären euch, was das Durchsickern der Informationen für die Games bedeutet und warum das alles andere als eine gute Nachricht ist.

Quellcodes zu CS:GO und Team Fortress öffentlich

Was ist der Quellcode? Mit dem Source Code eines Games kann man sozusagen in die Innereien eines Spiels sehen und verstehen wie die Entwickler Games, wie „Counter-Strike: Global Offensive“ und „Team Fortress “ programmiert und aufgebaut haben.

Was bedeutet der Source Code-Leak? Wenn diese Daten, in diesem Fall aus dem Jahre 2017 und 2018 stammend, an die Öffentlichkeit gelangen, öffnen sie Hackern und Cheat-Programmierern mit hoher Wahrscheinlichkeit Tür und Tor.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Source Code-Leak: Mehr Cheater in CS:GO und Team Fortress?

Insbesondere CS:GO leidet ohnehin schon unter einer Vielzahl unfairer Spieler, die sich durch Wallhacks, Aimbots oder Jumpscripts einen unfairen Vorteil in dem taktischen Ego-Shooter verschaffen. Wird die Lage durch die veröffentlichten Quellcode-Informationen der Engine nun noch schlimmer?

Immerhin liegen somit die Daten der Engine offen und bieten Hackern und Cheat-Entwicklern somit alle notwendigen Daten, die sie benötigen, um wenig umständlich entsprechende Software zum Cheaten zu entwickeln. Laut Valve, die sich in Form der CS:GO-Twitter-Seite zu Wort meldeten, bestünde keine Gefahr, da die Daten bereits im Jahr 2018 erstmalig geleakt worden sind und somit keine (weitere) Gefahr für TF2- oder CS:GO-Spieler entstehen sollte, auf Cheater zu treffen.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Warnung: Keine inoffiziellen Server nutzen

Während sich zum immer seltener gespielten „Team Fortress 2“ niemand von Valve zu Wort meldete, sind die Entwickler hinter „Counter-Strike: Global Offensive“ natürlich alarmierter. Immerhin ist das Game das meistgespielte Spiel auf Steam. Deshalb möchte Valve die Spieler nicht nur beruhigen, sondern spricht zeitgleich eine Warnung aus:

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Offizielle Server sollen also die sicherere Alternative bieten, weshalb aktuell schon einige Anbieter, die inoffizielle Server vermieten, ihre Dienste eingestellt haben.

Trotz der beruhigenden Worte, bleibt Valve aktiv und versucht den Verantwortlichen für den Leak ausfindig zu machen. Außerdem möchte man die Situation überwachen und einschreiten, sobald sich die veröffentlichten Quellcode-Informationen in CS:GO bemerkbar machen.

CS:GOCS:GO – Nerf für fliegende Deagle, neuer Warm-up-Modus und Map-Änderungen

Über eine entsprechende Security-Seite können außerdem entsprechende Informationen gemeldet werden. Ob sich die geleakten Source Code-Daten in den beiden Spielen nun durch mehr Cheater bemerkbar machen, ist noch nicht gänzlich abzusehen. Erleichtern könnte es die Arbeit der Betrüger dennoch.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Eigentlich Elbennymphe der Unsterblichen Landen, die sich bei PlayCentral.de als Videospiel- und Buchliebhaberin tarnt. Löffelt beim Artikeltippen exzessiv Nussmus und führt eine Dreiecksbeziehung mit Geralt und Yennefer. Rollenspiel-Enthusiastin, die in CS:GO grundsätzlich keine Hühner tötet.
CS:GO Produktbild
CS:GO Taktik Shooter PC, PS3, Xbox 360
PUBLISHER Valve
ENTWICKLER Valve
KAUFEN
Resident Evil 9: Müssen Fans wohl deutlich länger auf Release warten? Spiele-Release 2024: Diese Games erscheinen für PS4, PS5, Xbox-Konsolen, Switch & PC The Witcher Staffel 4: Erster Teaser Trailer zeigt Liam Hemsworth als Geralt Senua’s Saga: Hellblade II: Internationale Testwertungen im Überblick Elden Ring Shadow of the Erdtree: From Software veröffentlicht epischen Story-Trailer V Rising: Termin für PS5 Release bekannt, das sind die verschiedenen Editionen Dead by Daylight: Norman Reedus aus The Walking Dead bald im Spiel? Elden Ring: Shadow of the Erdtree – FromSoftware zeigt einen der grotesken Gegner GTA 5 - Verkaufszahlen GTA 5-Verkaufszahlen: Meilenstein mit 200 Millionen verkauften Exemplaren Assassin’s Creed Shadows: Preorder-Guide mit Vorbestellerbonus und allen Editionen MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter