PLAYCENTRAL NEWS Disney Plus

Cruella 2: Emma Stone einigt sich mit Disney für zweiten Teil

Von Vera Tidona - News vom 18.08.2021 19:49 Uhr
© Disney

Disney befindet sich derzeit in einem Rechtsstreit mit einigen Schauspieler*innen, die Klage gegen den Konzern eingereicht haben. Der Grund ist, dass aktuelle Filme zusätzlich zum Kinostart zeitgleich auf dem hauseigenen Streamingdienst Disney Plus angeboten werden – was in vielen Fällen laut der Anschuldigung der Darsteller*innen gegen die vertragliche Vereinbarung verstößt. Den Anfang machte Black Widow-Star Scarlett Johansson, die eine Klage gegen den Disney-Konzern einreichte, weitere Kollegen wollen dem Beispiel folgen.

Auch Emma Stone aus Disneys Cruella als Spin-off zum Klassiker „101 Dalmatiner“, der derzeit im Kino und Disney Plus gezeigt wird, drohte dem Konzern ebenso mit einer Klage. Nun konnte Disney wohl eine Einigung mit der Oscar-Preisträgerin erzielen und verlängerte ihren Vertrag für ein Sequel der Filmkomödie – mit sicherlich besseren Konditionen.

Disney kündigt Cruella 2 an

Der Film „Cruella“ gehört zu den ersten Produktionen, die wegen der Corona-Krise zunächst mehrfach verschoben wurden (wie „Black Widow“ auch), um Anfang Juli schließlich in die Kinos zu kommen – zeitgleich zum Start auf Disney Plus.

Mit der Einführung des kostenpflichtigen VIP-Zugangs auf dem Streamingportal möchte Disney laut eigener Aussage ein größeres Publikum in diesen besonderen Zeiten erreichen, die den Film etwa wegen Corona-bedingten Schließungen nicht in den Kinos erleben dürfen.

Da jedoch die Darsteller vertraglich lediglich an den Kinoeinnahmen beteiligt wurden und der Film nicht überall gezeigt werden konnte, fühlten sie sich um ihren Teil an den zusätzlichen Einnahmen etwa bei Disney Plus vom Konzern geprellt.

Die öffentlichkeitswirksam eingereichte Klage von Scarlett Johansson machte das Problem bekannt und sorgte für Diskussionen. Während der Umgang der Verantwortlichen des Konzerns mit den Schauspieler*innen vielfach kritisiert wurde (ausgenommen Marvel-Chef Kevin Feige, der sich auf der Seite seiner Darstellerin stellte), lenkt der Konzern nun bei weiteren drohenden Klagen ein.

DisneyDisney-Trailer mit Emma Stone als teuflische Cruella wird zum Hit

Neuer Deal mit Emma Stone

Der Film „Cruella“ hat trotz sehr guter Kritiken lediglich 222 Millionen US-Dollar weltweit an den Kinokassen eingespielt. Zahlreiche Kinos haben zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht wieder öffnen dürfen. Wie viel Geld der Film über Disney Plus eingenommen wurde, ist geheim. Gerüchten nach wollte Disney ursprünglich den Film sogar statt im Kino direkt auf Disney Plus veröffentlichen – ohne VIP-Zugang. Erst nach massiven Protest des Regisseurs und der Hauptdarstellerin lenkte Disney ein.

Emma Stones Agentur äußerte sich nun wie folgt über den neuen Deal mit Disney:

„Während die Medienlandschaft für alle Distributoren auf nachhaltige Weise erschüttert wurde, dürfen die kreativen Partner nicht an der Seitenlinie stehen, um einen unverhältnismäßig großen Teil der Abwärtsbewegung ohne Potenzial für Aufwärtsbewegungen zu tragen. Diese Vereinbarung zeigt, dass es einen gerechten Weg geben kann, der Künstler schützt und die Interessen der Studios mit den Talenten in Einklang bringt. Wir sind stolz darauf, mit Emma und Disney zusammenzuarbeiten und schätzen die Bereitschaft des Studios, ihre Beiträge als kreativen Partner anzuerkennen. Wir hoffen, dass dies mehr Mitgliedern der kreativen Community die Tür öffnet, um am Erfolg neuer Plattformen teilzuhaben.“

Im Fall von Scarlett Johansson und dem Marvel-Film „Black Widow“ ist es bisher noch zu keiner Einigung gekommen, so dass die Klage wohl vor Gericht geklärt wird. Befürchtungen, dass eine regelrechte Klagewelle auf Disney zu rollen wird, dürfte sich in den nächsten Wochen zeigen und hängt sicherlich vom Ergebnis der Klage ab.

Disney PlusAb wann ist Black Widow kostenlos bei Disney Plus?

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Schreiberling für PlayCentral.de und begeisterte Film- und Serien-Guckerin. Süchtig nach neuen Folgen von Stranger Things oder The Witcher und stets für ein Abenteuer bereit, sei es in Hogwarts, Monkey Island oder in der Welt der Lego-Klötzchen.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
JBL Soundgear Sense: Open-Ear-Kopfhörer für mehr Flexibilität und Sport in eurem Leben PS5 Pro: Erscheint die performantere Konsolenversion nicht mehr 2024? Horrorspiel Emio von Bloober Team? Nintendos neues Geheimnis Alien: Rogue Incursion – Neues Alien-Spiel geleakt! Astro Bot: Das ist die Spielzeit des Plattformers Enma: Was macht das Königsschwert von Zorro so besonders? Älteste One Piece-Zeichnung von Schöpfer Oda-san aufgetaucht! Cyberpunk 2 soll kein Launch-Debakel werden… GTA 6: Erster Trailer knackt neuen Rekord Hogwarts Legacy: Avalanche Software veröffentlicht Update 1.06 Phasmophobia Geister draußen töten Phasmophobia kommt für Konsolen mit einem Haken MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter