PLAYCENTRAL GUIDES The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom

Das Rätsel Verstecktes Eisen im Turaqamika-Schrein lösen: Zelda Tears of the Kingdom

Von Heiner Gumprecht - Guide vom 24.05.2023 13:13 Uhr
Das Rätsel Verstecktes Eisen im Turaqamika-Schrein lösen: Zelda Tears of the Kingdom
© Nintendo.

Wie in jedem Gebiet gibt es auch in der Gerudo-Wüste in The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom jede Menge Schreine, die eurer Aufmerksamkeit bedürfen. Wie zum Beispiel der Turaqamika-Schrein, den ihr nicht weit vom Stall der Schlucht entfernt entdecken werdet. Wie ihr sein Rätsel Verstecktes Eisen löst, erfahrt ihr in diesem Guide.

Zelda Tears of the Kingdom: Verstecktes Eisen im Turaqamika-Schrein lösen

Der Turaqamika-Schrein steht beinahe am Wegrand der Straße, die vom Umetake-Hochland aus in Richtung Gerudo-Wüste führt. Unweit vom Stall der Schlucht steht der gesuchte Schrein auf einem Felsen in der Nähe und kann nach einer kleinen Kletterpartie erreicht werden. Alternativ könnt ihr aber auch vom nahen Turm aus hinunter gleiten.

Turaqamika-Schrein – Erster Raum

Sobald ihr den Schrein betreten habt, seht ihr vor euch gleich mehrere Dinge. Eine große, gelbe Energiezelle, die mit einer Eisenkugel verbunden ist, eine zweite Eisenkugel, die nicht unter Strom steht, und ein großes Wasserrad, das sich aber nicht bewegt, obwohl es eindeutig euer Ticket nach oben ist. Also was tun?

Greift wieder einmal zu eurer Fähigkeit Ultra-Hand und verbindet die linke Eisenkugel, also die, die unter Strom steht, mit der rechten, also der Kugel, die noch keine Energie abbekommen hat. Sobald die beiden Kugeln sich berühren, fließt der Strom von der Einen zur Anderen und das Wasserrad setzt sich für einen Moment in Bewegung.

Leider neigt das Spiel dazu, den Fokus sofort auf das Wasserrad zu setzen, wodurch die Kugeln sich lösen, ehe ihr sie ordentlich miteinander verbinden könnt. Daher müsst ihr kurz abwarten und, nachdem die Melodie ertönt ist, die von eurem scheinbaren Erfolg berichtet, das Spiel noch einmal wiederholen. Danach geht es via Wasserrad nach oben.

Das Rätsel Verstecktes Eisen im Turaqamika-Schrein lösen: Zelda Tears of the Kingdom
© Nintendo.

Turaqamika-Schrein – Zweiter Raum

Im zweiten Raum dieses Schreins sieht die Sache ganz ähnlich aus, dieses Mal müsst ihr aber eine Ecke weiter denken. Schnappt euch eine der beiden Kugeln und zieht diese so weit wie möglich via Ultra-Hand zu eine der Seiten, sodass sie stark hin und her schwingt, sobald ihr Ultra-Hand wieder beendet. Für diese Vorgehensweise gibt es einen guten Grund.

Die Ketten der beiden Kugeln sind einzeln nämlich nicht lang genug, um die jeweils andere Kugel erreichen zu können. Daher bringt ihr eine Kugel zum Schwingen und nutzt sogleich Ultra-Hand an der anderen Kugel, um diese zur Ersten zu ziehen. Sobald diese an der gemeinsamen Mitte der beiden Kugeln vorbei schwingt, könnt ihr sie miteinander verbinden.

Dadurch werden zwei der vier Steinsäulen oberhalb eurer Position aus der Wand gezogen. Nutzt Deckensprung, um nach oben zu gelangen. Die Säulen werden abwechselnd eingefahren und ausgefahren, ein Umstand, den ihr nutzen könnt, um auf die andere Seite und somit in den dritten Rätsel-Raum des Turaqamika-Schrein zu gelangen.

Das Rätsel Verstecktes Eisen im Turaqamika-Schrein lösen: Zelda Tears of the Kingdom
© Nintendo.

Turaqamika-Schrein – Dritter Raum

Im letzten Raum dieser Prüfung habt ihr eine Kiste am oberen Ende eines Drehrads zu eurer Linken und eine elektrisch geladene Kugel ohne Kontakt zu eurer Rechten. Konzentriert euch erst einmal auf die Kiste, da diese einen Stabilen Sonanium-Schild enthält, den ihr sicherlich in eurem Inventar haben wollt. Dafür ist auch nicht viel nötig.

Verwendet einfach die Zeitumkehr auf das Rad und dieses wird sich in die richtige Richtung drehen, wodurch Link sich ganz entspannt nach oben transportieren lassen kann. Knackt die Truhe und kehrt dann nach unten zurück, um den Durchgang zum Ende des Schreins zu öffnen. Um das zu bewerkstelligen benötigt ihr wieder die Ultra-Hand.

Schnappt euch am unteren Ende des Drehrads die Stange, welche die beiden Zahnräder miteinander verbindet, die das Drehrad bewegen. Rüttelt die Stange frei und klebt sie an die Kugel auf der anderen Seite des Raums, damit diese die Elektrizität weiterleitet und die Tür sich öffnen. Steckt die Stange horizontal auf die Kugel und das sollte ausreichen.

© Nintendo.
© Nintendo.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Roter Magier des Lebens und grauer Jedi unter den Gruftis. Liebt alle Formen von Spielen, allen voran JRPGs und Pen and Paper. Cineast mit starken Gefühlen für den Mainstream und Dr. Nova der Philosophie. Ewiger One-Piece-Fanboy.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Cyberpunk 2077: Judys Po-Szene sorgt für viel Community-Freude GTA Online Eventwoche: 4/20-Feierlichkeiten mit vielen Geschenken und Boni Kingdom Come Deliverance 2: Offiziell enthüllt, Karte wird doppelt so groß! Kingdom Come Deliverance 2: Enthüllung könnte kurz bevor stehen (Update) Entlassungen bei GTA 6-Publisher Take-Two Interactive, 600 Mitarbeiter müssen jetzt gehen MontanaBlack ersteigert 25 Koffer für 15.000 Euro, diese verrückten Funde machte er dabei Community fleht Blizzard an: „HOTS verdient Revival“ Final Fantasy-Fans müssen stark sein: PS Plus verliert beliebte Games Releasetermin: Wann erscheint Fallout 5? – Meine logische Einschätzung Nach 9 Monaten Pause: Reved zurück auf Twitch – Aber wie geht es ihr? MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter