PLAYCENTRAL NEWS Twitter

Twitter: Blauer Haken soll bald wohl $20 im Monat kosten, Angestellten droht Kündigung

Von David Molke - News vom 31.10.2022 17:43 Uhr
Elon Musk kauft Twitter
© Twitter/ PlayCentral Montage

Bei Twitter stehen umfangreiche Änderungen an. Der neue Chef Elon Musk will den Verifizierungs-Prozess an ein Abo koppeln, das 20 US-Dollar im Monat kostet. Die Änderungen sollen schon in Kürze umgesetzt werden – wenn die Deadline nicht eingehalten werden kann, droht den Mitarbeiter*innen die Kündigung.

Twitter plant, für die Verifizierung monatlich $20 zu kassieren

Alles neu bei Twitter: Elon Musk hat nach einigem Hin und Her nun doch die Social Media-Plattform Twitter gekauft. Kaum ist er dort der Chef, will er umfassende Änderungen einführen. Zum Beispiel soll ein neues, teureres Abo-Modell Geld in die Kassen spülen.

Twitter Blue-Abo wird teurer: Es gibt mit Twitter Blue bereits ein Abo-Modell, das einige zusätzliche Features freischaltet. Zukünftig soll der blaue Haken zur Verifizierung an ein solches Abo-Konto gekoppelt sein und außerdem deutlich teurer werden: Geplant ist laut The Verge, dass der Preis von 4,99 auf 19,99 US-Dollar steigt.

Wer bereits verifiziert ist und einen blauen Haken hat, bekommt anscheinend 90 Tage Zeit, ein Abonnement abzuschließen und umzustellen. Wer das nicht tut, soll den Haken und damit die Verifizierung des Accounts offenbar einfach verlieren.

Bisher war es zwar ein langwieriger und intransparenter Prozess, einen Haken zu bekommen, aber immerhin kostenlos. Der Haken dient zum Beispiel dazu, echte Konten zu erkennen und sie von Fake-Profilen unterscheiden zu können.

Deadline für Entwickler*innen: Elon Musk soll seinen Angestellten ein Ultimatum gestellt haben. Wenn sie es nicht schaffen, die Neuerungen bis zum 7. November umzusetzen, werden sie gefeuert. Das berichtet zumindest The Verge.

Massen-Entlassungen geplant: In demselben Bericht heißt es, dass Elon Musk generell plant, sehr viele Twitter-Mitarbeiter*innen zu entlassen. Wer Techniker oder im mittleren Management ist und in letzter Zeit nichts zum Basis-Code beigetragen habe, soll angeblich gefeuert werden.

Wie findet ihr diese Ankündigungen und das Ultimatum? Würdet ihr für einen Haken zahlen? Schreibt es uns in die Kommentare.

Wenn er nicht gerade im Titan über virtuelle Schlachtfelder stapft, wird der Bauernhof bewirtschaftet, Hyrule gerettet oder Hades sicherer gemacht. Generell für fast alles vom Indie bis Grafik-Highlight zu haben.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Twitch - MontanaBlack Get Away: Twitch-Star MontanaBlack inszeniert Gefängnisausbruch als Streamer-Event God of War Ragnarök: Drachentöter - Drachenschuppen-Rüstung finden (Guide, Lösung) God of War Ragnarök: Drachentöter – So erhaltet ihr das komplette Drachenschuppen-Rüstungsset (Lösung) God of War Ragnarök: Fundorte aller 7 Yggdrasil Juwelen (Amulett). Lösung, Guide. God of War Ragnarök: 7 Yggdrasil-Juwelen finden, so vervollständigt ihr das Yggdrasil-Amulett (Lösung) Star Trek: Picard Staffel 3 mit direkter Verbindung zu Deep Space Nine und Voyager
Pokémon Karmesin Purpur Pokémon Karmesin & Purpur – Komplettlösung – Alle Arenen, Stardust-Operation und Herrscher Super Mario Bros. Film: Neues Artwork zeigt Peaches Schloss von innen Pokémon Karmesin Purpur Arenaleiterin Ronah Pokémon Karmesin & Purpur: So besiegt ihr Arenaleiterin Ronah – Käfer-Orden Crisis Core Final Fantasy VII Reunion Preview Crisis Core: Final Fantasy VII Reunion – Die finale Preview vor dem großen Test Stefan Raab verbietet Trymacs Kick auf Eis Stefan Raab stoppt Kick auf Eis von Trymacs, 500.000 Euro Strafe drohen Reved zeigt YouTube Einnahmen Reved: So viel Geld verdient sie mit ihrem YouTube-Kanal MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
0
Kommentar hinterlassen!x