PLAYCENTRAL NEWS Kino

Trailer zum Tribute von Panem-Prequel: Dieser Game of Thrones-Star hat die Hungerspiele erfunden

Von Vera Tidona - News vom 28.04.2023 14:20 Uhr
© Lionsgate

Die gefürchteten Hungerspiele werden nach der erfolgreiche Filmreihen Die Tribute von Panem basierend auf den Romanen von Suzanne Collins endlich fortgesetzt.

Nach dem Publikumsliebling Jennifer Lawrence in vier Kinofilmen gemeinsam mit Josh Hutcherson und Liam Hemsworth ums Überleben kämpfen musste, beginnen nun die Hungerspiele von vorn: Filmregisseur Francis Lawrence ergründet mit Die Tribute von Panem: The Ballad of Songbirds & Snakes die Vorgeschichte der tödlichen Spiele und wie sie im dystopische Panem entstanden sind. Kinostart ist am 16. November 2023.

Hier gibt es den ersten Trailer zum Die Tribute von Panem-Prequel

Ein erster Trailer enthüllt sogleich, wer eigentlich für diese Idee der brutalen und menschenverachtenden Spiele verantwortlich ist: Niemand Geringeres als Game of Thrones-Star Peter Dinklage als Casca Highbottom. An seiner Seite gibt es ein Wiedersehen mit vielen bekannten Charakteren aus den Filmen wie Präsident Snow – nur halt um einige Jahre jünger.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Den Trailer im Original gibt es hier:

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Darum geht es im neuen Hunger Games-Film

Die Geschichte setzt rund 64 Jahre vor den Filmen ein und zeigt den Werdegang des jungen Snow (Tom Blyth), lange bevor er zum kaltblütigen Präsidenten von Panem werden sollte.

Der 18-jährige Coriolanus Snow lebt im Kapitol und macht sich bereit, als Mentor bei den Hungerspielen zu Ruhm und Ehre zu gelangen. Gemeinsam mit 23 anderen Studenten wurde er dazu auserwählt, die Hungerspiele anzuführen. Die einst mächtige Familie Snow durchlebt schwere Zeiten und ihr Schicksal hängt davon ab, ob es Coriolanus gelingt, seine Konkurrenten zu übertrumpfen und auszustechen und Mentor des siegreichen Tributs zu werden.

Die Chancen stehen jedoch schlecht: Er hat die demütigende Aufgabe bekommen, ausgerechnet dem weiblichen Tribut aus dem heruntergekommenen Distrikt 12 als Mentor zur Seite zu stehen: Lucy Gray. Tiefer kann man aus Sicht der Familie nicht fallen.

Wegen des Krieges vor einigen Jahren gegen die Rebellen ist Coriolanus Familie nahezu mittellos, denn das Vermögen der Familie Snow war in Distrikt 13 angelegt gewesen, das vom Kapitol restlos zerstört wurde. Coriolanus will unbedingt die Hungerspiele gewinnen, um das Preisgeld (und ein Stipendium) zu ergattern. Zunächst hegt er jedoch keine großen Hoffnungen, dieses Ziel zu erreichen, da er Lucy Gray nicht für eine ernstzunehmende Kandidatin hält. Doch später ändert sich seine Meinung und zudem beginnt er Gefühle für Lucy Gray Baird zu entwickeln…

Erste Besetzung mit Peter Dinklage und Viola Davis

Inzwischen steht die Besetzung des Prequel-Films „Die Tribute von Panem: The Ballad of Songbirds & Snakes“ fest, zu dem auch einige deutsche Schauspieler dazugehören:

  • Tom Blyth („Benediction“) als Coriolanus ‚Coryo‘ Snow
  • Rachel Zegler („West Side Story“) als Lucy Gray Baird
  • Peter Dinklage („Game of Thrones“) als Casca Highbottom
  • Jason Schwartzman („The French Dispatch“) als Lucretius Flickerman
  • Hunter Schafer („Euphoria“) als Tigris Snow
  • Viola Davis („The Woman King“) als Dr. Volumnia Gaul
  • Burn Gorman („The Expanse“) als Commander Hoff
  • Fionnula Flanagan („Star Trek“) als Grandma’am
  • Clemens Schick („Andor“)
  • Dimitri Abold („Beckenrand Sheriff“)
  • Luna Kuse („Himbeeren mit Senf“)
  • Irene Böhm („Babylon Berlin“)
  • Athena Strates („The Good Liar – Das alte Böse“)
  • und die Newcomer Cooper Dillon und Kjell Brutscheidt

Das Drehbuch haben Michael Lesslie („Assassin’s Creed“) und Oscar-Preisträger Michael Arndt („Star Wars: Episode VII: Das Erwachen der Macht“) verfasst, basierend auf dem gleichnamigen Prequel-Roman „Die Tribute von Panem X – Das Lied von Vogel und Schlange“ von Suzanne Collins aus dem Jahr 2020. Die Regie führt erneut „Panem“-Regisseur Francis Lawrence.

Die Dreharbeiten fanden übrigens zu großen Teilen in den deutschen Filmstudios Babelsberg sowie in Berlin und Nordrhein-Westfalen statt.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Schreiberling für PlayCentral.de und begeisterte Film- und Serien-Guckerin. Süchtig nach neuen Folgen von Stranger Things oder The Witcher und stets für ein Abenteuer bereit, sei es in Hogwarts, Monkey Island oder in der Welt der Lego-Klötzchen.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Enma: Was macht das Königsschwert von Zorro so besonders? Älteste One Piece-Zeichnung von Schöpfer Oda-san aufgetaucht! Cyberpunk 2 soll kein Launch-Debakel werden… GTA 6: Erster Trailer knackt neuen Rekord Hogwarts Legacy: Avalanche Software veröffentlicht Update 1.06 Phasmophobia Geister draußen töten Phasmophobia kommt für Konsolen mit einem Haken The Legend of Zelda: Echoes of Wisdom – Link als spielbarer Charakter? Warum Astro Bot schlussendlich doch kein Open-World-Titel geworden ist Elden Ring: Lore-Bibel für alle Fans zu einem saftigen Preis PS5 DualSense-Controller öffnen und komplett auseinanderbauen, so geht’s Xbox Game Pass erhält eine saftige Preiserhöhung und eine neue Abonnementstufe MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter