PLAYCENTRAL NEWS Steam

Steam: Mehr als 40.000 Accounts gesperrt

Von Wladislav Sidorov - News vom 11.07.2017 09:55 Uhr
PlayCentral Default Logo
© PlayCentral.de

Kurz nach Ende des Steam Summer Sales hat Betreiber Valve 40.000 Accounts gesperrt. Die VAC-Welle betrifft vor allem Konten mit Counter-Strike: Global Offensive.

Der Steam Summer Sale 2017 ist vorbei, doch für einige Spieler endeten die Angebotswochen nicht allzu positiv. Betreiber Valve hat nämlich satte 40.000 Accounts gesperrt.

Die Säuberungsaktion betrifft vor allem Spieler, die in Counter-Strike: Global Offensive gecheatet haben. Diese erstellten neue Accounts, kauften im Sale eine neue Kopie von CS:GO und schummelten fröhlich weiter.

Größte Nutzersperre aller Zeiten

Es handelt sich um die größte Welle an Nutzersperren in der Geschichte von Steam. Offenbar sammelte Valve über eine längere Zeit Informationen zu Cheatern, um mit der VAC-Welle möglichst viele Betrüger auf eimal zu bestrafen.

Unter den gesperrten Nutzerkonten sind einige mit einem Gegenstandswert von über 9.000 Euro dabei. Die im Steam-Inventar gelagerten Ingame-Gegenstände können nicht weiterverkauft werden – das Konto ist quasi eingefroren.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

PS5 säubern: So reinigt ihr die PlayStation außen und innen richtig Elden Ring: Die bisherige Reise – Offizieller Trailer stimmt auf den DLC ein! Star Wars Outlaws: Spiellänge bekannt – Wie viele Stunden geht es? PS5: Discord-Sprachchat wird mit neuem System-Update endlich veröffentlicht Dragon Age: The Veilguard ist eher ein Mass Effect Starship Troopers: Extermination erhält Releasetermin & Singleplayerkampagne Elden Ring: Über 60 Prozent der Spieler könnten aktuell den DLC nicht starten, wegen diesem Boss! Hogwarts Legacy: Großes Sommer-Update ist da: Was ist neu? Palworld bekommt bislang größtes Update mit ganz neuem Gebiet Dragon Age 4: EA zeigt 20 Minuten Gameplay – So schlimm wie vermutet? MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter