PLAYCENTRAL GUIDES Sons of the Forest

Liebe und Harmonie in Sons of the Forest? Der Modus Friedlich erklärt

Von Heiner Gumprecht - Guide vom 28.02.2023 13:59 Uhr
Wir kommen in Frieden © Endnight Games/PlayCentral.de

Als wäre es nicht schon schwer genug, in Sons of the Forest zu überleben, gibt es obendrauf auch noch die Möglichkeit, das Survival-Horrorspiel deutlich schwerer zu machen. Doch die Pazifisten und Gelegenheitsspieler*innen unter euch können auch in die andere Richtung gehen und sich für den Modus Friedlich entscheiden.

Bleibt nur die Frage, was genau euch in diesem Spielmodus eigentlich erwartet. Sind eure Gegner friedlich? Seid ihr es? Gibt es überhaupt noch Feinde und wenn ja, was habt ihr in diesem Modus von ihnen zu befürchten? Fragen über Fragen, die wir euch hier gerne beantworten wollen, damit ihr genau wisst, worauf ihr euch einlasst.

Sons of the Forest: Der Modus Friedlich erklärt

Wer bereit dazu ist, sich den Gefahren von Sons of the Forest zu stellen, hat vielleicht ganz eigene Vorstellungen davon, was seine Spielfigur auf der unwirtlichen Insel erwartet. Damit diese Erwartungen nicht komplett zerstört werden, könnt ihr selbst entscheiden, welchen Schwierigkeitsgrad ihr bevorzugt, was teilweise starke Auswirkungen auf die Welt hat:

  • Normal
  • Friedlich
  • Schwer
  • Individuell

Während ihr im normalen Modus genau das bekommt, was die Gameplay-Trailer euch versprochen haben, ist der Modus Schwer eine deutlich größere Herausforderung. Die Bedrohung durch die Feinde und deren Stärke nimmt stark zu, sodass euch Angriffe deutlich mehr zusetzen und ihr lieber zwei bis drei Mal öfters über die Schulter blicken wollt, während ihr Ressourcen sammeln geht.

Doch wer genau das eben nicht möchte, kann sich auch dafür entscheiden, den Modus Friedlich auszuwählen, der perfekt für alle geeignet ist, die zwar gerne ums Überleben aber nicht gegen mordlustige Kannibalen kämpfen wollen. Mit diesen Einstellungen konzentriert sich das Spiel von Endnight Games nämlich komplett auf den Aspekt des Sammelns und Bauen.

Was unterm Strich bedeutet, dass alle Feinde von der Insel entfernt werden, wodurch es für euch keinen Bedarf mehr an Waffen wie der Schrotflinte gibt, da ihr sie nicht mehr benötigt. Stattdessen könnt ihr euch in Ruhe darauf konzentrieren, eure Basis zu bauen, Ressourcen zu sammeln und mit Kelvin und Virginia Freundschaft zu schließen.

Sons of the Forest: Schwierigkeitsgrad ändern, geht das?

Solltet ihr euch dafür entschieden haben, das Spiel im Modus Friedlich zu starten, und merkt dann, dass euch eine menschenleere Insel zu öde ist, wollt ihr vielleicht den Schwierigkeitsgrad ändern.

Oder ihr habt auf Normal oder sogar auf Schwer angefangen und würdet jetzt doch lieber den Weg eines Pazifisten gehen?

Nun, eigentlich bietet „Sons of the Forest“ keine Möglichkeit an, den Schwierigkeitsgrad im Nachhinein zu ändern, doch es gibt einen Trick, wie ihr euren Wunsch dennoch erfüllt bekommt. Dafür müsst ihr den entsprechenden Wert in der Datei GameSetupSavaData.json ändern, was sowohl im Multiplayer- als auch in einem Singleplayer-Spiel möglich ist.

  1. Sucht das Verzeichnis mit euren gespeicherten Spieldateien auf (Beispiel: C:\Users\{DeinName}\AppData\LocalLow\Endnight\SonsOfTheForest\Saves\{steam-id}\{Multiplayer|Singleplayer}\{session-id})
  2. Macht zur Sicherheit ein Backup der betroffenen Datei, bevor ihr etwas ändert
  3. Findet und öffnet die Datei GameSetupSaveData.json und stellt sicher, diese nicht mit der ähnlich benannten Datei GameStateSaveData.json zu verwechseln
  4. Sucht in der Datei nach dem Eintrag für den Schwierigkeitsgrad, dieser wird in englisch angegeben (Peaceful, Normal, Costum, Hard)
  5. Ersetzt den aktuellen Schwierigkeitsgrad mit dem, den ihr bevorzugt
  6. Speichert die Datei und startet das Spiel

Sons of the Forest: Ein Mix aus Modus Friedlich und Schwer vielleicht?

Alternativ könnt ihr euch auch für den Schwierigkeitsgrad Individuell entscheiden, in welchem es euch Möglich ist, einen eigenen Mix aus den anderen Einstellungen zu wählen. Solltet ihr euch für diesen Schritt entscheiden, könnt ihr vor dem Start des Spiels die folgenden Werte ganz euren Vorlieben anpassen:

  • Feindliche Gesundheit
  • Feindlicher Schaden
  • Feindliche Rüstung
  • Feindliche Aggression
  • Anzahl der Tiere
  • Startjahreszeit
  • Länge der Jahreszeit
  • Tageslänge
  • Niederschlagshäufigkeit
  • Schaden durch Hunger und Dehydrierung
  • Effekte der Verbauchsgegenstände

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Roter Magier des Lebens und grauer Jedi unter den Gruftis. Liebt alle Formen von Spielen, allen voran JRPGs und Pen and Paper. Cineast mit starken Gefühlen für den Mainstream und Dr. Nova der Philosophie. Ewiger One-Piece-Fanboy.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
GTA Online: Großes Sommer-Update Bottom Dollar Bounties erscheint heute Elden Ring Shadow of the Erdtree: Review-Bombing wegen zu hohem Schwierigkeitsgrad Elden Ring: Update 1.12 ist da – Spieler erhalten Zugang zum DLC und diese Verbesserungen Elden Ring Shadow of the Erdtree : Der beste DLC aller Zeiten? Das sind die Wertungen Nintendo World Championships: NES Edition – Spielen wie in 1990 Donkey Kong Country Returns HD kommt für die Nintendo Switch Mario & Luigi: Brothership setzt auf brüderliche Bande! Metroid Prime 4: Beyond sieht zu gut aus für die Nintendo Switch – kommt 2025 Super Mario Party Jamboree lautet der neue Brettspielspaß von Nintendo! The Legend of Zelda: Echoes of Wisdom – Zelda wird das 1. Mal zur Protagonistin MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter