PLAYCENTRAL NEWS Resident Evil

Resident Evil: Trailer 2 überrascht mit Monstern aus dem Spiel

Von Ben Brüninghaus - News vom 16.05.2022 13:09 Uhr
© Netflix/PlayCentral-Bildmontage

Vor wenigen Tagen erschien der allererste Trailer zur neuen Netflix-Serie, die das Franchise Resident Evil innerhalb einer neuen Realfilmserie aufgreift.

Im Mittelpunkt stehen Oberbösewicht Albert Wesker, der von Lance Reddick („John Wick“) verkörpert wird und die Schwestern Jade Wesker (gespielt von Ella Balinska) und Billie Wesker. Die Wesker-Schwestern ziehen nach New Raccoon City, wo die Ereignisse ähnlich wie in der Videospielvorlage ihren Lauf nehmen.

Doch die Serie verfügt über zwei Handlungsstränge, wovon eine in 2026 spielt und die andere zehn Jahre später in der Zukunft, also in 2036.

In der Zukunft kam es bereits durch den T-Virus zu einem weltweiten Kataklysmus, der den Großteil der Menschen das Leben kostete. Die wenigen Überlebenden, 15 Millionen Menschen an der Zahl, stehen den 6 Milliarden Monstern gegenüber. Darunter die erwachsene Jade Wesker, die ums Überleben kämpft.

Was zeigt der 2. Trailer von Resident Evil?

Ein wenig überraschend haben die Verantwortlichen der Serie einen 2. Trailer veröffentlicht, der nur kurze Zeit nach dem ersten erschienen ist. Der Trailer der Netflix-Serie gibt weitere Einblicke in die Serie.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Zu sehen sind im Gegensatz zum ersten Trailer, der mit ziemlich vielen Dislikes auf YouTube bewertet wurde, eine ganze Menge an finsteren Kreaturen.

Darunter eine übergroße Spinne, die wir unter anderem aus der Kanalisation von Resident Evil (1996) kennen, die uns in der Nähe des rollenden Megasteins begegnet.

Aber auch die gefürchteten Licker aus Resident Evil 2 sind zu sehen, genauso wie die Sandwürmer, denen viele von euch sicherlich noch vom Friedhof kennen dürften, den wir in Resident Evil 3 erkundet haben.

Insgesamt gibt es also viele monströse Anleihen an die Videospiele, doch die Originalgeschichte rund um New Raccoon City, Jade Wesker und dem parallelen Handlungsstrang muss erst einmal überzeugen. Bis zum Start der Serie dürften die Fans der Videospiele wohl die größten Kritiker bleiben.

Aber was meint ihr? Könnte die Netflix-Serie etwas werden? Oder kann so eine Serie nicht mit den originalen Medien mithalten?

Resident Evil“ startet am 14. Juli 2022 exklusiv auf Netflix mit 8 Episoden in der 1. Staffel.

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Resident Evil Survival-Horror Xbox 360, Nintendo Switch, Wii, GC, PC, PS4, Xbox One
PUBLISHER Capcom
ENTWICKLER Capcom
KAUFEN
Amouranth Twitch-Star Amouranth teilt ihr Wissen, bevor sie in den Ruhestand geht Hogwarts Legacy - Release Hogwarts Legacy: Produkteseite im Epic Store ist jetzt online, Hinweis auf baldigen Releasetermin? The Boys Staffel 3 The Boys: Staffel 4 kommt früher als erwartet zu Amazon Prime Video One Piece Ruffy Teufelsfrucht One Piece Filler-List: Alle Episoden zum getrost Überspringen
Stranger Things 4: Wer spielt Enzo? Warum euch der Schauspieler so bekannt vorkommt! Stranger Things 4: Wer ist Vecna? Knievel aus Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy: Erscheinen mehrere Editionen mit eigenen DLCs? Hogwarts Legacy: PEGI-Rating überrascht, wie düster ist das Spiel wirklich? Teil 2 von Stranger Things Staffel 4: Wann kommt das große Finale? Stranger Things Staffel 4: Wer ist 001? Geschichte hinter dem mysteriösen Testsubjekt MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS