PLAYCENTRAL TESTS Red Dead Redemption 2

Red Dead Redemption 2: PC vs. Konsole: Was ist neu, was ist besser?

Von Philipp Briel - Test vom 09.11.2019 10:33 Uhr
© Rockstar Games

Cowboys haben immer etwas zu tun

Am direkten Gameplay von „Red Dead Redemption 2“ hat sich auf dem PC nur wenig verändert. Hier gab es allerdings auch wenig Handlungsbedarf, immerhin überzeugte der Titel in unserem Test bereits vor rund einem Jahr mit einer unglaublich intensiven und packenden Handlung, die euch nach dem recht zähen Prolog etliche Stunden an den Bildschirm gefesselt hat.

Den ohnehin gigantischen Umfang schrauben die Macher auf dem PC hierbei nochmals nach oben. Abseits der Hauptstory wartet die Umsetzung beispielsweise mit neuen Nebenmissionen auf, in denen ihr einen ehemaligen Konföderierten-Kavallerieoffizier aufspüren oder möglichst lautlos einen Outlaw samt seiner Gang dingfest machen müsst.

In Gaptooth Breach und Solomon’s Folly erwarten euch zwei neue Bandenverstecke, außerdem erwarten euch zwei neue Schatzsuchen, vier neue Waffen und insgesamt sieben neue Pferde. Die neuen Inhalte fügen sich hervorragend ins Grundgerüst von „Red Dead Redemption 2“, ein neues Spielgefühl dürft ihr allerdings nicht erwarten.

Ein Grund für Kenner der Konsolenfassung, nun erneut zur PC-Version zu greifen, liefern die neuen Inhalte zwar nicht, sie erhöhen jedoch zusätzlich die ohnehin enorme Spielzeit des Western-Titels.

Red Dead Online sofort verfügbar

Während sich Konsolenspieler bis zum Start des Multiplayermodus Red Dead Online in Geduld üben mussten, steht die Option auf dem PC direkt zum Release zur Verfügung. Doch nicht nur das: Der Modus litt zum Beta-Start auf den Konsolen unter enormen Problemen, mittlerweile sind diese jedoch allesamt behoben.

Klar, Probleme, Bugs und Balancing-Probleme gibt es noch immer. Allerdings arbeitet Rockstar Games weiterhin regelmäßig an Verbesserungen, sodass euch auf dem PC direkt die aktuelle und somit verbesserte Variante des Onlinemodus erwartet, die nicht mehr unter den anfänglichen Kinderkrankheiten leidet.

Probleme zum Release

Allerdings hat die PC-Fassung von „Red Dead Redemption 2“ derzeit noch mit Problemen zu kämpfen, die für Konsolenspieler kein Thema sind. Diese hängen vor allem mit dem Rockstar Launcher zusammen, über den ihr die Umsetzung aktuell exklusiv beziehen und spielen könnt (ein Steam-Release ist für Dezember geplant).

So kann es vorkommen, dass „Red Dead Redemption 2“ die Lizenz nicht erkennt, unvermittelt abstürzt oder sich gar nicht erst starten lässt. Allerdings haben die Entwickler hier bereits Patches an den Start gebracht, die die größten Probleme mittlerweile ausgemerzt haben. Weitere Updates sollten in der nahen Zukunft die letzten Fehler aus dem Weg schaffen, sodass dem grenzenlosen Spielspaß nichts mehr im Wege steht.

Red Dead Redemption 2Red Dead Redemption 2: Trotz Patch: Rockstar Games Launcher stürzt bei einigen Spielern weiterhin ab

Die beste Neuerung: Mods

Ihr sucht nach DEM einen Grund, „Red Dead Redemption 2“ erneut zu spielen? Klar, inhaltlich gleicht die PC-Version der Konsolenfassung fast wie ein Ei dem anderen. Zumindest im Grundgerüst, denn auf dem PC kommen Mods ins Spiel, die bereits in GTA 5 für ganz neue Spielerfahrungen gesorgt haben und exklusiv PC-Spielern vorbehalten sind.

Tatsächlich stehen schon jetzt, nicht einmal eine Woche nach Release, derart viele gelungene Mods zum Download bereit, dass ihr gar nicht wisst, welche ihr zuerst ausprobieren wollt. So gibt es Modifikationen, die das ohnehin beeindruckende Grafikgerüst noch weiter verbessern und sogar Raytracing hinzufügen, das von Rockstar eigentlich nicht vorgesehen ist.

Hier klicken, um den Inhalt von www.youtube-nocookie.com anzuzeigen

Andere Modifikationen lassen euch mithilfe von Savegames das Intro überspringen, während andere wiederum direkten Einfluss auf das Gameplay haben.

Ihr wolltet schon immer als Adler durch die Lüfte fliegen oder den Wilden Westen aus der Sicht eines Wolfs erkunden? Mods machen es möglich. Und wir stehen erst am Anfang. Mit Blick auf das, was die Mod-Community in „GTA V“ geleistet haben, dürfen wir uns in den kommenden Monaten auf einige spannende und frische Ideen freuen.

Red Dead Redemption 2Red Dead Redemption 2: Warum Mods das Beste an der PC-Version sind

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Liebt Games und Serien auf allen Plattformen. Klemmt sich bevorzugt hinter das Lenkrad virtueller Rennwagen oder erholt sich an den Gewässern offener Spielwelten. Fühlt sich im Auenland aber genauso heimisch, wie in Battle-Royale-Shootern oder der nordischen Mythologie.
Red Dead Redemption 2 - Cover
Red Dead Redemption 2 Open-World-Adventure PC, PS4, Xbox One
ENTWICKLER Rockstar Games
KAUFEN
Elden Ring: Update 1.12 ist da – Spieler erhalten Zugang zum DLC und diese Verbesserungen Elden Ring Shadow of the Erdtree : Der beste DLC aller Zeiten? Das sind die Wertungen Nintendo World Championships: NES Edition – Spielen wie in 1990 Donkey Kong Country Returns HD kommt für die Nintendo Switch Mario & Luigi: Brothership setzt auf brüderliche Bande! Metroid Prime 4: Beyond sieht zu gut aus für die Nintendo Switch – kommt 2025 Super Mario Party Jamboree lautet der neue Brettspielspaß von Nintendo! The Legend of Zelda: Echoes of Wisdom – Zelda wird das 1. Mal zur Protagonistin GTA Online: Sommer-Update Bottom Dollar Bounties erscheint am 25. Juni PS Portal bekommt neues Update 3.0.0, jetzt funktionieren auch öffentliche WLAN-Netzwerke MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter