PLAYCENTRAL NEWS Twitch

Polizei stürmt Haus von Twitch-Streamerin, obwohl sie vorher vor Swatting warnte

Von David Molke - News vom 16.08.2022 16:48 Uhr
Twitch-Streamerin Clara „Keffals“ Sorrenti wurde zum Ziel von Swatting.
©Clara „Keffals“ Sorrenti

Die Twitch-Streamerin Clara „Keffals“ Sorrenti wurde geswattet. Swatting ist nicht nur lebensgefährlich und es dürfte höchst traumatisch gewesen sein, sondern bei der ganzen Angelegenheit ist auch sonst ungefähr alles schief gelaufen, was schief gehen kann.

Twitch-Streamerin Keffals wird belästigt, geswattet und von der Polizei diskriminiert

Darum geht’s: Eigentlich streamt trans Streamerin Clara „Keffals“ Sorrenti regelmäßig auf Twitch und spricht dort zum Beispiel über Nachrichten. Seit einiger Zeit wird ihr das aber deutlich erschwert, sie wird beinahe permanent belästigt. Weil sie Beispiele davon live im Stream präsentierte, wurde sie sogar von Twitch gesperrt. Kaum war sie zurück, wurde sie geswattet.

Was ist Swatting? Das veranschaulicht dieses Beispiel: Irgendwer hat in einer Fake-Email dem Stadtrat von London, Ontario in Kanada geschrieben, Keffals hätte sich eine Waffe besorgt, ihre Mutter erschossen und plane, im Rathaus Menschen umzubringen. Daraufhin rückte die Polizei in voller Montur aus und weckte die Streamerin mit vorgehaltener Waffe.

Sie wurde verhaftet, obwohl die Polizei keinerlei Waffen, aber die quicklebendige Mutter der Streamerin vorfinden konnte. Das Ganze war also offensichtlich ein falscher Alarm, wie er leider immer wieder vorkommt.

Derartige Aktionen werden gezielt eingesetzt, um die Betroffenen in Angst und Schrecken zu versetzen. Bei solchen Einsätzen besteht Lebensgefahr für die Ziele.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Das hätte nicht sein müssen: Besonders unangenehm wirkt in diesem Zusammenhang, dass die Familie der Twitch-Streamerin Keffals im Vorfeld sogar versucht hatte, die Polizei vor einer solchen Möglichkeit zu warnen.

Im Idealfall können die gefährdete Personen dann auf eine sogenannte „no swatting“-Liste setzen und solche lebensbedrohlichen Situationen vermeiden.

Allerdings soll die Polizei die offensichtlich reale Swatting-Gefahr abgetan und die Familie der Streamerin sowie Keffals selbst als Verschwörungs-Theoretiker*innen belächelt haben.

Noch unangenehmer wirkt, dass die Polizei der Twitch-Streamerin zufolge immer wieder ihren Deadname benutzt haben soll. Obwohl sie darüber informiert war, wie Keffals eigentlich heißt.

Das Ganze erweckt in seiner Gesamtkomposition ein äußerst diskriminierendes Bild und wirft wie so oft gar kein gutes Licht auf die Polizei.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Mittlerweile ist die Twitch-Streamerin zwar wieder auf freiem Fuß und konnte dank Crowdfunding zumindest etwas Geld für einen Umzug sammeln. Aber ihr komplettes Streaming-Equipment soll die Polizei immer noch nicht wieder herausgerückt haben. Dort wird die trans Twitch-Streamerin Clara „Keffals“ Sorrenti wohl auch immer noch als Verdächtige und nicht als Ziel des Verbrechens angesehen.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Wenn er nicht gerade im Titan über virtuelle Schlachtfelder stapft, wird der Bauernhof bewirtschaftet, Hyrule gerettet oder Hades sicherer gemacht. Generell für fast alles vom Indie bis Grafik-Highlight zu haben.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Shadowbeak in Palworld fangen: Fundort und Fangtipps fürs epische Flugreittier! Star Wars Battlefront Classic Collection angekündigt, bringt altes Battlefront zurück! Elden Ring-DLC: Wie groß ist die neue Karte? Ist Rewinside Millionär? Über so viel Geld verfügt der YouTuber und Streamer Elden Ring-DLC zeigt sich im mörderischen Gameplay plus Releasetermin! GTA 6-Fans im Hype: Controller-Layout verrät ein wichtiges Detail G steht für Gefeuert: So hat MontanaBlack Gönrgy verbessert! Release der PS5 Pro kurz vor dem Start von GTA 6? Diese Gründe sprechen dafür! The Mandalorian Staffel 2 - Tython Wird The Mandalorian zum First-Person-Shooter? EA werkelt im Geheimen! Star Wars The Bad Batch: Ganze Episoden-Liste Staffel 3 mit allen Terminen MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.de Dark Mode-Schalter