PLAYCENTRAL GUIDES Pokémon Go

Pokémon GO: Die Feldforschungen im Juni 2022 in der Übersicht + Forschungstag-Rückblick

Von Sven Raabe - Guide vom 14.06.2022 22:46 Uhr
Pokémon GO Feldforschungen Forschungstag Juni 2022
© The Pokémon Company/Niantic

Damit euch in Pokémon GO nicht langweilig wird, haben die Macher des Mobile-Hits natürlich auch im Juni 2022 wieder allerlei Feldforschungen für euch vorbereitet. Welche Aufgaben sich davon lohnen und wie der Forschungstag gelaufen ist, verraten wir euch in diesem Artikel.

Diese Feldforschungen in Pokémon GO lohnen sich im Juni 2022

Bevor wir auf die Aufgaben eingehen, klären wir zunächst, wie ihr Feldforschungen annehmen könnt: Ihr müsst lediglich zu einem PokéStop oder einer Arena gehen und die dortige Fotoscheibe drehen. Anschließend wird euch eine Quest freigeschaltet. Pro Tag könnt ihr auf diese Art nur eine Feldforschung je PokéStop oder Arena erhalten. Für unterschiedliche Aufgaben müsst ihr mehrere Schilder drehen.

Maximal könnt ihr drei Feldforschungen gleichzeitig nachgehen. Wenn ihr neue Aufgaben annehmen möchtet, müsst ihr zunächst eure aktiven Quests abschließen oder sie aus eurer Liste löschen. Die Feldforschungen lassen sich in „Pokémon GO“ in fünf Kategorien unterteilen. Diese sind:

  • Fangen (fangt eine bestimmte Art oder Anzahl von Pokémon)
  • Freundschaft (erhöht die Zuneigung zu euren Pokémon oder schließt Freundschaft mit anderen Trainern)
  • Kampf (kämpft gegen andere Spieler, Team GO Rocket oder macht Raids)
  • Wurf (werft euren Pokéball auf bestimmte Arten)
  • Sonstiges (diese Aufgaben lassen sich keinem festen Bereich zuordnen)

Nun geben wir euch eine Übersicht mit auf den Weg, welche Aufgaben aus den fünf Feldforschungen-Kategorien im Juni 2022 in „Pokémon GO“ besonders lohnend sind. Eine komplette Liste mit allen verfügbaren Quests hat die Seite Leak Duck zusammengetragen.

Beginnen wir mit Fangen. Hier solltet ihr euch auf die Aufgaben Nutze 5 Beeren, um Pokémon zu fangen und Fange 5 Pokémon konzentrieren. Für die erste Quest könnt ihr als Belohnung ein Phanpy erhalten und für letztere besteht die Möglichkeit auf ein Quiekel. Die Aufgaben aus der Kategorie Freundschaft lohnen sich diesen Monat indes nicht, da keine spannenden Belohnungen winken.

Bei der Feldforschung warten wieder viele Aufgaben auf euch! © The Pokémon Company/Niantic

Selbiges gilt leider ebenfalls für die Kampf-Feldforschung. Umso lohnender ist dafür der Bereich Wurf, genauer die Quest Lande 5 großartige Curveball-Würfe infolge. Als Belohnung hierfür winkt euch ein Pandir, eines der seltensten Taschenmonster in „Pokémon GO“. Die Aufgabe kann zeitaufwendig sein, doch die Aussicht, dieses Pokémon zu erhalten, ist es durchaus wert.

Abschließend noch ein paar Worte zu den sonstigen Feldforschungen, die im Juni 2022 auf euch warten. Hier sei euch die Aufgabe Brüte ein Ei aus ans Herz gelegt. Mit Larvitar und Mantax warten hier ebenfalls zwei eher seltene Pokémon als Belohnungen auf euch, also nutzt diese Gelegenheit.

Für eine Feldforschungen-Aufgabe könnt ihr Larvitar bekommen! ©1995-2019 Nintendo/Creatures Inc. /GAME FREAK inc.

Nun möchten wir noch auf den Forschungstag in „Pokémon GO“ zurückblicken, der am 12. Juni 2022 stattfand. Doch was ist das eigentlich? Dabei handelte es sich um ein spezielles zeitbegrenztes Event. Für vier Stunden gab es in der Wildnis veränderte Spawns und befristete Forschungsaufgaben.

So kam der Pokémon GO-Forschungstag im Juni 2022 an

Viele Spieler*innen scheinen vom Event insgesamt sehr angetan gewesen zu sein und äußern sich über Social Media entsprechend positiv zum Forschungstag. Vor allem die gute Ausbeute an seltenen Shiny-Pokémon, die im letzten „Pokémon GO“-Event dieser Art noch vielseits kritisiert worden war, wurde nun als gelungen hervorgehoben. Nachfolgend haben wir ein paar Twitter-Posts herausgesucht:

  • @ItsFleeceKing: „35 Shinies vom Forschungstag. (…) Shiny-Raten waren UNGLAUBLICH.“
  • @Trainerhamzia: „Wir brauchen wenigstens einmal im Monat einen Forschungstag.“
  • @rfmx22: „Dieses spezielle Forschungs-Event ist VERRÜCKT?! Ihr müsst unbedingt mitmachen.“

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Ganz ohne Kritik kommt allerdings auch der Forschungstag nicht aus. Gerade „Pokémon GO“-Spieler*innen aus ländlichen Regionen bemängelten die im Vergleich zu städtischen Gegenden deutlich geringere Anzahl an für die Quests notwendigen Spots. Entsprechend niedriger waren die Chancen, einige der begehrten seltenen Taschenmonster auch wirklich einzusacken.

Auf Reddit schrieb beispielsweise User*in Ausjam, Events wie der Forschungstag seien für Spieler*innen, „die keinen Zugang zu vielen PokéStops haben, sehr anstrengend.“ Aufgrund der geringeren Anzahl dieser wichtigen Punkte seien Spieler in gewissen Regionen schlicht im Nachteil.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Habt ihr letztes Wochenende am Forschungstag teilgenommen? Und bearbeitet ihr in „Pokémon GO“ gerade die Forschungsaufgaben für den Juni 2022? Verratet es uns gerne in den Kommentaren!

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Anime-Liebhaber, Dragon Ball-Fan auf Super-Saiyajin Blue-Level, Videospiel-Enthusiast mit einem Hang zu Action-Adventures und abgedrehten Hack'n'Slays. Außerdem Sith-Lord (oder vielleicht doch Jedi?) mit einer Schwäche für DC- und Marvel-Adaptionen.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Pokémon Go Augmented Reality RPG Android, iOS
ENTWICKLER Niantic, Inc.
KAUFEN
PS5 säubern: So reinigt ihr die PlayStation außen und innen richtig Elden Ring: Die bisherige Reise – Offizieller Trailer stimmt auf den DLC ein! Star Wars Outlaws: Spiellänge bekannt – Wie viele Stunden geht es? PS5: Discord-Sprachchat wird mit neuem System-Update endlich veröffentlicht Dragon Age: The Veilguard ist eher ein Mass Effect Starship Troopers: Extermination erhält Releasetermin & Singleplayerkampagne Elden Ring: Über 60 Prozent der Spieler könnten aktuell den DLC nicht starten, wegen diesem Boss! Hogwarts Legacy: Großes Sommer-Update ist da: Was ist neu? Palworld bekommt bislang größtes Update mit ganz neuem Gebiet Dragon Age 4: EA zeigt 20 Minuten Gameplay – So schlimm wie vermutet? MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter