PLAYCENTRAL NEWS Call of Duty: Modern Warfare

So funktioniert der Plunder-Modus in Call of Duty: Warzone

Von Patrik Hasberg - News vom 11.03.2020 10:35 Uhr
© Activision/Infinity Ward

Am heutigen Dienstag erscheint der Battle-Royale-Shooter Call of Duty: Warzone. Der kostenlos herunterladbare Standalone-Titel von „Call of Duty: Modern Warfare“ verfügt dabei nicht nur über einen Modus, sondern hat zusätzlich einen zweiten zu bieten: Plunder.

Was ist der Plunder-Modus?

Während es beim Battle Royale darum geht so vielen Gegnern wie möglich den Gar auszumachen, geht es im Plunder-Modus deutlich entspannter zu. Denn das Ziel besteht darin auf der Karte innerhalb von 30 Minuten insgesamt eine Million US-Dollar zu sammeln.

Anders als im normalen Battle-Royale-Modus könnt ihr in Plunder deutlich mehr Geld finden. Hat ein Team die Million Dollar gesichert, wird die Overtime-Phase (Bonusrunde) ausgelöst, die weitere zwei Minuten andauert. Während dieser Phase verdoppelt sich der Bargeldbetrag auf der Karte. Das Team mit dem meisten Geld am Ende der Zeit gewinnt das Spiel.

Hat es nach Ablauf der 30 Minuten keines der Teams geschafft eine Million Dollar zu erreichen, sichert sich das Team mit dem meisten Geld den Sieg.

Wichtig zu wissen, ist außerdem, dass ihr nach eurem virtuellen Ableben jederzeit wieder in das Spiel einsteigen könnt. Wenn ihr sterbt, gibt es einen 15-Sekunden-Timer. Sobald dieser abgelaufen ist, könnt ihr euch zurück auf die Karte schicken lassen, um weiterzuspielen. In diesem Modus gibt es keinen Gulag, bei dem ihr im normalen Modus mit einem anderen eliminierten Gegner im Zweikampf um den Respawn antretet.

Außerdem habt ihr in Plunder eigene Klassen-Loadouts, die ihr verwenden könnt.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

So könnt ihr in Plunder euer Geld sichern

Wenn ihr von einem anderen Spieler erschossen werdet, lasst ihr Geld fallen, dass sich der Gegner unter den Nagel reißen kann. Dabei gibt es eine bestimmte Menge an Geld, die ihr in so einer Situation fallen lasst. Ihr solltet also besser nicht mit zu viel Knete unterwegs sein.

Es gibt zwei Möglichkeiten, um das Bargeld zu sichern und einzuzahlen.

  • Zum einen gibt es speziell gekennzeichnete Hubschrauberlandeplätze, die sich rund um die Karte verteilt befinden. Als Spieler müsst ihr diese Helipads erreichen, das dortige Pad aktivieren und auf das Eintreffen eines Hubschraubers warten. Anschließend könnt ihr das Geld in dem Heli verstauen und somit sichern. Gegner können euch dieses Geld dann nicht mehr wegnehmen. Doch um die Helipads gibt es keine Deckungen und die Ankunft eines Hubschraubers bleibt selten unbemerkt, weshalb ihr von anderen Teams erschossen werden könnt, ehe ihr die Einzahlung vorgenommen habt.
  • Die zweite Möglichkeit besteht darin, sogenannte Einzahlungsballons (Deposit Balloons) zu nutzen. Diese befinden sich an bestimmten Kaufstationen auf der Karte und können nur gegen Geld erworben werden. Der große Haken an dieser Option besteht darin, dass die Ballons ein Einzahllimit von maximal 150.000 Dollar haben, die Helis besitzen hingegen kein Limit.

Wo befindet sich in Plunder das Geld?

In Plunder gibt es drei Möglichkeiten, Geld zu verdienen: Beute aus verschiedenen Quellen, Aufträge abschließen, und natürlich: es von Gegnern stehlen. Wenn ihr getötet werdet, müsst ihr einen Anteil eures Geldes abgeben, um wieder ins Spiel einsteigen zu können. Gegnerische Spieler können euer Geld einsammeln und zu ihrem Gesamtvermögen hinzufügen.

Geld findet ihr am Boden, in Vorratsboxen, bei Banken und über Geld-Pakete – diese werden aus Flugzeugen abgeworfen und ihr könnt sie finden, indem ihr auf Ingame-Hinweise achtet oder die Tac-Karte überprüft.

Warzone erscheint bereits heute als Free-to-Play-Titel für PlayStation 4, Xbox One und PC. Alle Bilder zu „Call of Duty: Warzone“ könnt ihr euch in unserer Bildergalerie anschauen.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Schreiberling, Spieleentdecker, praktizierender Perfektionist und Mann fürs Grobe. Außerdem laufender Freizeit-Hobbit, der Katzen liebt. – Hunde gehen auch. „Auch sonst eigentlich ganz ok“.
Elden Ring: Update 1.12 ist da – Spieler erhalten Zugang zum DLC und diese Verbesserungen Elden Ring Shadow of the Erdtree : Der beste DLC aller Zeiten? Das sind die Wertungen Nintendo World Championships: NES Edition – Spielen wie in 1990 Donkey Kong Country Returns HD kommt für die Nintendo Switch Mario & Luigi: Brothership setzt auf brüderliche Bande! Metroid Prime 4: Beyond sieht zu gut aus für die Nintendo Switch – kommt 2025 Super Mario Party Jamboree lautet der neue Brettspielspaß von Nintendo! The Legend of Zelda: Echoes of Wisdom – Zelda wird das 1. Mal zur Protagonistin GTA Online: Sommer-Update Bottom Dollar Bounties erscheint am 25. Juni PS Portal bekommt neues Update 3.0.0, jetzt funktionieren auch öffentliche WLAN-Netzwerke MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter