PLAYCENTRAL NEWS PlayStation VR2

PlayStation VR2 mit 110-Grad-FOV, hybride AAA-Spiele und mehr!

Von Ben Brüninghaus - News vom 05.08.2021 18:36 Uhr
PS VR2 - Controller - Kugel - Orb
© Sony

Wie einige Magazine berichten, unter anderem UploadVR, hat Sony im Rahmen einer Entwicklerkonferenz diverse neue Details zur PlayStation VR2 geteilt. Wir werfen einen Blick auf die Infos und ordnen sie ein.

Welche neuen Infos gibt es?

Im Detail geht es um die Erkennungsfunktion der neuen VR-Controller. Diese sollen von sich aus erkennen können, welche Buttons man gerade berührt und obendrein, in welcher Position wir uns befinden, wie sie also genau gehalten werden.

Zudem soll sich ein Entfernungsmesser im Controller befinden, der ermittelt, wie hoch der Abstand unserer einzelnen Finger zum Controller ist.

Aktuell gibt es noch keine genauen Informationen, wozu dieses Feature dienen könnte. Es ist also immer noch ein kleines Rätsel. Und dennoch bieten sich dadurch sicher viele Möglichkeiten für die Entwicklerstudios, die die Immersion der Interaktion steigern könnten.

Wird VR-Support ein Standard? Mit der neuen VR-Generation soll sich ein gewisser Standard etablieren, der insbesondere die größeren Sony-Titel betrifft. Ob und in wie weit sich das wirklich umsetzen lässt? Das wird die Sony-VR-Zukunft zeigen. Im Falle von Resident Evil 8 beispielsweise dürfen wir sicher eines Tages mit dem entsprechenden VR-Upgrade rechnen. Resident Evil 7 hat es bereits meisterhaft vorgemacht.

Was bietet die PlayStation VR2?

In jedem Fall fällt ein wenig Kabelsalat weg, da die PS VR2 lediglich mit einem USB-C-Kabel ausgestattet daherkommt. Dieses wird dann mit der PS5 verbunden und schon kann das VR-Zocken losgehen.

Insbesondere die OLED-Displays werden wohl eine signifikante Verbesserungen der Visualität ermöglichen. Die VR-Brille wird jetzt mit zwei Displays à 2.000 x 2.040 Pixel ausgestattet und das Sichtfeld wird sogar auf 110 Grad vergrößert, was eine Steigerung von 10 Grad darstellt.

Die neuen Features Foveated Rendering und Flexible Scaling soll eine variable Rendermethode technisch ermöglicht werden. Das funktioniert in etwa so, dass nur der Bereich gerendert wird, den wir gerade mit unserem Auge anvisieren. Das soll der Leistung zugute kommen.

Und dann wäre da noch Inside-Out-Tracking. Das Feature kann ermitteln, wo wir uns gerade im Raum befinden. Externe Sensoren werden somit nicht mehr benötigt.

Bislang gibt es noch kein Releasetermin für die PlayStation VR2. Allerdings rechnen wir damit, dass die VR-Brille bereits in 2022 auf den Markt kommt.

PlayStation VR2PlayStation VR 2 erscheint wohl Ende 2022 mit einem OLED-Display

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
PS5 säubern: So reinigt ihr die PlayStation außen und innen richtig Elden Ring: Die bisherige Reise – Offizieller Trailer stimmt auf den DLC ein! Star Wars Outlaws: Spiellänge bekannt – Wie viele Stunden geht es? PS5: Discord-Sprachchat wird mit neuem System-Update endlich veröffentlicht Dragon Age: The Veilguard ist eher ein Mass Effect Starship Troopers: Extermination erhält Releasetermin & Singleplayerkampagne Elden Ring: Über 60 Prozent der Spieler könnten aktuell den DLC nicht starten, wegen diesem Boss! Hogwarts Legacy: Großes Sommer-Update ist da: Was ist neu? Palworld bekommt bislang größtes Update mit ganz neuem Gebiet Dragon Age 4: EA zeigt 20 Minuten Gameplay – So schlimm wie vermutet? MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter