PLAYCENTRAL NEWS One Piece

One Piece: Ist Sabo tot? Manga-Kapitel 1060 zeigt die fürchterliche Macht von Im

Von Heiner Gumprecht - News vom 16.09.2022 15:41 Uhr
One Piece (Anime): News zu Manga-Kapitel 1060 (Im/Imu)
©Toei Animation Co., Ltd./Eiichiro Oda/Shueisha

In der Welt von One Piece gibt es eine Vielzahl an mächtigen, verrückten, lustigen, brutalen, beknackten, coolen und vor allen Dingen auch geheimnisvollen Figuren. Zu Letzteren zählt definitiv der mysteriöse Charakter Im, über den wir bis heute herzlich wenig wissen, nicht einmal das Geschlecht von dieser Figur ist Fans bekannt.

Was logischerweise zur Folge hat, dass alle neuen Informationen zu Im wie von einem Schwamm aufgesogen werden. Entsprechend groß war die Freude, als diese Person in Manga-Kapitel 1060 erneut einen Auftritt hatte, mehr als 150 Kapitel nach dem ersten und damit auch letzten Auftritt im Manga von Eiichiro Oda.

Die neue Szene mit Im könnte auch kaum ereignisreicher sein, da er die Machtverhältnisse in One Piece noch einmal in ein neues Licht rückt. Wer darüber lieber nichts wissen will, sollte an dieser Stelle nicht weiterlesen, da nun massive Spoiler zu Manga-Kapitel 1060 folgen, die im Anime erst in einigen Monaten vorkommen dürften.

Spoiler Warnung

One Piece: Ist Sabo tot? Im zeigt die wahre Macht der Weltregierung

Das neue Kapitel zu Odas epischem Piratenabenteuer One Piece hat für Fans einiges zu bieten, so taucht nicht nur eine ganz bestimmte Piratin nach lange Abwesenheit wieder auf, Monkey D. Ruffy teilt mit seiner Crew auch seinen großen Traum, der von seinen Nakama mit sehr gemischten Gefühlen aufgenommen wird.

Doch vor allen Dingen überrascht der aktuelle Abschnitt ihrer Reise mit der Wiederkehr von Im, einer Figur, die ihren ersten Auftritt in Manga-Kapitel 906 beziehungsweise Anime-Episode 885 hatte. Im ist deswegen so interessant, da der Charakter offenkundig noch über den 5 Weisen steht, die eigentlich die höchsten Autoritäten der Weltregierung sein sollten.

Im sitzt auf dem so bezeichneten Leeren Thron, der eigentlich nicht besetzt werden darf, da er den Thron der Welt symbolisiert und es keinem einzelnen Herrscher erlaubt ist, über die Welt selbst zu herrschen. Damit symbolisiert Im eindrucksvoll, dass er oder sie alleinige*r Herrscher*in der gesamten Welt ist und über offiziellen Gesetzen steht.

Darüber zeigten sich nicht nur viele Fans von One Piece überrascht, sondern auch Ruffys Schwurbruder Sabo, der bei seiner Rettungsaktion von Kuma Zeuge davon wurde, wie jemand auf dem Leeren Thron Platz genommen hat, was er in Kapitel 1060 via Teleschnecke auch mit seinen Kameraden bei der Revolutionsarmee teilt.

Dieser Anruf kann von der Regierung mitgehört werden, da Sabo keine weiße Transponderschnecke verwendet, um seine Übertragung zu verschleiern, was von den Soldaten als Akt der Verzweiflung interpretiert wird. So erfahren wir auch, dass sich Sabo gerade in Lulusia aufhalten soll, einem der acht Königreiche, die nach der letzten Reverie rebelliert haben.

Feuerkaiser Sabo (One Piece, Anime), News zu Manga-Kapitel 1060
©Toei Animation Co., Ltd./Eiichiro Oda/Shueisha

Und wie es scheint, konnte sich der Generalstabchef der Revolutionsarmee keinen schlechteren Ort zum Verstecken aussuchen, da die Insel bereits auf die Abschussliste von Im gesetzt wurde. Während Sabo mit seinen Kameraden telefoniert sehen wir, wie sich dunkle Wolken über Lulusia zusammenziehen, während ein Bürger glaubt, etwas Großes in den Wolken sehen zu können.

Im streicht die Insel mit einem deutlichen X von einer Weltkarte, gleichzeitig beginnt der Himmel über dem Königreich zu leuchten. Wir sehen Sabos überraschtes Gesicht, bevor blitzartige Lichtstreifen vom Himmel auf die Insel regnen und diese anscheinend komplett vernichten. Zeitgleich bekommen die Arme der Regierung eine klare Anweisung.

Nichts Merkwürdiges habe sich an diesem Tag ereignet, keine Informationen seien abgefangen worden und die Insel Lulusia habe niemals existiert. Stattdessen sei ein Seebeben an der südöstlichen Grenze vernommen worden und man solle doch bitte auf potenzielle Tsunamis achten. Was aus Sabo geworden ist, erfahren wir jedoch nicht.

Und vor allen Dingen verrät uns Oda nicht, was genau da in One Piece ein ganzes Königreich vernichtet hat, obwohl die Frage vielleicht sogar überflüssig ist, schließlich wissen wir, dass die Antiken Waffen zu solch einer Zerstörung fähig sind, und wir kennen lediglich die Aufenthaltsorte von zwei der insgesamt drei Waffensysteme, die selbst die Weltregierung fürchtet.

Es ist also durchaus möglich, dass Im entweder Pluton oder Uranos in seinem Besitz hat und verwendet, um rebellierende Königreiche zu vernichten. Dass es sich dabei um ein Luftschiff handeln könnte, wurde in diversen Foren bereits vor Jahren diskutiert und erscheint bei dieser Machtdemonstration durchaus realistisch.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Roter Magier des Lebens und grauer Jedi unter den Gruftis. Liebt alle Formen von Spielen, allen voran JRPGs und Pen and Paper. Cineast mit starken Gefühlen für den Mainstream und Dr. Nova der Philosophie. Ewiger One-Piece-Fanboy.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Wann spielt die Fallout-Serie? Die Antwort könnte dich überraschen Joker 2 schafft, was Barbie gelang und machts besser! Rockstar Games erhöht die Preise von GTA+ Final Fantasy VII - Yuffie-Episode PS4 PS5 Alle 7x Waffen von Yuffie in der Liste – Final Fantasy 7 Rebirth Alle 7x Waffen von Barret in der Liste – Final Fantasy 7 Rebirth Final Fantasy 7 Remake Waffen-Liste: Clouds Waffen mit Fundort in Final Fantasy 7 Rebirth GTA Online Drogenverstecke: Alle Codes für die Tresore im Überblick & Karte aller Verstecke Kingdom Come Deliverance 2: Enthüllung könnte kurz bevor stehen Stellenanzeige offenbart: Santa Monica arbeitet wohl schon an einem neuen God of War! Star Wars Outlaws: Releasetermin steht fest, im Sommer gehts los! MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter