PLAYCENTRAL NEWS One Piece

Ist One Piece Drip überhaupt legal?

Von Ben Brüninghaus - News vom 06.01.2023 11:09 Uhr
One Piece: Buggy, der Clown (Manga-Kapitel 1053)
©Toei Animation Co., Ltd. ©Eiichiro Oda/Shueisha, Toei Animation

One Piece ist überaus beliebt und dennoch stellen wir uns hin und wieder die Frage, wo wir „One Piece“ überhaupt auf Deutsch gucken können bei all den Angeboten. Hier in diesem Beitrag erfahrt ihr mehr zu dem Thema. Wir erklären euch im Detail, wo ihr den Anime im deutschsprachigen Raum ganz legal streamen könnt.

Und das ist eben die Sache. Nicht alle Streaming-Angebote sind auch legaler Natur. Bei all den Anbietern, die zum Großteil nicht offiziell sind, kann man schon mal schnell die Übersicht verlieren. Welche Webseite ist jetzt legal und welche ist illegal?

Deshalb gehen wir in diesem Beitrag etwas näher auf das Thema One Piece Drip ein, das laut Reddit immer noch viele Zuschauer*innen nutzen in Deutschland.

Was ist One Piece Drip?

Viele Streaming-Portal wie One Piece Tube oder One Piece Drip bieten alle Folgen des Anime an und dazu zählen sogar die aktuellsten Episoden, die gerade frisch aus Japan kommen – und das Angebot ist völlig kostenlos. Beim Starten der Streams müsst ihr lediglich Werbeeinblendungen in Kauf nehmen und das wars.

Wie bei jedem anderen Streamingdienst werdet ihr dann zu einem Videoplayer geleitet, der das Videomaterial dann streamt. Und wie bei jedem anderen VoD-Videodienst werden auch hier die Daten auf eurem PC oder Laptop zwischengespeichert.

Ist One Piece Drip legal?

Und das Zwischenspeichern auf eurem Endgerät hat eine wichtige Bedeutung. Denn wie ihr wahrscheinlich schon ahnt, handelt es sich hierbei nicht um ein lizenziertes Angebot von One Piece Drip. Sie haben keine Lizenzen dafür, den Anime dort in irgendeiner Weise anzubieten. Im Grunde sind solche Anime-Streamingseiten also nichts anderes wie Kinox, Burning Series und Co.

Die ganze Sache ist aber ein wenig komplexer, als es zunächst den Anschein macht.

Wenn das Ganze nicht legal ist: warum geht dann niemand dagegen vor? Die Lizenzhalter könnten solche Seiten doch einstampfen?

Das ist nicht so einfach, denn wie bei anderen Seiten dieser Art hostet auch One Piece Drip die Anime-Folgen gar nicht selbst. OPD ist eher so etwas wie ein Vermarkter, der die einzelnen Links auf der Webseite teilt.

Das muss also nicht bedeuten, dass die Verantwortlichen bei One Piece Drip die Episoden selber im Netz bei einem Hoster hochladen. Das kann natürlich trotzdem sein, aber das könnte man sowieso nur schwer nachweisen. Es könnte jeder Mensch auf der Welt tun und sie könnten lediglich die Links bei sich einspeisen.

Und so ist es insgesamt sehr schwer nachvollziehbar und das Ganze ist hochgradig undurchschaubar.

Doch wie eingangs erwähnt: selbst, wenn One Piece Drip als Hoster hier auf juristischer Ebene auf den ersten Blick nichts falsch macht, müssen wir dennoch eine Warnung aussprechen, auf die Links auf solchen Webseiten zurückzugreifen. Denn ein Teil der Folge wird immer auf eurem Endgerät landen und ihr macht euch dadurch auf jeden Fall strafbar, weshalb es in regelmäßigen Abständen immer wieder zu Abmahnungen und großen Zahlungen kommt, mit denen die User konfrontiert werden.

Merkt euch also, der Besuch von One Piece Drip ist nicht illegal. Doch beim Klicken auf eines der Dateien macht ihr euch strafbar.

Laut dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs, das im April 2017 eindeutig Stellung bezogen hat, ist es dabei vollkommen gleich, ob und wie lange ihr die Datei angesehen habt. Es ist nicht wichtig, dass die Datei ganz heruntergeladen wurde. Beim bloßen Klicken wird bereits von einer Straftat ausgegangen, da der User immerhin weiß, dass das Angebot illegal ist.

Das heißt am Ende: Wenn die Seitenbetreiber nicht so einfach dranzukriegen sind, werden ganz einfach die Konsumenten belangt. Und das sollte jedem bewusst sein, der auf solchen Seiten Serien und Filme schaut.

Aber es gibt zum Glück eine legale Alternative: Hier erfahrt ihr mehr zu den legalen Streaming-Möglichkeiten, wenn es um das Thema „One Piece“ geht.

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Gronkh Hogwarts Legacy Stellungnahme Shitstorm um Aussage zu Hogwarts Legacy: Gronkh nimmt live Stellung The Last of Us Episode 3 Folge 3 Recap Frank alt The Last of Us-Serie: Welche Krankheit hatte Frank? The Last of Us Episode 3 Folge 3 Recap Bill und Frank The Last of Us: Was bedeutet das Ende von Episode 3 Long Long Time mit Bills Playlist? Twitch Streamer Atrioc entschuldigt sich für Deepfake-Pornografie. Streamerinnen werden zum Ziel von Deepfake-Pornografie
DualSense Edge im Test – Ist Sonys Pro-Controller für die PS5 wirklich 240 Euro wert? Wird Cal Kestis aus Star Wars Jedi: Survivor in Staffel 3 von The Mandalorian auftauchen? Samsung Galaxy S23: Die wichtigsten Neuerungen der neuen Modelle Resident Evil 4 erhält ganz neuen Charakter Neue PS5 Beta Firmware mit Discord-Sprachchat, Controller-Updates und mehr veröffentlicht Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy: Preload gestartet & Download-Größe bekannt (Update) MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.de Dark Mode-Schalter
0
Kommentar hinterlassen!x