PLAYCENTRAL NEWS YouTube

100 Millionen Abonnenten: MrBeast erreicht als 5. Kanal YouTube-Meilenstein

Von Maike Apelt - News vom 01.08.2022 11:08 Uhr
MrBeast-100-Millionen-Abos
© YouTube: MrBeast/PlayCentral-Bildmontage

Mit einem Livestream fiebert MrBeast den 100 Millionen Abonnenten entgegen. Am 28. Juli 2022 ist es dann so weit: Er erreicht die Grenze, die vor ihm nur vier andere YouTube-Kanäle überschritten haben. Sowohl im Stream, als auch auf den sozialen Medien richtet er rührende Worte an seine Fans.

MrBeast: „Diese Zahl repräsentiert mein gesamtes Leben“

Am 28. Juli streamt „MrBeast“ einen besonderen Moment in seiner Karriere: Er erreicht die 100 Millionen Abonnenten auf YouTube. In einer halben Stunde klettert die Zahl von 99,95 Millionen auf die langersehnten 100 Millionen. Sekündlich kommen zehntausende Abonnenten dazu. Über eine Million Zuschauende verfolgen den Stream live und feiern mit.

MrBeast richtet sich sowohl während des Streams, als auch auf Social Media an seine Fans und dankt ihnen für die Unterstützung:

„Das ist alles, was ich je in meinem Leben gemacht habe. Ich mache das seit 2011, ich bin jetzt 24. Wirklich alles, was ich jeden Tag mache, ist aufwachen und darüber nachdenken, wie ich das bestmögliche Video mache. […] Ich will nur, dass ihr wisst, dass diese Zahl hier quasi mein ganzes Leben repräsentiert.“

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Vor ihm haben nur vier weitere Kanäle diesen Meilenstein erreicht. Unter den Kanälen, die von einer einzelnen Person geleitet werden, ist er sogar erst der Zweite. Der erste Kanal, der im Alleingang über 100 Millionen Abonnenten erreicht hat, ist PewDiePie.

100 Millionen Abos: Wie geht es mit dem Kanal weiter?

MrBeast möchte genau so weitermachen wie bisher: Mit seinen Videos einen Mehrwert schaffen, Menschen etwas Gutes tun und seine Fans unterhalten. Auf Twitter schreibt er unter anderem: „Alles was ich möchte, ist die bestmöglichen Videos zu machen und dabei so vielen Menschen wie möglich zu helfen.“

KuriosesSquid Game: YouTube-Star MrBeast veranstaltet eigene Real-Spielshow mit 456 Teilnehmern

Mit seinem Kanal verdient er sehr viel Geld und nutzt dieses meist, um noch größere Projekte zu verwirklichen. Eines seiner wahrscheinlich spektakulärsten Videos war der Nachbau der Serie Squid Game, in der die Teilnehmenden um ein Preisgeld von 456.000 US-Dollar spielten.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Praktikantin, die keine Lust hat nur Kaffee zu kochen und deshalb lieber Artikel schreibt. Wenn ich eine Superkraft hätte, würde ich Einhörner in alle Star Wars-Filme einbauen.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
PS5 säubern: So reinigt ihr die PlayStation außen und innen richtig Elden Ring: Die bisherige Reise – Offizieller Trailer stimmt auf den DLC ein! Star Wars Outlaws: Spiellänge bekannt – Wie viele Stunden geht es? PS5: Discord-Sprachchat wird mit neuem System-Update endlich veröffentlicht Dragon Age: The Veilguard ist eher ein Mass Effect Starship Troopers: Extermination erhält Releasetermin & Singleplayerkampagne Elden Ring: Über 60 Prozent der Spieler könnten aktuell den DLC nicht starten, wegen diesem Boss! Hogwarts Legacy: Großes Sommer-Update ist da: Was ist neu? Palworld bekommt bislang größtes Update mit ganz neuem Gebiet Dragon Age 4: EA zeigt 20 Minuten Gameplay – So schlimm wie vermutet? MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter