PLAYCENTRAL GUIDES The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom

Irrland: Himmel – So erreicht ihr den Ort in Zelda Tears of the Kingdom und schließt das Labyrinth über Akkala ab

Von Heiner Gumprecht - Guide vom 19.06.2023 14:46 Uhr
Irrland: Himmel - So erreicht ihr den Ort in Zelda Tears of the Kingdom und schließt das Labyrinth über Akkala ab
© Nintendo

Um in The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom das komplette Unheilsreiter-Set zu erhalten, muss Link alle neun Labyrinthe in, über und unter Hyrule absolvieren. Dazu gehört natürlich auch das Irrland: Himmel, in den Wolken über Nord-Akkala. Wie ihr diesen weit entfernten Ort erreicht und wie ihr das Labyrinth im Himmel absolviert, erklären wir euch in diesem Guide.

Zelda Tears of the Kingdom – So erreicht ihr das Labyrinth Irrland: Himmel

Eine Sache direkt vorneweg: Um das Irrland im Himmel über Akkala betreten zu können, müsst ihr zuerst den Gegenpart auf der Oberfläche gemeistert haben. Alles, was es zu dem Irrland auf dem Boden zu wissen gibt, verraten wir euch in dem separaten Guide Irrland: So schließt ihr in Zelda Tears of the Kingdom das Labyrinth in Akkala ab.

Habt ihr das Labyrinth an der Küste vor dem Akkala-Institut erfolgreich zu einem Abschluss geführt und gegenüber des Igasuk-Schreins den Drachenring aktiviert, dann steht euch der Weg ins Irrland: Himmel offen. Doch erreichen müsst ihr den Ort auch erst einmal und das ist gar nicht so leicht. Auf jeden Fall braucht ihr ein bisschen Ausdauer-Medizin oder -Proviant.

Irrland: So schließt ihr in Zelda Tears of the Kingdom das Labyrinth in Akkala ab
Schließt erst einmal Irrland: Oberfläche ab, um die Quest Irrland-Prophezeiung zu aktivieren. © Nintendo

Reist zum Kartografieturm auf dem Ulri-Berg und lasst euch von dort in die Luft schleudern. Solltet ihr diesen Turm noch nicht aktiviert haben, findet ihr in dem folgenden Guide alle notwendigen Informationen, um diesen Umstand auszugleichen: Turm auf dem Ulri-Berg freischalten – Zelda: Tears of the Kingdom. In der Luft packt ihr das Parasegel aus und gleitet nach Nord/Nordost.

So fliegt ihr nicht nur direkt auf das Labyrinth im Himmel über Nord-Akkala zu, sondern auch auf die Inselformation Archipel von Nord-Akkala. Diese schwebende Insel ist ziemlich weit weg, daher wird euch sehr wahrscheinlich unterwegs die Ausdauer ausgehen, doch mit dem entsprechenden Proviant beziehungsweise der richtigen Medizin ist das gar kein Problem.

Wichtig ist, dass ihr auf dem Archipel jede Menge Bauteile findet, um euch eine Flugmaschine zu bauen, die euch zum Eingang von Irrland: Himmel trägt. Die vielen Batterien, die ihr an eure Konstruktion anheften könnt, sorgen zudem dafür, dass euch auf dem Weg nicht die Energie ausgeht. Fliegt nun zum Eingang, wo ihr den Mogisari-Schrein findet.

Irrland: Himmel - So erreicht ihr den Ort in Zelda Tears of the Kingdom und schließt das Labyrinth über Akkala ab
Gleitet vom Turm aus zum Archipel von Nord-Akkala. © Nintendo
Irrland: Himmel - So erreicht ihr den Ort in Zelda Tears of the Kingdom und schließt das Labyrinth über Akkala ab
Ihr findet genügend Bauteile, um bis nach Irrland: Himmel zu fliegen. © Nintendo

Zelda Tears of the Kingdom – Das Labyrinth Irrland: Himmel absolvieren, so geht´s

Wer bereits die Questreihen Nördliches-Irrschloss-Prophezeiung und Südliches-Irrschloss-Prophezeiung abgeschlossen hat, kennt das Spiel natürlich schon: Im Himmelslabyrinth müsst ihr die starken Aufwinde nutzen, um euch am Parasegel hängend durch schlauchartigen Gänge zu bewegen. Böden gibt es nur wenige, daher ist die Ausdauer auch hier ein wichtiger Faktor.

Im ganzen Labyrinth existieren vier Apparaturen, mit denen Link interagieren muss, um das Rätsel abzuschließen. Die korrekten Wege zu diesen Sonau-Ringen haben wir für euch im angehängten Screenshot eingetragen, damit ihr nicht jeden Gang selbst absuchen müsst. Doch auch, wenn ihr unserem Lösungsweg für Irrland: Himmel folgt, solltet ihr hin und wieder Rast machen.

Zelda Tears of the Kingdom - Das Labyrinth Irrland: Himmel absolvieren, so geht´s
Vier Lösungswege für vier Apparaturen. © Nintendo

Haltet dafür nach kleinen Plattformen und anderen Landeplätzen Ausschau, da diese euch das Leben retten und einiges an Nerven schonen können. Schließt und öffnet das Parasegel immer mal wieder, um eure Höhe anzupassen. Dies erfordert gegebenenfalls etwas Übung, doch früher oder später solltet ihr jeden Mechanismus erreicht und aktiviert haben.

Nachdem mit der vierten Apparatur interagiert wurde, erscheint auf dem Labyrinth selbst ein fünfter Ring. Die Aufwinde werden zeitgleich extrem stark, weswegen Link einfach nur springen und das Parasegel öffnen muss, um bis ganz nach oben gleiten zu können. Aktiviert auch diesen finalen Ring und das Irrland: Himmel gilt als abgeschlossen.

Zelda Tears of the Kingdom - Das Labyrinth Irrland: Himmel absolvieren, so geht´s
Diese Ringe gilt es zu aktivieren. © Nintendo
Zelda Tears of the Kingdom - Das Labyrinth Irrland: Himmel absolvieren, so geht´s
Die fünfte Apparatur erscheint schließlich auf dem Dach. © Nintendo

Nun öffnet sich weit unter euren Füßen, mitten in Irrland: Oberfläche, ein Gitter und ihr könnt euch hinabstürzen. Nach einem ziemlich langen Fall saust ihr direkt in den Untergrund, wo euch der letzte Teilt der Quest Irrland-Prophezeiung erwartet. Wie ihr Irrland: Untergrund abschließt und was für eine Belohnung euch dafür erwartet, erfahrt ihr in unserem separaten Guide.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Roter Magier des Lebens und grauer Jedi unter den Gruftis. Liebt alle Formen von Spielen, allen voran JRPGs und Pen and Paper. Cineast mit starken Gefühlen für den Mainstream und Dr. Nova der Philosophie. Ewiger One-Piece-Fanboy.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
JBL Soundgear Sense: Open-Ear-Kopfhörer für mehr Flexibilität und Sport in eurem Leben PS5 Pro: Erscheint die performantere Konsolenversion nicht mehr 2024? Horrorspiel Emio von Bloober Team? Nintendos neues Geheimnis Alien: Rogue Incursion – Neues Alien-Spiel geleakt! Astro Bot: Das ist die Spielzeit des Plattformers Enma: Was macht das Königsschwert von Zorro so besonders? Älteste One Piece-Zeichnung von Schöpfer Oda-san aufgetaucht! Cyberpunk 2 soll kein Launch-Debakel werden… GTA 6: Erster Trailer knackt neuen Rekord Hogwarts Legacy: Avalanche Software veröffentlicht Update 1.06 Phasmophobia Geister draußen töten Phasmophobia kommt für Konsolen mit einem Haken MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter