PLAYCENTRAL NEWS God of War

God of War: Das Script musste nach einem Jahr komplett umgeschrieben werden

Von Daniel Busch - News vom 26.03.2019 18:17 Uhr
@ Sony Interactive Entertainment

Nach einem Jahr musste das Skript von „God of War“ verworfen und komplett neu geschrieben werden. Director Cory Barlog hätte es „verbockt“ gehabt. Im Rahmen der Game Developers Conference erzählt der zuständige Game Director, wie die Entwicklung des Spiels komplett neu ausgerichtet wurde.

Auf einem Panel während der Game Developers Conference 2019 plauderte Cory Barlog, Director von God of War, ein wenig aus dem Nähkästchen hinsichtlich der Entwicklung des Spiels. So verriet Barlog, dass das Skript nach einem Jahr komplett neu geschrieben werden musste. Barlog hätte das erste Skript für God of War nach eigenen Angaben „verbockt“.

God of WarGod of War: Sequel könnte auch für die PS5 erscheinen

Kratos neuestes Abenteuer hätte ganz anders sein können

„God of War“ hätte also deutlich anders sein können, als wir es letztendlich seit April 2018 auf der PlayStation 4 spielen können. Grund dafür ist, dass Cory Barlogs ursprüngliches Skript ganz anders aussah, als das nun fertige Ergebnis. Allerdings schien es „verbockt“ worden zu sein, wie Barlog selbst sagt und verwarf das Skript komplett. So begann die Entwicklung größtenteils wieder von vorne.

Dabei stand schon von Beginn an fest: Das neue „God of War“ sollte kein Reboot werden, sondern eine Fortsetzung und damit die Reihe erweitern. Der neue Ableger sollte zwar auf den alten Teilen aufbauen, jedoch etwas komplett Neues darstellen. Barlog verglich die verschiedenen Mythologien, die in der God of War-Reihe existieren mit Galaxien, die im Universum verstreut sind. Sie alle existieren zur selben Zeit, sind jedoch räumlich voneinander getrennt. So wollte er auch mit dem neuen „God of War“ vorgehen und versuchte herauszufinden wie er dies beschreiben könne, ohne es ein Reboot zu nennen.

Man habe viel Arbeit darin investiert, den Charakter von Kratos zu entwickeln, dass man dies nicht einfach verwerfen wollte. Wie Barlog erzählt, möchte man die ersten sieben Spiele als „Kapitel 1“ von Kratos Leben betrachten.

Erstes Skript "verbockt"

Zu Beginn der Entwicklung wurden verschiedene Gameplay-Säulen festgelegt, auf denen das neue „God of War“ auf jeden Fall aufgebaut werden sollte. Dazu gehörte es, das Spiel unterhaltsam und mit einem leichten Einstieg zu gestalten, sich auf Nahkampf zu konzentrieren und eine real anwirkende, immersive Welt zu kreieren.

Dabei ignorierte Barlog verschiedene Dinge selbst, die er dem Team auftrug und „verbockte“ diese wesentlichen Bestandteile der Entwicklung. So musste Barlog feststellen, dass er ein Jahr lang an einem „falschen“ Skript schrieb. Es hätte mehr um die Hauptcharaktere gehen sollen – darauf achtete Barlog aber immer weniger – zulasten der Handlung. Dieses Skript wurde daraufhin verworfen.

God of WarGod of War: Der Geist Spartas in der nordischen Mythologie, kann das funktionieren?

Fokus auf Charakter-Entwicklung

Daraufhin stellte Barlog einige Regeln für sich selbst auf. Er will mit dem neuen „God of War“-Spiel eine einfache Geschichte mit komplexen Charakteren erzählen. So legte man den Fokus darauf, die Beziehung zwischen Kratos und Atreus – Vater und Sohn – in den Mittelpunkt des gesamten Abenteuers zu rücken.

Beim neuen Script stand daher die Charakter-Entwicklung im Vordergrund. Davon ausgehend orientierten sich Handlung, Kampf und Erkundung. Bestandteil der Charakter-Entwicklung: Wie Kratos Atreus lehrt, wie ein Gott zu handeln und wie Atreus Kratos im Gegenzug zeigt, ein Mensch zu sein. Sony-Präsident Shuhei Yoshida änderte daraufhin den Punkt „Handlung“ in „Vater und Sohn“, was aussagen sollte, wie wichtig diese Beziehung der beiden für den Kern der Handlung und ihre Charakter-Entwicklung ist.

Mit diesem neuen Pitch konzentrierte sich Barlog auf ein persönliches und inniges Kampfsystem, das dem Kontext der Geschichte entspricht. Zudem soll großer Wert darauf gelegt werden, die Spieler zum Erkunden der Welt zu motivieren.

„God of War“ ist schließlich seit April 2018 exklusiv für die PlayStation 4 erhältlich und konnte bereits zahlreiche Preise, darunter viele „Game of the Year“-Awards verdienen.

Immer im Beast-Mode und manchmal ganz schön verpeilt. Sport-Enthusiast, der die USA liebt und von seiner eigenen Harley träumt. Super Saiyajin im Training, Trophäenjäger an der PlayStation. Bevorzugt Sony-Exclusives, God of War, GTA V und RDR2.
God of War Produkt
God of War Action-Adventure PS4, PS5
PUBLISHER Sony
KAUFEN
7 vs. Wild Staffel 2 - Zeitplan & Ausstrahlung Ausstrahlung von 7 vs. Wild Staffel 2: Wann erscheinen die Folgen? One Piece Ruffy Teufelsfrucht One Piece Filler-List: Alle Episoden zum getrost Überspringen House of the Dragon: Wer ist der irre König? Cyberpunk 2077 Guide: Jefferson in Dream On belügen? (Lösung) Cyberpunk 2077: Soll ich Jefferson in „Dream On“ belügen? (Guide)
Herr der Ringe-Serie: Was ist Ostirith in Ringe der Macht? Assassin's Creed Valhalla Rüstung Schwert Heiliger Georgius Assassin’s Creed Valhalla: Hinweise und Fundorte von Rüstung und Schwert des Heiligen Georgius – Guide Probleme mit Disney Plus? Diese 7 hilfreichen Tipps und Tricks helfen beim Streamen One Piece: Wo kann der Anime-Hit auf Deutsch im Stream geschaut werden? Takemura in Cyberpunk 2077 Cyberpunk 2077: Alle Hauptmissionen, alle Nebenmissionen in der Liste nach Reihenfolge – Guide (Lösung) Spiele Release 2022 Spiele-Release 2022: Diese Games erscheinen für PS4, PS5, Xbox-Konsolen, Switch & PC MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS