PLAYCENTRAL GUIDES The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom

Diamanten in Zelda: Tears of the Kingdom: So findet ihr die seltene Ressource

Von Sara Petzold - Guide vom 22.05.2023 17:13 Uhr
© Nintendo

Wer in einem Action-Rollenspiel mit offener Spielwelt wie Zelda: Tears of the Kingdom den eigenen Charakter möglichst mächtig machen möchte, braucht vor allem eines: passende Ressourcen. Denn die könnt ihr nicht nur gegen Rubine verkaufen, die ihr wiederum gegen bessere Ausrüstung eintauscht, sondern auch für das Verstärken eurer Waffen verwenden.

Besonders Edelsteine spielen dabei eine wichtige Rolle – und Diamanten gehören zu den seltensten Ressourcen dieser Art, die ihr in „Zelda: Tears of the Kingdom“ finden könnt. Wir erklären euch in diesem Guide, wie ihr trotzdem dieses glitzernde Gut erbeutet und wofür ihr es konkret verwenden könnt.

Weitere nützliche Informationen rund um Links neuestes Abenteuer in Hyrule lest ihr in unserer Komplettlösung zu „Zelda: Tears of the Kingdom“.

Diamanten nutzen: Das bringen euch die Edelsteine in Zelda: Tears of the Kingdom

Wofür brauche ich Diamanten? Diamanten gehören in „Zelda: Tears of the Kingdom“ zu den seltensten Ressourcen und bringen dementsprechend eine große Menge an Rubinen ein, wenn ihr sie bei einem Händler verkauft. Seid ihr also knapp bei Kasse, verscherbelt ihr einfach einen solchen Edelstein und kassiert stolze 500 Rubine pro Diamant.

Alternativ könnt ihr einen Diamanten aber auch per Synthese mit einer beliebigen Waffe verbinden. Zwar verleiht der Diamant euren Waffen keine elementaren Kräfte wie etwa ein Rubin, aber dafür erhöht er die Angriffskraft um 25 Punkte.

Diamanten in Zelda: Tears of the Kingdom finden: Fundorte im Überblick

Wo finde ich Diamanten? Obwohl Diamanten in „Zelda: Tears of the Kingdom“ relativ selten zu finden sind, gibt es doch ein paar Orte, wo ihr sie garantiert erbeuten könnt. Grundsätzlich gilt: Die Edelsteine sind mit Glück in Schatztruhen enthalten, die ihr überall in der Spielwelt finden könnt.

Bei den Goronen könnt ihr Diamanten für teures Geld kaufen. © Nintendo

Wenn ihr euch aber nicht einfach auf euer Beuteglück verlassen wollt, könnt ihr an einigen Orten in Hyrule auch garantiert Diamanten finden. Unter anderem gibt es die Edelsteine als Belohnung in folgenden Schreinen:

  • Jochi-ihiga Schrein
  • Sihajog Schrein
  • Yomizuk Schrein
  • Maoikes Schrein
  • Mayaotaki Schrein

Außerdem könnt ihr recht früh im Spiel bereits einen Diamanten unterhalb von Schloss Hyrule finden. Begebt euch unterhalb des schwebenden Schlosses am ersten Torhaus vorbei auf den Wall zu. Dort blickt ihr über die Kante in Richtung Hyrules, wo ihr unterhalb der Kante einen kleinen Balkon entdeckt.

Schwebt auf den Balkon hinunter und betretet den dahinter liegenden Raum. In dem Raum befindet sich eine Wache namens Nobiro. Lauft an der Wache vorbei und verwendet die Ultra-Hand, um das Bodengitter hinter dem Teppich zu entfernen.

Jetzt klettert ihr die Leiter nach unten, um einen Kellerraum zu erreichen. Dort findet ihr eine Schatztruhe, die wiederum einen Diamanten enthält.

Welche weiteren Möglichkeiten habe ich, um Diamanten zu finden? Neben den Schreinen und Schatztruhen gibt es noch weitere Möglichkeiten, um Diamanten in „Zelda: Tears of the Kingdom“ zu finden.

Unter anderem könnt ihr Diamanten in Erzvorkommen überall in Hyrule finden. Zwar beinhaltet nicht jedes Vorkommen einen solchen Edelstein, die Mühe lohnt sich aber trotzdem. Wollt ihr gezielt Erze farmen, begebt ihr euch am besten in die Höhlen der Goronen am Todesberg.

Außerdem droppen mit etwas Glück auch die Steingolems, auch Talus genannt, Diamanten, wenn ihr sie im Kampf besiegt. Die Golems zerfallen dann in einen Haufen, der mit einer geringen Wahrscheinlichkeit auch Diamanten enthalten kann.

Schließlich habt ihr noch die Möglichkeit, die seltenen Edelsteine von Dondons zu erhalten. Bei den Dondons handelt es sich um besondere Kreaturen, die ihr mit Leuchtsteinen füttern könnt, um im Austausch seltene Erze zu erhalten.

Die Dondons scheiden Diamanten aus, wenn ihr sie mit Leuchtsteinen füttert. © Nintendo

Die meisten Dondons findet ihr im südlichen Akkala, nahe des Stalls am See. Gleitet am besten vom Joju-u-u-Schrein dorthin in den Urwald. Um Erze von den Dondons zu erhalten, geht ihr folgendermaßen vor:

  • Legt einen Leuchtstein vor jedem Dondon ab und achtet darauf, dass sie die Steine fressen.
  • Verlasst das Gebiet und kehrt nach etwa zehn Minuten zurück.
  • Jetzt könnt ihr die Kothaufen der Dondons einsammeln – inklusive potenziell reicher Beute in Form von Diamanten.

Habt ihr aber gar keine Lust oder Zeit, um Diamanten selbst zu farmen, könnt ihr sie auch bei den Goronen kaufen. Der Preis liegt allerdings bei stolzen 1.000 Rubinen pro Stück. In diesem Sinne: Wir wünschen euch viel Erfolg bei der Diamantensuche.

Falls ihr noch mehr Hilfen benötigt und an der einen oder anderen Stelle in The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom nicht weiterkommt, kann euch unsere Komplettlösung dienlich sein. Hier warten wertvolle Tipps und Tricks zum Spiel auf euch. Wir wünschen weiterhin viel Spaß mit dem Game!

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Nintendo-Nerd, Warcraft-Fan und begeisterte Open-World-Besucherin. Schreibt für ihr Leben gern und verbringt nebenbei viel Zeit in der freien Natur mit ihren beiden Hunden Wotan und Pluto. Hat (fast) alle Reaction-Streams zu 7vsWild geschaut und liebt alles, was mit Warhammer (40k) zu tun hat.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
JBL Soundgear Sense: Open-Ear-Kopfhörer für mehr Flexibilität und Sport in eurem Leben PS5 Pro: Erscheint die performantere Konsolenversion nicht mehr 2024? Horrorspiel Emio von Bloober Team? Nintendos neues Geheimnis Alien: Rogue Incursion – Neues Alien-Spiel geleakt! Astro Bot: Das ist die Spielzeit des Plattformers Enma: Was macht das Königsschwert von Zorro so besonders? Älteste One Piece-Zeichnung von Schöpfer Oda-san aufgetaucht! Cyberpunk 2 soll kein Launch-Debakel werden… GTA 6: Erster Trailer knackt neuen Rekord Hogwarts Legacy: Avalanche Software veröffentlicht Update 1.06 Phasmophobia Geister draußen töten Phasmophobia kommt für Konsolen mit einem Haken MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter