PLAYCENTRAL NEWS Destiny

Destiny: MMO-Shooter für PlayStation und Xbox ist offiziell erschienen

Von Christian Liebert - News vom 08.09.2014 23:35 Uhr

Nach knapp fünf Jahren in Entwicklung ist das, gerüchteweise rund 500 Millionen US-Dollar teure, Online-Spiel Destiny heute offiziell erschienen. Der MMO-Shooter von Bungie und Activision ist für Besitzer einer Hardcopy-Version allerdings schon seit gestern spielbar.

Das lange Warten hat ein Ende: Mit Destiny ist heute ein neuer Hoffnungsstern am MMO-Himmel erschienen. Bereits seit gestern kommen die ersten Fans in den Genuss des Online-Shooters, ab heute stehen die Server allen Käufern und Vorbestellern offen. Auch wir treiben uns bereits in der futuristischen sowie optisch sehr anspruchsvollen Spielwelt herum und werden euch natürlich ausgiebig darüber berichten. Allerdings wird ein Test samt Wertung noch etwas auf sich warten lassen. Der Grund hierfür ist einfach der, dass Destiny ein Spiel ist, das von seinen Endgame-Inhalten lebt, die wir wohl noch nicht gleich am ersten Tag zu Gesicht bekommen werden.

Knapp fünf Jahre war das reine Online-Spiel mittlerweile in Entwicklung und wurde erst 2013 konkret enthüllt. Mit Bungie steckten überaschenderweise die Macher von Halo hinter dem Shooter, der mit Activision als Publisher erschien. Knapp 500 Millionen Dollar sollen, laut einer halb garen PR-Aussage, bisher in Destiny investiert worden sein, wovon aber auch ein großer Teil ins Marketing floss. Destiny ist für die Konsolen Xbox 360, Xbox One, PlayStation 4 und PlayStation 3 erschienen. Eine PC-Version ist möglich, aber derzeit noch nicht angekündigt oder bestätigt. Solltet ihr vorerst nur eine Old-Gen-Konsole besitzen, könnt ihr später kostenlos auf die aktuellen Konsolen wechseln.

Für das MMO-Genre könnte Destiny neue Möglichkeiten schaffen, da das Online-Spiel auf einige frische Ideen zurückgreift, die so aber nicht gänzlich neu sind. Inhalt des Games ist es, sich alleine oder mit Freunden auf waghalsige PvE-Missionen quer durch unser Sonnensystem zu stürzen. Die spielbaren Bereiche der Planeten sind dabei offen und frei erkundbar. Dabei stehen dem Spieler drei Klassen zur Auswahl: Titan, Jäger und Warlock, die ihr bis Level 20 spielen könnt. Die Level-Stufe soll recht schnell erreicht sein, darüber hinaus gibt es zusätzliche Spezialisierungen. Die Welt von Destiny wird von Bungie als „dauerhaft bestehendes Online-Universum“ beschrieben, die stetig erweitert wird. Eine Offline-Kampagne gibt es nicht, dafür fallen keine monatlichen Gebühren an. Ein PS Plus- oder Xbox Live Gold-Abo ist aber dennoch erforderlich.

Tag 1 beginnt auch direkt mit einem sehr umfangreichen Patch. Mehr dazu erfahrt ihr in unserer Meldung dazu.

News & Videos zu Destiny

Destiny: Keine weiteren Updates geplant Destiny: Teaser-Trailer zum letzten Event Zeitalter des Triumphs Destiny: Xbox 360 und PS3 bekommen ab August keine Updates mehr Destiny: Erste handfeste Infos zur Erweiterung ‚Rise of Iron‘ Destiny: Neue Erweiterung ‚Rise of Iron‘ geleakt Destiny: Käufliche Levelbooster im Store – Stufe 25 für 25 Pfund
Destiny Action / Sci-Fi PS4, Xbox One, PS3, Xbox 360
PUBLISHER Activision
ENTWICKLER Bungie
KAUFEN
Amouranth Twitch-Streamerin Amouranth ist wieder gebannt worden, wohl nicht wegen Freizügigkeit Amazon Prime Day 2021 Datum Tag Amazon Prime Day 2021 endet heute: Tipps und Tricks für die besten Deals & Angebote Assassin's Creed Valhalla Muspelheim Eivor alt Assassin’s Creed Valhalla in Muspelheim mit Odin und Loki: Setting für 3. DLC bestätigt PS5 Kaufen bei Otto, Amazon, Saturn und Mediamarkt PS5 kaufen im Juni 2021: Otto und Co. – Das ist die Lage Ende Juni
HDMI 2.1 Monitor 4K für PC und PS5 Diese 8 Gaming-Monitore erscheinen 2021 mit HDMI 2.1, 144 Hz und 4K Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge Record of Ragnarok Netflix Anime Record of Ragnarok: Wird es eine 2. Staffel des Netflix-Anime geben? PS5 DualSense reduziert Prime Day PS5: DualSense im günstigen Bundle mit Ladestation, Headset oder Game beim Prime Day 2021 Cyberpunk 2077 - Fehler auf Steam beim Download Cyberpunk 2077 offiziell zurück im PlayStation Store – allerdings mit einer Warnung Battlefield 2042 Battlefield 2042: Hype aufs neue Spiel lässt Battlefield 4 platzen, Server down MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS