PLAYCENTRAL GUIDES Dead Island 2

Dead Island 2: Alle Waffen im Überblick und wie ihr sie verbessert

Von Patrik Hasberg - Guide vom 19.04.2023 00:45 Uhr
© Deep Silver/Dambuster Studios

In Dead Island 2 bekommt ihr im Verlauf der Handlung Zugriff auf zahlreiche unterschiedliche Waffen, um gegen die Horden an Zombies bestehen zu können. Damit eure Waffen noch effektiver werden, könnt ihr sie zusätzlich optimieren und verschiedene Effekte sowie Boni hinzufügen. Wir erklären euch in diesem Guide, welche Arten von Waffen es gibt und welche Möglichkeiten zur Verbesserung zur Verfügung stehen.

Alle Infos zur Waffenoptimierung in Dead Island 2

Eure Waffen liegen in unterschiedlichen Seltenheitsstufen vor. Jede Waffe mit ausreichendem Seltenheitswert verfügt über Slots für eine Mod und einen oder mehrere Vorteile. Waffen mit höherem Seltenheitswert besitzen mehr Vorteilsslots, wodurch ihr diese noch besser und stärker anpassen könnt.

  • Improvisiert: Solche Waffen gehen schnell kaputt, können im Notfall aber nützlich sein, wenn ihr nichts anderes zur Hand habt.
  • Ungewöhnlich: 1x Slot für Mod, 1x Slot für Vorteile, 1x Slot für feste Vorteile
  • Selten: 1x Slot für Mod, 2x Slots für Vorteile, 1x Slot für feste Vorteile
  • Exquisite: 1x Slot für Mod, 3x Slots für Vorteile, 1x Slot für feste Vorteile
  • Legendär: 1x Slot für Mod, 2x Slots für Vorteile, 2x Slots für feste Vorteile

Waffen verbessern

Eure Waffen könnt ihr auf einer Werkbank mit Mods und Vorteilen optimieren. Dadurch erhalten sie neue Effekte und Boni

Was sind Mods?

Durch Modis verbessert ihr eure Waffen, sodass sie zusätzlichen Schaden und Statuseffekte verursachen.

Darf es ein wenig Feuerschaden sein? © Deep Silver/Dambuster Studios

Was sind Vorteile?

Neben Mods lassen sich Waffen außerdem mit Vorteilen ausstatten. Damit lässt sich zum Beispiel die Haltbarkeit erhöhen oder der Schaden verbessern. Es viele unterschiedliche Vorteile, die sich alle miteinander kombinieren lassen. Letztendlich ist es eure Entscheidung, welche Vorteile ihr euren Waffen gewähren möchtet.

Waffen mit Mods & Vorteilen ausstatten

Möchtet ihr eine Mod oder einen Vorteil herstellen, müsst ihr erst einmal den entsprechenden Bauplan finden. Hiermit könnt ihr beliebig viele verschiedene Waffen mit der Mod oder dem Vorteil ausstatten, solange ihr die nötigen Teile dafür habt. Dies könnt ihr allerdings ausschließlich an Werkbänken machen. Nutzt diese also am besten immer dann, wenn ihr gerade an einem vorbeilauft.

Wo finde ich Teile für Waffen?

Teile, um Waffen zu verbessern oder bestimmte Gegenstände herzustellen, findet ihr in ganz LA. Außerdem erhaltet ihr solche Teile, indem ihr Waffen recycelt oder bereits hergestellte Mods und Vorteile von anderen Waffen entfernt.

Können Waffen verschleißen?

Ja, eure Waffen verschließen mit der Zeit und bei häufiger Nutzung, wodurch sie unbrauchbar werden. An einer Werkbank könnt ihr gegen Geld eure Waffen reparieren lassen. Je schlechter der Zustand, desto teurer die Reparatur.

Welche Waffenwerte gibt es?

Jede Waffe in „Dead Island 2“ ist anders. Lernt die Stärken und Schwächen einer jeden Waffe kennen, indem ihr ihre Werte im Inventar anschaut:

Für Nahkampfwaffen

  • Stärke ist die Gesamtbewertung einer Waffe, inklusive Mods und Vorteile.
  • Schaden ist die Höhe des erzielten Schadens pro Treffer.
  • Basis-Schadenstyp bezeichnet, was die Waffe ohne Mods draufhat. Schlag- und Schnittschaden erhöhen beide die Wahrscheinlichkeit, Zombies zu Verstümmeln.
  • Kraft zeigt an, wie viel Gleichgewicht ihr pro Treffer abzieht.
  • Geschwindigkeit zeigt an, wie schnell man die Waffe schwingen kann und wie schnell sie trifft.
  • Max. Haltbarkeit bezeichnet, wie oft eine Waffe verwendet werden kann, bevor sie verschleißt.
  • Kritisch-Multiplikator ist der Wert, mit dem multipliziert wird, wenn man kritische Treffer landet.
  • Gliedmaßenschaden steht für den Schaden, den man üblicherweise Gliedmaßen von Zombies zufügt. Je höher der Wert, desto besser eignet sich die Waffe zum verstümmeln von Zombies.

Für Distanzwaffen

  • Stärke ist die Gesamtbewertung einer Waffe, inklusive Mods und Vorteile.
  • Schaden ist die Höhe des erzielten Schadens pro Treffer.
  • Basis-Schadenstyp bezeichnet, was die Waffe ohne Mods draufhat. Distanzwaffen bewirken Projektilschaden, der Zombies verstümmeln kann.
  • Kraft zeigt an, wie viel Gleichgewicht ihr pro Treffer abzieht.
  • Feuerrate zeigt an, wie schnell ihr die Waffe abfeuern könnt.
  • Genauigkeit bezeichnet, wie nah ihr den Treffer im Verhältnis zum Anvisieren landet. Je höher der Wert, desto präziser die Waffe.
  • Magazingröße zeigt an, wie viele Schuss im Magazin der Waffe sind, wie oft ihr also schießen könnt, bevor ihr nachladen müsst.
  • Reichweite bezeichnet, wie weit die Munition geschossen wird. Je höher der Wert, desto weiter.
  • Kritisch-Multiplikator ist der Wert, mit dem der Schaden multipliziert wird, wenn man kritische Treffer landet.

Ihr könnt in eurem Rucksack insgesamt bis zu 16 Waffen gleichzeitig tragen. Die obersten acht Waffen sind jederzeit einsatzbereit und lassen sich über ein Waffenrad direkt auswählen. Möchtet ihr eine andere Waffe nutzen, müsst ihr einen der acht Plätze zuweisen.

Waffen lassen sich außerdem in eurem Lagerspind einlagern. Waffen, die ihr als Quest-Belohnung erhaltet, aber nicht einsammeln könnt oder wollt, erscheinen im Lagerspind unter „Nicht beanspruchtes Eigentum“.

Die Waffen-Profile gibt es

Mit verschiedenen Nahkampfwaffen-Profilen seid ihr für jede Situation gerüstet.

  • Verstümmeln: Solche Waffen fügen Gliedmaßen zusätzlichen Schaden an, wodurch sich Zombies mit Leichtigkeit verstümmeln lassen. Alle Treffer an Gliedmaßen sind kritische Treffer und bringen euch außerdem Ausdauer ein. Ideal, um Zombies strategisch wertvoll zu verletzen, um ihre Angriffe zu reduzieren, oder um sich Zombieteile effizienter zu sichern.
  • Wahnsinn: Führt schnelle, unerbittliche Angriffe aus, wenn es mehr auf Geschwindigkeit als auf Genauigkeit ankommt. Schwere Angriffe laden sich schneller auf. Je mehr Treffer ihr in Folge erzielt, desto höher wird eure Angriffsrate, bis für eine kurze Zeit alle eure Treffer automatisch kritische Treffer sind.
  • Bulldozer: Baht euch mit diesen schweren Waffen euren Weg durch die Zombiemassen. Schwere Angriffe sind immer kritische Treffer und verursachen zusätzlichen Stabilitätsschaden, wodurch ihr Apex-Varianten leichter in einen verwundbaren Zustand versetzen könnt. Wenn diese Waffen geworfen werden, richten sie bei allen Zombies in der Nähe des Ziels Schaden an.
  • Kopfjäger: Erledigt Zombies mit präzisen Schlägen auf den Kopf, die erheblichen Schaden verursachen. Jeder Kopftreffer ist ein kritischer Treffer, auch beim Werfen der Waffe. Schwere Angriffe erhöhen eure Beweglichkeit, haben eine größere Reichweite und verlangsamen euch nicht beim Aufladen.

Mit verschiedenen Distanzwaffen-Profilen seid ihr für jede Situation gerüstet.

  • Demolierung: Ballert euch durch die stöhnenden Massen und zwingt mit starken, durchschlagskräftigen Waffen selbst härteste Zombies in die Knie. Jeder Schuss auf verwundbare Zombies ist ein kritischer Treffer, und eure Zähigkeit steigt beim Nachladen an.
  • Schnellfeuer: Entfesselt ein rasantes, dauerhaftes Sperrfeuer auf Zombies. Je mehr Treffer ihr in Folge erzielt, desto genauer werden diese, bis für kurze Zeit alle Treffer automatisch kritisch sind.
  • Taktisch: Mit diesen schnell und einfach zu handhabenden Waffen könnt ihr kleinere Zombiegruppen strategisch wertvoll ausschalten. Nach der Durchführung von Defensivaktionen könnt ihr euch schneller bewegen und nachladen, und alle eure Schüsse langen für einige Sekunden kritische Treffer.
  • Scharfschütze: Zielt sorgfältig, um Schwachstellen der Zombies auszunutzen und erheblichen Schaden anzurichten. Diese Waffen haben eine recht langsame Feuerrate, aber Schüsse auf Kopf und Gliedmaßen sind immer kritische Treffer. Nutzt das Visier, um mehr Schaden zu verursachen.

Alle Statuseffekte im Überblick

Statuseffekte in „Dead Island 2“ verursachen Schaden oder Schwächungen und können sowohl euch als auch Zombies betreffen. Erhaltet ihr zu viele von einer bestimmten Art von Schaden, bekommt ihr den entsprechenden Statuseffekt. Bei Zombies verhält es sich natürlich genau so.

Statuseffekte werden durch Symbole unter dem Gesundheitsbalken angezeigt. Erleidet ihr Schaden, füllt sich das Symbol. Bei gefülltem Symbol wird der Status aktiv und bewirkt für kurze Zeit negative Effekte.

Diese Statuseffekte können sowohl euch als auch Zombies treffen:

  • Physischer Schaden
    • Geschwächt
  • Feuerschaden
    • Entflammt bewirkt Feuerschaden über Zeit. Damit wird jede brennbare Umgebungsgefahr in Reichweite entzündet.
  • Schockschaden
    • Elektrisiert bewirkt Schockschaden über Zeit. Dieser Effekt kann auch auf andere Ziele in der Nähe überspringen. Er betäubt zudem Zombies.
  • Kaustikschaden
    • Aufgelöst bewirkt Kaustikschaden über Zeit. Das Opfer wird auch anfälliger für Feuer-, Schock- und Kaustikschaden über Zeit.
  • Blutungsschaden
    • Blutend bewirkt Blutungsschaden über Zeit.
  • Geblendet schränkt die Sicht teilweise oder vollständig ein.
  • Verlangsamt deaktiviert die Möglichkeit, zu rennen.

Diese Statuseffekte wirken nur auf Zombies:

  • Betäubte Zombies können sich nicht bewegen und auch nicht angreifen, man kann sie aber mit einem Konter angreifen.
  • Geschwächte Zombies erleiden mehr Schaden bei physischen Angriffen.
  • Rasende Zombies sind aggressiver und verlassen den Verwundbar-Zustand schneller.
  • Traumatisierte Zombies sind orientierungslos und können sich nicht bewegen und auch nicht angreifen. Der Effekt wird aufgehoben, wenn man ihnen Schaden zufügt.
  • Durchnässte Zombies sind nass, also auch anfälliger für den Elektrisiert-Zustand durch Wasser.

Einige Zombies sind resistent oder sogar immun gegen bestimmte Schadensarten. Seht ihr bei einem Angriff das Wort „Immun“, statt des Schadenzählers, bewirkt euer Treffer keinen Schaden. In diesem Fall solltet ihr eure Waffe wechseln und verschiedene Mods einsetzen, um unterschiedliche Schadensarten zu bewirken und selbst die seltsamsten Zombies zu besiegen.

Welche Waffen gibt es?

In „Dead Island 2“ wird zwischen Nahkampf- und Fernkampf- beziehungsweise Schusswaffen unterschieden.

Im Folgenden geben wir euch einen kleinen Ausblick auf Waffen, die euch in „Dead Island 2“ erwarten.

Schusswaffen:

Bedenkt, dass sich auch Schusswaffen durch Vorteile und Mods verbessern sowie mit Effekten ausstatten lassen. Die Auswahl an Schusswaffen ist zwar im direkten Vergleich mit den Nahkampfwaffen deutlich geringer, doch auch hier gibt es viele unterschiedliche Varianten, die sich von euch noch weiter verbessern und individualisieren lassen.

  • Pistolen
  • Revolver
  • Schrotflinten
    • Kurzläufige
  • Nagelpistole
  • Maschinenpistole
  • Gewehre
    • Automatik-Kaliber
    • Feuerstoß-Karabiner
    • Jagdgewehr
    • Sportgewehr
Eine schnelle MP darf in Dead Island 2 natürlich nicht fehlen. © Deep Silver/Dambuster Studios

Nahkampfwaffen:

Wir bieten euch auch hier nur einen Überblick der verschiedenen Waffentypen. Im Spiel lassen sich noch weitaus mehr Waffen finden, im Grunde können diese aber alle in die folgenden Kategorien einsortiert werden:

  • Hämmer
  • Keulen
    • z.B. Metallkeule
  • Stäbe
    • z.B. Bo-Stab (verschiedene Arten)
  • Piken
  • Gabeln
  • Schwerter
    • Zweihandschwert
    • Kurzschwert
    • Katana (verschiedene Arten)
    • Provisorisches Schwert
    • Zombieschwert
    • Offiziersschwert
  • Werkzeuge
    • Schraubenschlüssel
    • Rechen
    • Brechstange
    • Radmutterschlüssel
    • Fleichklopfer
    • Schaufel
    • Machete
    • Klauenhammer
    • Stangensäge
  • Sportgeräte
    • z.B. Golfschläger
  • Messer
    • Special-Forces-Messer
    • Hackmesser
    • Dolch
  • Schlagringe
    • Mondsichelklingen
    • Messingschlagring
Mit dieser Waffe lehrt ihr den Zombies das Fürchten. © Deep Silver/Dambuster Studios

Wurfgeschosse:

Neben den Primärwaffen gibt es in „Dead Island 2“ außerdem eine Auswahl an verschiedenen Wurfgeschossen, mit denen ihr Zombies ausschalten, anlocken oder blenden könnt. Solche Waffen könnt ihr bei Händlern kaufen und später im Spiel auch selbst herstellen. Statuseffekte sind natürlich auch bei diesen Wurfgeschossen ein Thema. Steht ein Zombies zum Beispiel in einer Pfütze aus Benzin, kann ein einzelner Molotowcocktail wahre Wunder bewirken.

Einige der verfügbaren Wurfgeschosse im Spiel listen wir euch hier auf:

  • Molotowcocktail
  • Rohrbombe
  • Fleischköder
  • Shuriken
  • Chemiebombe
  • Haftbombe
  • Nagelbombe
  • Blendgranaten
Es geht nichts über einen guten Molotowcocktail in Dead Island 2. © Deep Silver/Dambuster Studios

Welche ist die beste Waffe?

Die eine Waffe, die ihr in „Dead Island 2“ unbedingt nutzen solltet, gibt es nicht. Viel wichtiger ist es, dass ihr unterschiedliche Waffen mit verschiedenen Effekten dabei habt, um auf jede Situation und jeden Gegner angemessen reagieren zu können. Letztendlich entscheidet die beste Kombination an Waffen über Sieg oder Niederlage in der Zombie-Apokalypse.

Es gibt doch nichts über eine Schrotflinte, um sich mal Luft zu verschaffen. © Deep Silver/Dambuster Studios

Eine gute ausgerüstet Schrotflinte oder ein präzises Scharfschützengewehr rettet euch aber im entscheidenden Moment auch mal das Leben. Allerdings ist die Munition für solche durchschlagskräftigen Schusswaffen ein seltenes Gut. Bei Händler könnt ihr zwar Munition nachkaufen, besser ist es aber, wenn ihr später im Spiel lernt, eure eigene Munition herzustellen. Schaut euch deshalb in den verschiedenen Bezirken gut um und lasst keine Materialien liegen.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Schreiberling, Spieleentdecker, praktizierender Perfektionist und Mann fürs Grobe. Außerdem laufender Freizeit-Hobbit, der Katzen liebt. – Hunde gehen auch. „Auch sonst eigentlich ganz ok“.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Dead Island 2 Action PC, PS4, Xbox One, PS5, Xbox Series X
PUBLISHER Deep Silver
ENTWICKLER Dambuster Studios
KAUFEN
Cyberpunk 2077: Judys Po-Szene sorgt für viel Community-Freude GTA Online Eventwoche: 4/20-Feierlichkeiten mit vielen Geschenken und Boni Kingdom Come Deliverance 2: Offiziell enthüllt, Karte wird doppelt so groß! Kingdom Come Deliverance 2: Enthüllung könnte kurz bevor stehen (Update) Entlassungen bei GTA 6-Publisher Take-Two Interactive, 600 Mitarbeiter müssen jetzt gehen MontanaBlack ersteigert 25 Koffer für 15.000 Euro, diese verrückten Funde machte er dabei Community fleht Blizzard an: „HOTS verdient Revival“ Final Fantasy-Fans müssen stark sein: PS Plus verliert beliebte Games Releasetermin: Wann erscheint Fallout 5? – Meine logische Einschätzung Nach 9 Monaten Pause: Reved zurück auf Twitch – Aber wie geht es ihr? MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter