PLAYCENTRAL NEWS Bully

Bully: So gut könnte ein Remake in der Unreal Engine 5 aussehen

Von Jonas Herrmann - News vom 01.08.2022 10:05 Uhr
Bully Remake Unreal Engine 5
© YouTube: TeaserPlay

Fragt man Fans von Rockstar-Spielen, welchen älteren Titel sie am liebsten als Neuauflage sehen würden, dürfte ziemlich schnell der Name Bully fallen. Das Spiel, das 2006 unter dem ursprünglichen Titel Canis Canem Edit veröffentlicht wurde, bediente ein ganz eigenes Genre und erfreute sich großere Beliebtheit.

In den letzten Jahren gab es immer wieder Gerüchte um ein Remake oder sogar einen zweiten Teil, diese wurden von Rockstar allerdings nie bestätigt und langsam schwinden die Hoffnungen. Ein Fan-Projekt zeigt jetzt eindrucksvoll, wie eine solche Neuauflage in der Unreal Engine 5 aussehen könnte.

Bully Remake in der Unreal Engine 5

Das Video stammt vom YouTube-Kanal TeaserPlay. Hier nutzen die Macher*innen die mächtige Unreal Engine 5, um verschiedene ältere Spiele in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Eines der Projekte ist dabei „Bully“. Hier wurde einer der Trailer komplett neu aufgemacht. Das Video könnt ihr euch hier ansehen:

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Typisch für die Unreal Engine 5 ist dabei die eindrucksvolle Beleuchtung. Die legendäre Bullworth Academy erscheint dadurch in ganz neuem Licht und lädt direkt zum Erkunden ein. Auch die Spiegelungen auf dem nassen Boden wirken sehr realistisch.

Bei den Figuren wurde darüber hinaus ebenfalls ganze Arbeit geleistet. Protagonist Bully sieht täuschend echt aus, auch wenn die Lippenbewegungen nicht ganz mit den gesprochenen Zeilen überein stimmen. Auch der miesgelaunte Direktor Dr. Crabblesnitch wurde stark überarbeitet.

Insgesamt gibt das Video einen tollen Eindruck, wie ein neues „Bully“ im Jahr 2022 aussehen könnte. Umso schmerzlicher ist dabei die Aussicht, dass wir ein solches Remake vermutlich nie selbst spielen dürfen.

Bully 2Bully 2: arbeitet Rockstar neben GTA 6 an einem zweiten Projekt?

Grafikvergleich mit dem Original

Oft haben wir Spiele aus vergangenen Generationen optisch besser in Erinnerung, als sie tatsächlich aussahen. TeaserPlay hat glücklicherweise ein zweites Video veröffentlicht, in dem die Original-Szenen direkt mit ihrem Remake-Trailer verglichen werden. Hier wird der Unterschied und der technische Sprung noch einmal deutlicher:

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Wie gefällt euch das Video? Habt ihr jetzt auch noch mehr Lust auf ein neues „Bully“? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Kickt gerade Kickflips in OlliOlli World, kämpft sich durch Sifu und wartet auf Titanfall 3. Wurde noch nie im selben Raum wie Spider-Man gesehen.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Bully Action PC, PS4, Xbox 360, iOS, Wii, PS2
PUBLISHER Rockstar Games
ENTWICKLER Rockstar Games
KAUFEN
Elden Ring: Die bisherige Reise – Offizieller Trailer stimmt auf den DLC ein! Star Wars Outlaws: Spiellänge bekannt – Wie viele Stunden geht es? PS5: Discord-Sprachchat wird mit neuem System-Update endlich veröffentlicht Dragon Age: The Veilguard ist eher ein Mass Effect Starship Troopers: Extermination erhält Releasetermin & Singleplayerkampagne Elden Ring: Über 60 Prozent der Spieler könnten aktuell den DLC nicht starten, wegen diesem Boss! Hogwarts Legacy: Großes Sommer-Update ist da: Was ist neu? Palworld bekommt bislang größtes Update mit ganz neuem Gebiet Dragon Age 4: EA zeigt 20 Minuten Gameplay – So schlimm wie vermutet? Alan Wake 2: Erster DLC Night Springs erschienen und physische Version im Vorverkauf MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter