PLAYCENTRAL NEWS Apple

Apple TV Plus: Hauseigener Streaming-Service von Apple offiziell vorgestellt

Von Sebastian Riermeier - News vom 26.03.2019 08:14 Uhr
© Apple

Schon seit mehreren Monaten warten wir gespannt auf die ersten Neuigkeiten zum kommenden Apple-Streaming-Service. Auf der gestrigen Keynote wurde der Dienst nun offiziell vorgestellt und macht mit großen Namen und ambitionierten Projekten Netflix und Co. Konkurrenz!

It’s showtime! Unter diesem Banner fand am gestrigen Nachmittag die Präsentation zum neuen Apple-Streaming-Service statt, die uns erste Einblicke auf kommende Projekte des Tech-Riesen in der TV-Welt geben konnte. Neben ambitionieren Projekten und berühmten Namen sagte Tim Cook mit einer Investition von fast einer Milliarde US-Dollar Netflix und Co. den Kampf an.

NetflixNetflix: Warner Bros. kündigt eigenen Streaming-Dienst an: Diese Serien könnten von Netflix verschwinden!

TV-App mit neuen Funktionen

Im Herbst soll es endlich losgehen. Dann wird der neue Apple-Streaming-Dienst, unter dem Namen „Apple TV Plus“, offiziell in die Startrunde gehen. Dieser soll sich nicht, wie bisher angenommen, nur auf den US-amerikanischen Raum beschränken, sondern auch direkt in 100 anderen Ländern verfügbar sein. Auf der gestrigen Apple-Keynote, der großen Präsentation rund um alle technischen Neugikeiten in der Apple-Welt, stellte Tim Cook, CEO von Apple, das neue Projekt vor.

Neben angekündigten, originellen Serien und Filmen soll der Dienst die bisherigen Funktionen der TV-App weiter ausbauen. Nutzer werden die Möglichkeit erhalten, einzelne Bezahlsender über den Kanal direkt zu abonnieren und zu nutzen. In den Vereinigten Staaten sind unter anderem Showtime, Hulu und HBO mit dabei. Wird das Projekt erstmal international starten, sollen Kanäle aus den jeweiligen Ländern verfügbar sein.

Die App soll weiterhin im bekannten Stil von Netflix und Co. Vorschläge auf Basis des bisherigen Verlaufs von angesehenen Sendungen machen. Außerdem wird der Dienst erstmals nicht nur auf Apple-Geräten, sondern auch auf Fernsehern von LG, Samsung und Sony verfügbar sein. Fortläufig wird der Service auf Streaming-Boxen von Roku und Amazons Fire TV zu finden sein. 

NetflixNetflix: Streaming zum halben Preis: Netflix testet neues Abomodell für Handynutzer

Von Steven Spielberg bis Oprah Winfrey

Doch neben neuen technischen Errungenschaften setzt Apple vor allem auf originelle Inhalte. So investierte der Tech-Gigant im vergangenen Jahr über eine Milliarde US-Dollar in den kommenden Streaming-Dienst. Diese Summe klingt hoch, jedoch ist sie im Vergleich zu seinen Konkurrenten relativ gering gehalten (Netflix investierte allein für 2019 rund 9 Milliarden US-Dollar in neue Inhalte).

Aber Tim Cook ist zuversichtlich. So versprach er auf der Konferenz:

Es handelt sich um einen werbefreien Abo-Dienst, der online und offline funktioniert. Alles ist herunterladbar. Wir bieten exklusive Spielfilme und Shows und bringen jeden Monat neue Inhalte. Es wird uns ab Herbst in über einhundert Ländern geben.

Neben großen Versprechen kamen aber auch die Darsteller und Produzenten der neuen Apple-Serien zur Sprache. Mit großem Jubel wurden unter anderem Reese Witherspoon („Big Little Lies“), Jennifer Aniston („Friends“), J.J. Abrams („Star Wars: The Force Awakens“) und kein Geringerer als Steven Spielberg („Ready Player One“) auf die Bühne gebracht.

Diese stellten ihre Serien vor, die noch dieses Jahr auf dem Streaming-Dienst erscheinen sollen. Ebenfalls bekam die legendäre Talk-Show-Moderatorin Oprah Winfrey ihren eigenen Auftritt, die ihr neues Hosting-Projekt vorstellte, das mit neuen technologischen Mitteln dem Konzept der Talk-Show eine neue Dimension geben soll.

Alle zukünftigen Projekte wurden im typischen Apple-Stil in einem emotionalen Montage-Video zusammengeschnitten, dass ihr euch unterhalb dieser Zeilen anschauen könnt. Ein Preis für den Dienst wurde noch nicht angekündigt.

Freut ihr euch auf den Apple-Streaming-Dienst und seid ihr gespannt darauf, welche Inhalte dieser uns bringen wird?

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Gnu über Belästigung gegenüber Frauen Digitale Gewalt gegen Frauen: Gnu zerrt Reddit-Schattenwelt ans Licht Hogwarts Legacy Spielzeit von Hogwarts Legacy: Ihr seid bis zu 100 Stunden beschäftigt Kurz und knackig: Was taugt das Harry-Potter-Rollenspiel? – Hogwarts Legacy im TEST Hogwarts Legacy_Trophäen Trophäen in Hogwarts Legacy: Leitfaden für Platin
Russell Crowe in Ridley Scotts Kultfilm Gladiator, der jetzt mit Gladiator 2 ein Sequel bekommen soll. Gladiator bekommt nach 24 Jahren eine Fortsetzung – ohne Russell Crowe! Hogwarts Legacy: Sprachausgabe Enthält Hogwarts Legacy eine deutsche Sprachausgabe? Sons of the Forest - Multiplayer Planänderung: Sons of the Forest kommt im Februar im Early Access Naruto – Wer ist der neunschwänzige Fuchs? Dragon Ball – Wie oft ist Krillin gestorben? Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy: Preload gestartet & Download-Größe bekannt (Update) MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.de Dark Mode-Schalter