PLAYCENTRAL NEWS Alan Wake

Alan Wake Remastered – Systemanforderungen klingen doch machbar

Von Ben Brüninghaus - News vom 28.09.2021 10:29 Uhr
Alan Wake 2
© Microsoft/Remedy Entertainment

Remedy Entertainment bringt Alan Wake in überarbeiteter Form zurück auf die aktuellen Konsolen und den PC. Die Remastered-Version setzt auf eine überarbeitete Grafik und dank des Entwicklerstudios wissen wir nun, wie viel Rechenleistung wir benötigen, um uns in das Remedy-Abenteuer stürzen zu können. Brauchen wir also einen NASA-PC? Wohl kaum.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Es ist wichtig zu wissen, dass es mehrere Performance-Modi gibt. Zudem kommt der Titel mit Ultrawide-Screen-Support, DX12-only und diversen Einstellungsmöglichkeiten daher. Raytracing gibt es gar nicht, allerdings wird DLSS unterstützt – beispielsweise für Ultra-Leistung, Leistung, Ausgeglichen oder Qualität.

Bei den Cutscenes heißt es, dass diese im Widescreen-Modus nicht in 21:9 ausgegeben werden, diese verbleiben bei einem 16:9-Render.

Ihr könnt die Framerate zudem entsperren, sodass euch nach oben hin keine Grenzen gesetzt sind. Um den Titel spielen zu können, benötigt ihr schließlich folgende Tech.

Die minimalen Systemanforderungen

  • CPU: Intel i5-3340 oder AMD Ryzen 3 1200
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 960 oder AMD RX470 mit 4GB VRAM
  • Arbeitsspeicher: 8GB oder höher
  • BS: Windows 10 64-bit

Die empfohlenen Systemanforderungen

  • CPU: Intel i7-3770 oder AMD Ryzen 5 1400
  • Grafikkarte: Nvidia GeForce GTX 1060 oder AMD 5600XT mit 6GB VRAM
  • Arbeitsspeicher: 16GB
  • BS: Windows 10 64-bit

Empfohlen wird also lediglich eine GTX 1060, während ihr mit einem i7-3770 auskommt. Im Vergleich zu vielen AAA-Games, die aktuell erscheinen, klingt das doch recht moderat und machbar.

„Alan Wake“ erscheint am 5. Oktober 2021 für den PC, PS4, PS5 und Xbox One wie Xbox Series X/S. Das Remastered enthält das Basisspiel und zwei Erweiterungen: „The Signal“ und „The Writer“.

Hauptberuflicher Jedi-Meister, nebenbeschäftigt bei PlayCentral.de. Popkultur-Fetischist: Star Trek, Star Wars, alles mit „Star“, verspeist Spiele-OSTs zum Frühstück, Großmeister der Bärenschule. Inquisitor. Mag das Ende von Mass Effect.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Alan Wake Action-Adventure PC, Xbox 360
KAUFEN
Amouranth Twitch-Star Amouranth teilt ihr Wissen, bevor sie in den Ruhestand geht One Piece Ruffy Teufelsfrucht One Piece Filler-List: Alle Episoden zum getrost Überspringen Hogwarts Legacy: PEGI-Rating überrascht, wie düster ist das Spiel wirklich? Hogwarts Legacy - Release Hogwarts Legacy: Produkteseite im Epic Store ist jetzt online, Hinweis auf baldigen Releasetermin?
Knievel aus Hogwarts Legacy Hogwarts Legacy: Erscheinen mehrere Editionen mit eigenen DLCs? The Boys Staffel 3 The Boys: Staffel 4 kommt früher als erwartet zu Amazon Prime Video Stranger Things 4: Wer spielt Enzo? Warum euch der Schauspieler so bekannt vorkommt! Stranger Things 4: Wer ist Vecna? Stranger Things Staffel 4: Wer ist 001? Geschichte hinter dem mysteriösen Testsubjekt Spiele Release 2022 Spiele-Release 2022: Diese Games erscheinen für PS4, PS5, Xbox-Konsolen, Switch & PC MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS