PLAYCENTRAL NEWS Activision Blizzard

Activision Blizzard: Ehemaliger Chef bezieht Stellung zur Anklage

Von Annika Menzel - News vom 26.07.2021 12:24 Uhr
Mike Morhaime von Blizzard
© Blizzard Entertainment

Vor einigen Tagen wurde offiziell Anklage gegen Activision Blizzard von einer kalifornischen Behörde erhoben. Der Vorwurf lautet sexuelle Belästigung und Diskriminierung von Frauen am Arbeitsplatz.

Nun hat sich der ehemalige CEO von Blizzard, Mike Morhaime, zu der Situation geäußert. Laut einigen Reaktionen von früheren Angestellten soll er allerdings Kenntnis von den Vorfällen gehabt haben.

Activision Blizzard: Statement von Morhaime zur Anklage

Morhaime äußert sich in dem Statement bestürzt und entschuldigt sich dafür, den Betroffenen nicht genügend geholfen zu haben. Er habe in den 28 Jahren bei Blizzard ein sicheres Umfeld für alle Mitarbeiter*innen schaffen wollen und übernimmt Verantwortung dafür, in seiner Position nicht genügend Konsequenzen gezogen zu haben.

Von nun an möchte Morhaime sich auch stärker für ein sicheres Arbeitsumfeld in der Industrie einsetzen. Auf seine Aussagen reagierten mehrere ehemalige Mitarbeiter*innen von Blizzard, die seine Stellungnahme zwar anerkennen, aber die Situation und seine Aussagen problematisch sehen.

Die ehemalige Programmiererin Cher Scarlett bezweifelt, dass Morhaime nichts von den Vorfällen gewusst und sie deshalb auch nicht unterbunden habe. So geht es auch weiteren Kolleg*innen aus dieser Zeit: Connie Griffith wirft ihm vor, sich nicht für ihre Situation interessiert zu haben.

Kristin Wood-Page veröffentlichte sogar einen Auszug aus einem Brief, den sie nach ihrer Kündigung im Jahr 2018 bei Blizzard an Morhaime geschickt habe, als er noch CEO des Unternehmens war. Darin macht sie auf einige Missstände aufmerksam und gibt Anreize, was sich verbessern muss, um den Arbeitsplatz sicherer zu gestalten:

Unterstützung aus der Belegschaft

Nicht nur ehemalige Mitarbeiter*innen setzen sich für Konsequenzen für das Unternehmen ein, sie bekommen auch Unterstützung aus den eigenen Reihen. Aktuell angestellte Kolleg*innen solidarisieren sich mit ihnen und fordern nicht nur Aufklärung, sondern auch eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen.

In welchem Maße Morhaime Kenntnisse von der Situation hatte, ist noch unklar. Die Reaktionen legen allerdings nahe, dass es bereits Vorfälle in seiner Zeit beim Unternehmen gab.

Hexe, Superheldin und Pokémon-Trainerin, die ihre Zeit am liebsten mit Videospielen und Lesen verbringt. Von Astral Chain bis Zelda, fasziniert vom Land der aufgehenden Sonne. Gelobt sei sie! Dabei wandert sie stets auf dem schmalen Grat zwischen Frust und Euphorie.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
RTX 3050 kaufen RTX 3050 kaufen: Ab sofort erhältlich – Shopping-Guide Pokémon Legends: Arceus – Die Top 7 neuen Features im Open-World-Abenteuer Test-Wertungen – Pokémon-Legenden: Arceus kassiert Top-Wertungen One Piece Crunchyroll Alle Anime Episoden One Piece: Alle Episoden des Anime-Epos endlich bei Crunchyroll verfügbar! Spiele Release 2022 Spiele-Release 2022: Diese Games für PS4, PS5, Xbox-Konsolen, Switch & PC erscheinen neu
Pokémon Legenden Arceus Legends Pokémon-Legenden: Arceus – Erhaltet Shaymin und witzige Outfits als Bonus Boba Fett-Serie: BD-Droide aus Star Wars Jedi teasert großes Crossover!? Cheats für GTA 5: Alle Codes für Unsterblichkeit, Waffen und Fahrzeuge RTX 3050 kaufen - Proshop RTX 3050 kaufen: Karte wird bei Proshop schon gelistet, Verkaufsstart heute Assassin’s Creed Valhalla Spielwelt Größe Assassin’s Creed: So groß sind die Spielwelten im Vergleich Star Wars 1313: Neues Gameplay zum eingestampften Action-Adventure aufgetaucht MEHR NEWS LADEN
MIT
PLAYDEALS
KEINE ANGEBOTE
MEHR VERPASSEN
ZU DEN DEALS
0
Kommentar hinterlassen!x