PLAYCENTRAL GUIDES The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom

Das Formenrätsel im Djiosinih-Schrein lösen – The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom

Von Heiner Gumprecht - Guide vom 15.05.2023 14:35 Uhr
Das Formenrätsel im Djiosinih-Schrein lösen – The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom
© Nintendo

Der Djiosinih-Schrein gehört zu den ersten Schreinen, die ihr in Zelda Tears of the Kingdom betreten könnt, nachdem ihr nach Hyrule zurückgekehrt seid. In seinem Inneren erwartet euch ein Formenrätsel, dessen Lösung vielleicht nicht direkt auf der Hand liegt. Wie ihr den Schrein absolviert, verraten wir euch in diesem Guide.

Das Formenrätsel im Djiosinih-Schrein lösen, so geht’s

Um den Djiosinih-Schrein zu finden, müsst ihr lediglich der Straße vom Spähposten aus nach Süden folgen. Nahe der Singvogel-Wiesen beziehungsweise nordöstlich der Hyrule-Garnisonsruine kommt ihr an einem Zugang zum Unterreich vorbei und genau dort findet ihr auch diesen Schrein, der sich leichter finden lässt, wenn der hiesige Turm bereits aktiviert wurde.

Djiosinih-Schrein – Erster Raum

Direkt geradezu seht ihr den Abgrund, den es zu überwinden gilt, links geht es hingegen hinter eine Gitterwand, wo ihr eine ungewöhnlich geformte Steinplatte findet, mit welcher ihr den besagten Abgrund überqueren könnt. Dafür müsst ihr sie aber erst einmal aus diesem Raum herausbekommen. Hebt sie dafür mit der Ultra-Hand an und führt sie dann zur Wand.

Wie ihr sehen könnt, ist in der Wand ein X eingelassen. Dreht die Steinplatte mit der Ultra-Hand so, dass sie hindurchpasst. Legt die Steinplatte anschließend als Brücke über den Abgrund. Achtet dabei darauf, dass die Platte auf beiden Seiten aufliegt und zudem so gedreht wurde, dass Link darüber hinweg laufen kann.

Das Formenrätsel im Djiosinih-Schrein lösen – The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom
© Nintendo
© Nintendo

Djiosinih-Schrein – Zweiter Raum

Im zweiten Rätsel-Raum wollt ihr euch natürlich erst einmal die Truhe mit Spurt-Medizin holen. Geht dafür in den Raum zu eurer Rechten und schnappt euch dort via Ultra-Hand den speziell geformten Steinblock. Dreht diesen so, dass er durch die Lücke in der Wand passt und platziert ihn anschließend vor der Erhöhung, auf welcher sich die Truhe befindet.

Da ihr die Blöcke nicht empor klettern könnt, müsst ihr sie so platzieren, dass Link an ihnen hochspringen kann. Nutzt dafür die Vertiefung im Boden. Ist der Doppelblock ordentlich platziert worden, könnt ihr einfach von Block zu Block nach oben springen und schließlich die silberne Truhe erreichen. Danach geht es im linken Raum weiter.

Schnappt euch wieder den Doppelblock und dreht ihn nun so, dass er durch die Lücke in der Wand zum linken Raum passt. Schiebt ihn halb durch, versetzt seine Position etwas, und ihr könnt ihn komplett hindurchschieben. Nun müsst ihr nur noch das Wiederholen, was ihr eben schon bei der Truhe umgesetzt habt.

Platziert also den Steinquader so, dass ihr von ganz unten bis ganz nach oben klettern könnt. Wie genau der Stein dafür liegen muss, könnt ihr auf unserem beigefügten Screenshot sehen. Klettert nach oben, interagiert wie gewohnt mit dem grünen Leuchtkreis und ihr erhaltet einen weiteren Lichtsegen, von denen ihr vier braucht, um sie eintauschen zu können.

Das Formenrätsel im Djiosinih-Schrein lösen – The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom
© Nintendo
© Nintendo

The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom – Unsere Komplettlösung

Der Djiosinih-Schrein ist natürlich nur einer von vielen und wer fleißig ganz Hyrule und die Himmelsinseln absucht, wird noch so einige Rätsel-Schreine finden, deren Herausforderungen viel schwerer sind als die in diesem Guide Vorgestellten. Damit ihr nicht graue Haare bekommt und euch mit jedem Rätsel unnötig lange aufhalten müsst, haben wir für euch eine Komplettlösung erstellt.

In unserem Artikel Zelda: Tears of the Kingdom – Komplettlösung & Guides mit nützlichen Tipps zum Rollenspiel findet ihr Tipps und Tricks zu diesem Action-Adventure, ihr findet dort alle Krog-Samen, die stärksten Rüstungen im Spiel, alle Haupt- und Nebenmissionen sowie die Fundorte aller Schreine und wie ihr die Rätsel in ihrem Inneren lösen könnt, ohne zu verzweifeln.

Und solltet ihr auf Neuigkeiten zu diesem in höchsten Tönen gelobten Zelda-Titel warten, schaut doch gelegentlich in unsere News rein, wo wir euch sofort verraten, wenn es neue Inhalte, wissenswerte Informationen oder einfach auch spannende Hintergrundinformationen zu Zelda Tears of Kingdom gibt.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Roter Magier des Lebens und grauer Jedi unter den Gruftis. Liebt alle Formen von Spielen, allen voran JRPGs und Pen and Paper. Cineast mit starken Gefühlen für den Mainstream und Dr. Nova der Philosophie. Ewiger One-Piece-Fanboy.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
JBL Soundgear Sense: Open-Ear-Kopfhörer für mehr Flexibilität und Sport in eurem Leben PS5 Pro: Erscheint die performantere Konsolenversion nicht mehr 2024? Horrorspiel Emio von Bloober Team? Nintendos neues Geheimnis Alien: Rogue Incursion – Neues Alien-Spiel geleakt! Astro Bot: Das ist die Spielzeit des Plattformers Enma: Was macht das Königsschwert von Zorro so besonders? Älteste One Piece-Zeichnung von Schöpfer Oda-san aufgetaucht! Cyberpunk 2 soll kein Launch-Debakel werden… GTA 6: Erster Trailer knackt neuen Rekord Hogwarts Legacy: Avalanche Software veröffentlicht Update 1.06 Phasmophobia Geister draußen töten Phasmophobia kommt für Konsolen mit einem Haken MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter