PLAYCENTRAL NEWS HBO

The Wire-Schauspieler Michael K. Williams ist gestorben

Von David Molke - News vom 07.09.2021 17:34 Uhr
Michael K. Williams hat nicht nur in The Wire brilliert, sondern zum Beispiel auch in Hap and Leonard mitgespielt.
©SundanceTV

Der vor allem für seine Rolle als Omar in der HBO-Serie „The Wire“ bekannte Schauspieler Michael K. Williams wurde gestern tot aufgefunden. Die Hintergründe bleiben unklar, die Information stammt von der New Yorker Polizei. Der Schauspieler wurde nur 54 Jahre alt.

Omar aus The Wire: Schauspieler Michael K. Williams tot aufgefunden

Michael K Williams ist tot: Mehreren Medienberichten zufolge, die sich allesamt auf die New Yorker Polizei berufen, wurde der berühmte Schauspieler aus The Wire, Boardwalk Empire, Lovecraft Country, The Road, 12 Years a Slave und vielen anderen bekannten Filmen und Serien am Montag tot in seiner Wohnung im New Yorker Stadtteil Brooklyn aufgefunden.

Offenbar hatte ein Verwandter des Schauspielers die Polizei verständigt. Die Person habe Michael K. Williams mehrere Tage nicht erreichen können und dadurch wohl Verdacht geschöpft. Was genau die Todesursache war, steht noch nicht fest. Allerdings berichtet unter anderem die New York Post, dass als Todesursache eine Überdosis Heroin vermutet würde. Das gehe auf Aussagen der Polizei zurück.

Das war sein Werk: Den meisten Fans dürfte sich die beeindruckende schauspielerische Leistung von Michael Kenneth Williams in seiner Rolle als Omar Little in The Wire ins Gedächtnis gebrannt haben. Der Mann hatte nicht nur ein sehr markantes Gesicht mit einer großen Narbe, die eine Art Markenzeichen wurde, sondern auch Unmengen an Talent.

Mitgewirkt hat er unter anderem an den folgenden Film- und Serien-Projekten:

  • „The Wire“
  • „Boardwalk Empire“
  • „Lovecraft Country“
  • „When They See Us“
  • „Assassin’s Creed“
  • „Ghostbusters“
  • „Inherent Vice – Natürliche Mängel“
  • „The Purge: Anarchy“
  • „RoboCop“
  • „12 Years a Slave“
  • „Community“
  • „CSI: Vegas“
  • „Law & Order“
  • „The Road“

Aber Michael K. Williams hat nicht nur in Kinofilmen und Serien mitgespielt, sondern war unter anderem auch an einigen Videospielen beteiligt. Neben seiner Rolle als Irish in „Battlefield 4“ hat er zum Beispiel auch an „Battlefield 2042“ mitgewirkt, das noch dieses Jahr erscheint.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Wenn er nicht gerade im Titan über virtuelle Schlachtfelder stapft, wird der Bauernhof bewirtschaftet, Hyrule gerettet oder Hades sicherer gemacht. Generell für fast alles vom Indie bis Grafik-Highlight zu haben.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
PS5 säubern: So reinigt ihr die PlayStation außen und innen richtig Elden Ring: Die bisherige Reise – Offizieller Trailer stimmt auf den DLC ein! Star Wars Outlaws: Spiellänge bekannt – Wie viele Stunden geht es? PS5: Discord-Sprachchat wird mit neuem System-Update endlich veröffentlicht Dragon Age: The Veilguard ist eher ein Mass Effect Starship Troopers: Extermination erhält Releasetermin & Singleplayerkampagne Elden Ring: Über 60 Prozent der Spieler könnten aktuell den DLC nicht starten, wegen diesem Boss! Hogwarts Legacy: Großes Sommer-Update ist da: Was ist neu? Palworld bekommt bislang größtes Update mit ganz neuem Gebiet Dragon Age 4: EA zeigt 20 Minuten Gameplay – So schlimm wie vermutet? MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter