PLAYCENTRAL TESTS Sony

Sony-Earbuds: Die perfekte Kombination für mobiles Zocken am Smartphone? – TEST

Von Daniel Busch - Test vom 10.12.2021 14:05 Uhr
Sony WF-C500 Bluetooth In-Ears Mario Kart
© Sony, Nintendo, PlayCentral.de

Wir haben die neuen Ear-Buds von Sony – die WF-C500 – bereits in Kombination mit der PS5 getestet. Nun kramen wir das Smartphone aus der Hosentasche und zocken unterwegs einige Mobile Games. Wir gut eigenen sich die In-Ears fürs Zocken unterwegs?

Sony WF-C500: Ausstattung und technische Daten:

  • Modell: Sony WF-C500 / In-Ears
  • Preis: 80-100 Euro
  • Übertragungsart: Bluetooth
  • Verfügbare Farben: Schwarz, Weiß, Grün, Orange
  • Frequenzgang: 20 Hz bis 20.000 Hz
  • Treibereinheit: 5,8 mm
  • Akkulaufzeit: 10 Stunden Akkulaufzeit, insgesamt 20 Stunden mit Lade-Case
  • Funktionen: Schnellladefunktion, DSEE, 360 Reality Audio
  • Gewicht (Kopfhörer/Etui): 5,4 g/35 g
  • Noise Cancelling: Nicht vorhanden
  • Hersteller-Besonderheiten: Unterstützung der Sony Headphones ConnectApp
  • Sprachsteuerung: Google Assistant, Siri
  • Wasserabweisend: Ja (Schutzart IPX4)
  • Kompatibilität: PlayStation, PC, Mac, Nintendo Switch und mobile Geräte

Earbuds im Test: Wie gut sind die Sony WF-C500 für Mobile Gaming?

Zuallererst das Pairing: Dank Fast-Pair-Funktion verbinden sich die WF-C500 sehr schnell und einfach mit einem Android-Smartphone. Da ich persönlich ein iPhone nutze, musste ich erstmal in die Einstellungen, um die Bluetooth-Verbindung herzustellen. Das ging ebenfalls recht zügig und ich konnte schon direkt loszocken, ohne meine Mitmenschen mit dem Gedudel aus dem Smartphone zu stören. 

Die Sony WF-C500 haben ein dezentes und kompaktes Design. © Sony, PlayCentral.de

Pokémon-Jagd auf den Straßen

Für den Test habe ich verschiedene Smartphone-Spiele unterwegs gespielt, um herauszufinden, wie gut die Kopfhörer bei ständigen Kopfbewegungen sitzen. Daheim auf der Couch würde ich dafür nämlich zu ruhig sitzen. Also ging’s erstmal auf Taschenmonster-Jagd in Pokémon GO

Die WF-C500 halten beim Gehen erstaunlich gut im Ohr. Da die Ear-Buds mit Gummistöpseln ausgestattet sind, die ihr euch ins Ohr schiebt, verspürt man zwar anfangs einen leichten Druck, aber als störend empfand ich das Gefühl nie und nach wenigen Minuten habe ich die Ear-Buds gar nicht mehr gemerkt.

Sie passen sehr gut in die Ohrmuschel und sitzen fest. Mitgeliefert werden die Gummistöpsel in drei Größen. In diesem Aspekt würde ich die WF-C500 auf alle Fälle den Apple Airpods (oder vergleichbare Kopfhörer) vorziehen, die ihr euch lediglich ins Ohr „hineinlegt“ und recht locker sitzen. Durch den fehlenden Steg beim Sony-Pendant wirkt das Design zudem wesentlich dezenter.

Ich war mit den Sony-Earbuds draußen unterwegs und habe einige Mobile Games gezockt wie z.B. Pokémon GO. @ The Pokémon Company

Mario Kart Tour im Bus gezockt

Anschließend habe ich mich in den Bus gesetzt und bin über einige Strecken bei Mario Kart Tour gebrettert. Die Kopfhörer sitzen auch dabei sehr bequem und fest. Selbst beim Ein- und Aussteigen musste ich keine Angst haben, dass mir einer der Ear-Buds aus dem Ohr fällt. Zwar müsst ihr bei dem Preis von unter 100 Euro auf Active Noise Cancelling verzichten, aber die Gummistöpsel dichten bereits so gut ab, dass ich das Motorengeräusch des Busses gar nicht vernommen habe. Ich konnte mich voll und ganz auf das Kartfahren konzentrieren! 

Keine Sorgen wegen Akku-Power

Insgesamt war ich gute 6 Stunden unterwegs. Die Akkukapazität der kleinen Klangfreude überzeugt mich auf ganzer Linie. Mit einer vollen Akkuladung könnten die WF-C500 bis zu 10 Stunden Musik liefern oder mich bei den Mobile Games beschallen.

Das mitgelieferte Lade-Case kann nochmals eine weitere Akkuladung füllen, wodurch die Kopfhörer auf insgesamt 20 Stunden kämen. Dank Fast Charging braucht ihr die Ear-Buds nur 10 Minuten im Ladecase zu behalten, um eine Stunde an Akkukapazität aufzuladen. Sollte den Kopfhörern also doch mal unterwegs der Saft ausgehen, könnt ihr ihnen ohne lange zu warten wieder neue Power geben.

Als ich für meinen Test unterwegs war, regnete es ein wenig. Das ist für die Kopfhörer aber kein Problem. Sowohl Schweiß als auch Spritzwasser können ihnen dank der Schutzart IPX4 nichts anhaben.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Noch einige Worte zur Earbuds-Bedienung

Sehr praktisch finde ich die direkte Bedienung über die beiden großen Drucktasten an den Seiten der Kopfhörer. Nicht nur kann ich dadurch Musik pausieren oder zum nächsten Track springen, sondern vor allem mittels Tastendruck die Lautstärke regeln. Ein kurzer Tastendruck auf den linken Ear-Bud erhöht die Lautstärke und längeres gedrückt halten verringert den Sound.

Das können die Airpods beispielsweise nicht. Allerdings hat diese Funktion auch seine Schattenseite: Schiebe ich die kleinen Kopfhörer ins Ohr, dann drücke ich meist unweigerlich die großen Druckknöpfe. Und ist dabei die Bluetooth-Verbindung aktiv, ändere ich aus Versehen die Lautstärke oder stoppe die Musik.

Dank der Sony Headphones Connect App habt ihr die volle Kontrolle über den Sound mit den WF-C500. Die neuen In-Ears von Sony sind mit der App kompatibel und ihr könnt dadurch Sound-Modi ändern und den Bass selbst regeln. 

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Immer im Beast-Mode und manchmal ganz schön verpeilt. Sport-Enthusiast, der die USA liebt und von seiner eigenen Harley träumt. Super Saiyajin im Training, Trophäenjäger an der PlayStation. Bevorzugt Sony-Exclusives, God of War, GTA V und RDR2.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Elden Ring Shadow of the Erdtree: Review-Bombing wegen zu hohem Schwierigkeitsgrad Elden Ring: Update 1.12 ist da – Spieler erhalten Zugang zum DLC und diese Verbesserungen Elden Ring Shadow of the Erdtree : Der beste DLC aller Zeiten? Das sind die Wertungen Nintendo World Championships: NES Edition – Spielen wie in 1990 Donkey Kong Country Returns HD kommt für die Nintendo Switch Mario & Luigi: Brothership setzt auf brüderliche Bande! Metroid Prime 4: Beyond sieht zu gut aus für die Nintendo Switch – kommt 2025 Super Mario Party Jamboree lautet der neue Brettspielspaß von Nintendo! The Legend of Zelda: Echoes of Wisdom – Zelda wird das 1. Mal zur Protagonistin GTA Online: Sommer-Update Bottom Dollar Bounties erscheint am 25. Juni MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter