PLAYCENTRAL NEWS Skull & Bones

Skull and Bones: Release & Preorder-Boni geleakt

Von Heidi Skrobanski - News vom 29.06.2022 10:27 Uhr
Skull and Bones
© Ubisoft

Erst vor wenigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Skull and Bones schon in der kommenden Woche offiziell enthüllt werden soll. Nun sickerten vermeintlich neue Details sowie ein Releasedatum durch.

Zur Behauptung, das Piraten-Abenteuer werde am 4. Juli 2022 offiziell präsentiert, äußerte sich Publisher Ubisoft bislang noch nicht. Demnach ist noch immer unklar, ob dieses Event tatsächlich stattfindet.

Dass eine baldige Fertigstellung von „Skull and Bones“ jedoch nicht gänzlich aus der Luft gegriffen ist, bekräftigt unter anderem die Alterseinstufung der amerikanischen ESRB.

Erscheint Skull and Bones noch in diesem Jahr?

Vor wenigen Wochen veröffentlichte Ubisoft seinen aktuellen Geschäftsbericht, in dem mehrere Titel genannt werden, die noch vor April 2023 erscheinen sollen – so auch „Skull and Bones“.

UbisoftUbisoft bestätigt Release von Avatar, Skull & Bones und Mario + Rabbids

Nachdem der Assassin’s Creed 4 Black Flag-Ableger bereits 2017 auf der E3 angekündigt wurde, verschob sich der Release immer wieder auf unbestimmte Zeit. Auf Twitter wurde nun der 8. November 2022 als Releasedatum geleakt.

Mögliche Preorder-Boni und DLCs von Skull and Bones

Doch damit nicht genug. Microsoft-Insider Aggiornamenti Lumia twitterte, dass die Liste der Extras für den Xbox Store bereites fertig sei. Diese könnten besonders für Vorbesteller*innen interessant sein.

Zu den Skull and Bones-Preorder-Extras gehören demnach beispielsweise die Bloody Bones‘ Legacy Mission, The Ashen Corsair Mission, der Smuggler Pass Token, ein digitaler Soundtrack plus Artbook, sowie ein Premium Bonus Pack.

Hier klicken, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Ursprünglich als Multiplayer geplant, soll „Skull & Bones“ nun doch ein reines Singleplayer-Abenteuer mit einer Open World sein. Zudem soll das Game langfristig mit Seasons und neuen Inhalten versorgt werden.

Einen weiteren kleinen Wermutstropfen gibt es noch: Wie aus dem Bericht der ESRB hervorgeht, werden anscheinend lediglich Next Gen-Konsolen, PC und Stadia bedient. Die Entwicklung für Xbox One und PlayStation 4 wurde folglich auf Eis gelegt.

Bisher sind das jedoch alles nur Gerüchte. Ob diese auch den Tatsachen entsprichen, erfahren wir wohl frühestens am 4. Juli genauer – sofern die Behauptung des Tech-Insiders Tom Henderson stimmt.

* Hinweis: Bei allen Links zu Onlineshops handelt es sich um Affiliate-Links. Wir erhalten für jeden darüber erfolgten Kauf eine kleine Provision – ohne, dass ihr einen Cent mehr bezahlt. Danke für eure Unterstützung!

Bekennender Film- und Serien-Junkie. Gedanklich gerne in diversen Fantasiewelten unterweges. Süchtig nach allem, was magisch scheint. Begeisterte Gaming-Zuschauerin, inklusive klugen Sprüchen. Allen voran: Vollblut-Schreiberling und Hundemama.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anschauen
Phasmophobia Geister draußen töten Phasmophobia kommt für Konsolen mit einem Haken The Legend of Zelda: Echoes of Wisdom – Link als spielbarer Charakter? Warum Astro Bot schlussendlich doch kein Open-World-Titel geworden ist Elden Ring: Lore-Bibel für alle Fans zu einem saftigen Preis PS5 DualSense-Controller öffnen und komplett auseinanderbauen, so geht’s Xbox Game Pass erhält eine saftige Preiserhöhung und eine neue Abonnementstufe Lösungsbuch zu Elden Ring: Shadow of the Erdtree angekündigt PS5 DualSense: Stick Drift ganz einfach beheben, so geht’s! BioShock 4: Entwicklung bei Cloud Chamber schreitet offenbar gut voran Scuf Nomad: Der beste Mobile Controller für iPhones? TEST MEHR NEWS LADEN
Das offizielle Logo von PlayCentral.de mit Schriftzug
Anmelden auf PlayCentral.deDark Mode-Schalter